Handcremes auch für das Gesicht verwenden


Hallo,

ich leide unter Neurodermitis. Inzwischen habe ich viele Salben, Cremes und Lotionen ausprobiert und anwenden müssen, dies mit unterschiedlichen Erfolgen. Nun habe ich festgestellt, dass ich mit der Handcreme von Kamill "Hand & Nagelcreme" auch meine sehr trocknende und juckende Haut im Hals- und Gesichtsbereich pflegen und beruhigen kann. Nun meine Frage: Kann ich diese Creme auch für den Hals- und Gesichtsbereich verwenden, oder ist das womöglich kontraproduktiv? Vielen Dank im Voraus für eine Beantwortung.


Hilfreichste Antwort

Ich benutze überwiegend Produkte aus dem Discounter" Albrecht." Sind günstig und bekommen meiner Haut gut. Habe schon so viel Teureres ausprobiert aus Apotheken und Reformhäusern, oder auch die Tipps vom Arzt <_< .....
Jede Haut und speziell die Neurodermitikerhaut ist anders. Hauptsache, die Creme/Lotion zieht schnell ein, ist nicht übermässig fetthaltig und verursacht keinen zusätzlichen Juckreiz.
Im Laufe meiner Hautkarriere behaupte ich: teuer ist nicht gleich gut !
Leider eine Erfahrungssache!


Hallo drumasi! Für Neurodermitiker (habe auch dies endogene Ekzem seit Geburt) gibt es keine allgemeingültige Salbe oder Lotion. Was dem einen gut tut, bekommt dem anderen evtl. überhaupt nicht! Ich habe auch schon viel Geld in Pflegeprodukte gesteckt, die groß angepriesen wurden.
Wenn du den Eindruck hast, daß dir die genannte Handcreme auch an Hals/ imGesicht gut bekommt, nimm sie einfach weiterhin.
Ich wüsste nichts, was dagegenspricht. :blumen:
Generell ist halt wichtig, die Haut geschmeidig zu halten und nicht allzuviele oder möglichst gar keine irritierenden Duftstoffe in Pflegeprodukten an die Haut zu lassen.


Zitat (moirita @ 30.11.2014 13:12:53)
Wenn du den Eindruck hast, daß dir die genannte Handcreme auch an Hals/ imGesicht gut bekommt, nimm sie einfach weiterhin.

Sehe ich auch so. :)

Danke für die Antwort.
Da ich erst heute mit der Creme angefangen habe, werde ich mal schauen, wie es in einigen Tagen damit aussieht. Was für Produkte nehmt ihr denn?


Ich benutze überwiegend Produkte aus dem Discounter" Albrecht." Sind günstig und bekommen meiner Haut gut. Habe schon so viel Teureres ausprobiert aus Apotheken und Reformhäusern, oder auch die Tipps vom Arzt <_< .....
Jede Haut und speziell die Neurodermitikerhaut ist anders. Hauptsache, die Creme/Lotion zieht schnell ein, ist nicht übermässig fetthaltig und verursacht keinen zusätzlichen Juckreiz.
Im Laufe meiner Hautkarriere behaupte ich: teuer ist nicht gleich gut !
Leider eine Erfahrungssache!


Zitat (moirita @ 30.11.2014 20:27:50)
Ich benutze überwiegend Produkte aus dem Discounter" Albrecht."

@moirita: die Produkte hat mir mein Hautarzt auch empfohlen, können also nicht schlecht sein (habe sie leider nicht vertragen). :pfeifen:
Habe nur altersbedingt sehr trockene Haut, ich komme gut mit Nivea zurecht.

Das muss tatsächlich jede/r für sich ausprobieren :rolleyes:

Bearbeitet von Kampfente am 30.11.2014 21:17:47

vielen Dank


Meine Kollegin leidet unter einem quälenden Handekzem. Vieles ausprobiert, nichts half wirklich. Nun hat sie beste Erfahrungen mit einer Ringelblumencreme aus dem Euro-Laden gemacht. Die Hände sehen wieder richtig gut aus-allerdings glaubt sie, dass auch der extreme familiäre Stress, unter dem sie leidet, Einfluss auf die Erkrankung hat


Zitat (Fleur @ 02.12.2014 14:34:35)
Meine Kollegin leidet unter einem quälenden Handekzem. Vieles ausprobiert, nichts half wirklich. Nun hat sie beste Erfahrungen mit einer Ringelblumencreme aus dem Euro-Laden gemacht. Die Hände sehen wieder richtig gut aus-allerdings glaubt sie, dass auch der extreme familiäre Stress, unter dem sie leidet, Einfluss auf die Erkrankung hat

Ja, Calendula/Ringelblume hilft mir auch. gibt´s in "teuer" und in "billig/günstig". Die nervliche Seite dieser Hautkrankheit /endogenes Ekzem ist ein grosser Faktor und nicht ausser acht zu lassen.
Stress vermeiden und verarbeiten , besonders emotionalen, hilft ausserordentlich!

Sagt mal habt ihr nen Tip was man auf der Kopfhaut anwenden kann ohne das die Haare fettig werden? Sohnemann nimmt seit Jahren, aber nicht ständig, Karison Crinale und da ist Kortison drin, es hilt zu heilen und gegen den quälenden Juckreiz aber gefällt mir überhaupt nicht. Zum Arzt will er nicht mehr - die haben eh keene Ahnung ;) - naja weils bisher nix weiter gebracht hat....


Zitat (1Sterni @ 03.12.2014 08:36:33)
Sagt mal habt ihr nen Tip was man auf der Kopfhaut anwenden kann ohne das die Haare fettig werden? Sohnemann nimmt seit Jahren, aber nicht ständig, Karison Crinale und da ist Kortison drin, es hilt zu heilen und gegen den quälenden Juckreiz aber gefällt mir überhaupt nicht. Zum Arzt will er nicht mehr - die haben eh keene Ahnung ;) - naja weils bisher nix weiter gebracht hat....

Arzt wechseln! :blumen:

Ich habe keine Neurodermites,aber auch ich habe die Erfahrung gemacht,das teuer nicht unbedingt gut sein muss. Ich habe mal eine Hautcreme von Budni ausprobiert,ich habe sie gar nicht vertragen -meine Hautärztin meinte -zuviel Konservierungsstoffe.
Nun nehme ich wieder Aqua von dm und ich komme bestens zurecht. 50ml kosten gerade 2,15€ und sie trägt sich super leicht auf ubd ist irre ergiebig.


Ich leide glücklicherweise auch nicht unter Neurodermitis. Aber meine Haut reagiert auf 75% der bisher ausprobierten Hautcremes fürs Gesicht von teuer über mittelpreisig bis billig mit übermäßigem schwitzen, brennen und jucken. Wohl nicht auf jede Creme gleich, aber irgend etwas aus der Auswahl der Reaktionen ist nichts Ungewöhnliches. Da macht leider nur der Versuch kluch.

Mein Favorit ist die Hausmarke von Herrn Aldi Süd, und da das Revital Multi-Intensiv Serum. Das säuft meine Haut dankbar wech. Es ist mit fünf Euronen zwar - für Aldi-Verhältnisse - eher teuer. Aber unsagbar ergiebig.

Grüßle,

Egeria



Kostenloser Newsletter