Wie brennt Kakao nicht an (10 Liter )?


Guten Morgen liebe FM Gemeinde. Ich arbeite nächstes Wochende beim Weihnachtsmarkt im Glühweinstand .
Wir bieten auch heißen Kakao an ,aber der setzt immer unten im Einkochkessel an. Stellen wir das Thermostat
niedriger, wird er nicht heiß genug. Drehen wir höher (60 Grad) setzt er unten an ,trotz ständigen durchrührens
und dann schmeckt der Kakao angebrannt und muß weggeschüttet werden.
Hatte jemand von euch schon dieses Problem und weiß eine Lösung?? Wir nehmen Kakao von Nahrmann im Tetrapack
LG Peppi Storch


Hilfreichste Antwort

Hier wie versprochen mein Bericht. Ich habe in einen Einkochapparat einen
großen Edelstahltopf gestellt ( gehängt,weil Griffe auf dem Rand auflagen) und in den
Zwischenraum Wasser gefüllt und erhitzt. 10 L Kakao in den Edelstahltopf geben.Dauert
zwar lange bis er heiß ist,aber das wichtigste ist ja das er nicht anbrennt. War super!
Eingefüllt haben wir den Kakao mit einem kleinen Plastikmessbecher. das ging sogar
schneller als mit dem Zapfhahn.
In einem anderen Einkochapparat habe ich Wasser erhitzt und je einen 10 l Pastikbeutel
Kakao und Glühwein reingestellt. So hatte ich immer heißen Kakao auf Vorrat,denn wenn
es voll ist auf dem Weihnachtsmarkt kann es nicht schnell genug gehen.
( Achtung.: Einkochsieb oder großen Teller auf den Boden geben,
sonst klebt der Beutel auf dem Boden an und reißt)
Ich bedanke mich für eure Hilfe und guten Tipps und wünsche euch einen schönen Advent :advent:


Vielleicht den Kakao in eine Thermoskanne umfüllen?

Bearbeitet von viertelvorsieben am 19.11.2014 14:18:27


Frag mal bei den großen Hilfsorganisationen wie Johanniter, DRK und wie sie alle heißen, die haben doch auch die großen Pötte, bei denen brennt nüscht an.


Ich glaube Kakao ist garnicht für so einen Einkochkessel geeignet.

Ich koche ab und zu für meinen Jüngsten ein Tässchen (350ml). Unlängst habe ich mich getraut, für jemand anderes ebenfalls mitzukochen, also 700ml. Und schon hat das Aufkochen ewig gedauert und es war zwar nicht angebrannt, aber beinahe.

Hab dann überlegt, ich hätte nur einen superflachen Topf nehmen müssen. :hmm:


Die Idee mit der Thermoskanne ist ja nicht schlecht ,nur ich habe 10-12 Liter, die ich ständig
parat haben muß, denn auf dem Weihnachtsmarkt ist Andrang.
Die Idee behalte ich aber im Hinterkopf.Danke ;)


Danke Binefant. Super Idee !! :)


Meine Oma hat immer, damit Milch nicht anbrennt*, unten in den Milchtopf eine umgedrehte Untertasse gelegt. Keine Ahnung wieso, aber es hat gewirkt.
Bei deinem Riesentopf wäre dann wohl eher ein großer Menueteller angebracht.

*Allerdings musste sie die Milch nicht über Stunden warm halten. Daher kann ich dir nicht garantieren, dass der Tipp für dich geeignet ist. :keineahnung:


Zitat (Jeannie @ 19.11.2014 16:13:25)
Meine Oma hat immer, damit Milch nicht anbrennt*, unten in den Milchtopf eine umgedrehte Untertasse gelegt. Keine Ahnung wieso, aber es hat gewirkt.

Danke für den Tipp. Das probiere ich mal aus. :blumen:

Im Wasserbad erhitzen und warmhalten: in den Kessel hängst du einen zweiten etwas kleineren, in dem der Kakao erhitzt und warm bevorratet wird. Zwischen die Kessel kommt Wasser, das erhitzt wird. Die Temperatur im inneren Kessel bleibt so immer an jeder Stelle unter 100 °C.


Jeannie@Danke für den Tip, aber ich denke der Kakao läuft unter denn Teller
und brennt darunter lustig an.


Dudelsack@ das ist bis jetzt die beste Idee, aber toll wäre es auch wenn ich den Kakao
aus dem Zapfhahn zapfen könnte. Mit ner Schöpfkelle ist doch sehr langsam und nicht so
sauber. Trotzdem Danke <_<


Und wie sähe es aus mit solchen Glühweinwarmhaltepötten?

Flacher Boden und gross sind die auch.

Gruß

Highlander


Hallo Highlander. Wir haben ja mehrere Große Glühweinpötte mit Zapfhahn zum
einfüllen von Glühwein und Kakao. Das Problem ist ,wenn der Kakao längere Zeit
heiß gehalten wird, brennt er dort an, wo die Heizspirale unter dem Boden ist.
Ich habe schon im Internet bei Gastroartikeln für Großverbraucher geschaut, nichts dabei
oder 700-1000 €.


frag mal meine oben erwähnten Institutionen, soweit ich weiß, verleihen die ihre Pötte auch (möglicherweise gegen eine Spende...)


aaaalso, Milch ist ja drin, im Kakao
schmiere den Topf im trocken zustand mit Butter (muß nicht dick sein) ein, dann den Kakao rein und jetzt die Finger weg vom Löffel, nienicht umrühren :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 21.11.2014 22:40:44


Das hatte ich auch schon überlegt Gitti 2810. Aber meinst du die Butter hält solange, der Topf
mit 10 - 15 Litern ist schließlich den ganzen Tag heiß. Gibt das keine Fettaugen auf dem
Kakao?
Vielen Dank, daß ihr euch auch so viele Gedanken macht.
Werde berichten , wie es und ob es geklappt hat.
Wünsche ein wunderschönes Wochenende. Peppi Storch :winkewinke:


Ich sehe auch, wie Dudelsack, dass nur Wasserbad für so viele Stunden sicher ist.
Einige Thermoskannen kann man ja auch bereit halten.


Leute bei Thermoskannen muß ich immer dran denken das, dass sauer wird :unsure:

PeppiStorch, Milch ist ja auch fettig, somit ist das nicht so wild, also bei Butter welche aus Milch gewonnen wird.................. :wub:
und ich würde auch die Temperatur auf 70°C senken, ist heiß genug und wird mit dem anbrennen sich sehr viel zeit lassen :wub:


@PeppiStorch:
Du hast jetzt so viele Vorschläge bekommen. Probier doch einfach mal was aus und gib uns eine Rückmeldung.
Immer nur "Ja, aber" zu lesen ist nicht wirklich motivierend. :unsure:


Zitat (PeppiStorch @ 22.11.2014 10:38:54)
...
Vielen Dank, daß ihr euch auch so viele Gedanken macht.
Werde berichten , wie es und ob es geklappt hat.
Wünsche ein wunderschönes Wochenende. Peppi Storch :winkewinke:

macht Peppi doch, gebt ihr doch ein wenig Zeit...

Zitat (Binefant @ 23.11.2014 10:47:40)
macht Peppi doch, gebt ihr doch ein wenig Zeit...

Danke Binefant,gut mitgedacht. ;) Am Samstag werde ich das mit der Butter ausprobieren.
Melde mich nächste Woche wieder und werde Bericht erstatten.

Wir haben auch mal vor Jahren Kakao auf dem Weihnachtsmarkt für den guten Zweck verkauft. War der Renner. Wir haben russische Schokolade verkauft also Kakao mit heißen Wodka aus der Thermosflasche. Wir haben ihn damals im Einkocher mit Hahn warmgehalten, so ca. 60 - 65 Grad (ausprobieren), den Kakao selbst haben wir aber in Töpfen heissgemacht und dann in den Einkocher umgefüllt. Den Wodka haben wir in einem Wasserkocher erhitzt, (nicht gekocht). Wenn der Einkocher die Masse nicht aufheizen sodern nur warmhalten muss ist die Gefahr geringer dass sich am Boden etwas absetzt.

Viel Erfolg beim Markt

Ach ja, der Kakao war bei uns der Renner, endlich was warmes, auch für Kinder und Autofahrer ohne Wodka. Sonntags musste der befreunde Supermarkt für uns noch mal öffnen, weil wir Nachschub benötigten.

Gruss
Lotte


Hier wie versprochen mein Bericht. Ich habe in einen Einkochapparat einen
großen Edelstahltopf gestellt ( gehängt,weil Griffe auf dem Rand auflagen) und in den
Zwischenraum Wasser gefüllt und erhitzt. 10 L Kakao in den Edelstahltopf geben.Dauert
zwar lange bis er heiß ist,aber das wichtigste ist ja das er nicht anbrennt. War super!
Eingefüllt haben wir den Kakao mit einem kleinen Plastikmessbecher. das ging sogar
schneller als mit dem Zapfhahn.
In einem anderen Einkochapparat habe ich Wasser erhitzt und je einen 10 l Pastikbeutel
Kakao und Glühwein reingestellt. So hatte ich immer heißen Kakao auf Vorrat,denn wenn
es voll ist auf dem Weihnachtsmarkt kann es nicht schnell genug gehen.
( Achtung.: Einkochsieb oder großen Teller auf den Boden geben,
sonst klebt der Beutel auf dem Boden an und reißt)
Ich bedanke mich für eure Hilfe und guten Tipps und wünsche euch einen schönen Advent :advent:


PeppiStorch, danke das du eine Rückmeldung gegeben hast :blumen:

und dir auch noch eine schöne Adventszeit :advent:

Nicht verzagen...einfach Mutti fragen :lol:


Ja, was man verspricht ,muß man auch halten.
Weihnachtsmarkt war wunderschön, Wetter super,
Viele Besucher, und alle hatten Lust auf was heißes!
Hat Spaß gemacht.
Tschüß :augenzwinkern: :applaus: :nikolaus: :nikolaus:


Hi Peppi, schön, dass es mit Wasserbad geklappt hat.
Interessant, wie ihr den Nachschub in Tüten warm gehalten habt.


na wenn es geklappt hat ist es doch am besten :wub: :wub:



Kostenloser Newsletter