selbstgestrickte Socke


Nun klappt es ja hervorragend mit dem stricken von den Socken -nur finde ich sie optisch,doch ziemlich wuchtig. Meine Socke ist oben 12cm breit -ist es viel oder wenig? Für mich sieht es einfach wuchtig aus,ich habe Größe 38,60 Maschen auf den Nadeln und ich stricke mit 4fäfiger Strumpfwolle,Nadelstärke 2,5. Eure Meinungen würden mich interessieren.


Hallo Sternenleuchten,
wir haben doch bereits einen Socken-Thread :schlaumeier:

Wie wäre es, wenn Du mal ein Foto hier postest. So auf den blauen Dunst was zu schreiben ist immer schwierig.

Meiner Erfahrung nach dürften 15 Maschen reichen bei NS 2,5.
Anprobieren hilft auch


Ich habe 15 Maschen auf jeder Nadel. Du hast recht,ich hätte es vielleicht unter dem Sockentrad schreiben sollen,sorry.,ich habe nicht daran gedacht. Fotos einstellen,klappt bei mir leider nicht,ich bin da total talentfrei.


Vielleicht können die Mods das ja zusammenlegen? *nettfrag*

Hast Du denn schon einmal probiert den Socken anzuziehen?


Ja,die Socke passt -ich kann nur eben von der Obtik her,mein Gefühl beschreiben. Für mich wirkt die Fersenwand zu lang,obwohl ich genau das Maß eingehalten habe.


Die Fersenwand stricke ich immer:Anzahl der Maschen minus 1.
Das wird scheints nicht überall gemacht: ich bekam mal ein paar Socken geschenkt, da war die Fersenwand viel zu kurz, so dass sich die Socken verzogen.Leider. War aber das erste Paar, das meine ausgezogene Tochter gestrickt hatte. (Von einer Freundin angeleitet..) Und ich habe sie getragen... :wub: :wub:

Edit: Wer einen etwas höheren Rist hat, ist dafür dankbar!

Bearbeitet von dahlie am 14.12.2014 08:59:09


Naja dann stimmt wohl deine Optik nicht :rolleyes: ;) Nee Quatsch, vielleicht musst du dich an den Anblick erst gewöhnen da es ja neu ist. Bei meinen ersten dachte ich auch oh Gott was für Monster.....


Meine erste Socke sah aus wie ein Ufo :P
Und die zweite sah vollkommen anders aus. :wacko: Ich weiß noch, wie meine Mutter und ich Tränen gelacht haben beim Anblick dieses (ungleichen) Paars...
Ist die Socke schon ganz fertig? Ich frage nur, weil während des Strickens natürlich das Augenmaß fehlt, und gerade die Fersenwand höher wirkt als sie im Endeffekt dann ist. 12 cm bei Größe 38 klingt für mich auch ganz normal. Man neigt dazu, selbst gestrickte Socken zuerst mit den gekauften, viel dehnbareren Söckchen zu vergleichen, das kommt natürlich nicht hin.


Ich habe die Socke noch einmal augerebbelt,sie gefiel mir einfach nicht. Nun habe ich schon wieder einiges hochgestrickt,mal sehen,ob es mir dann besser gefallen wird.


So,nachdem ich sie erneut aufgerebbelt habe,passt es endlich. Ich habe von einer sehr erfahrenen Strickerin den Tipp bekommen,die Fersenwand so hoch zu stricken,das man sie zum Quadrat legen kann. Es klappt toll,die Ferse sitzt total gut und ich bin super zufrieden. Was lange währt,wird endlich gut. Mal schauen,ob ich die Socken doch noch fotografiere und dann versuche das Bild einzustellen.


Ja, das wäre schön! Der Tipp mit dem Quadrat ist wirklich gut, den kannte ich noch nicht!


Zitat (Sternenleuchten @ 19.12.2014 16:36:47)
Ich habe von einer sehr erfahrenen Strickerin den Tipp bekommen,die Fersenwand so hoch zu stricken,das man sie zum Quadrat legen kann.

:hmm: Das habe ich bisher noch nie gehört. Man lernt ja nicht aus.
Ich stricke immer die Reihen der Maschenzahl die ich auf 2 Nadeln habe minus 2will heissen bei 16 Maschen für ein Paar Herrensocken sind es 30 Reihen Fersenwand ;)

Das habe ich auch immer gemacht,aber warum auch immer,es passte nicht. Nun bin ich bei der zweiten Socke und ich freue mich schon auf das tragen der Socken. Ich hätte auch nie gedacht,das ich mal mit Trick 17 arbeiten würde.


Hallo,
ich stricke nach wie vor begeistert. Nun hat mir eine Bekannte erzählt,das Socken oft mit der Strickmaschine gefertigt werden -hat das schon mal einer von euch gemacht?


Ich hatte vor -zig Jahren eine normale Strickmaschine, die also nur hin und her stricken konnte. Und ein Vorsatzgerät für 1 rechts, 1 links. Aber ich habe - gerade für meinen Mann mit Schuhgröße 47 - öfter Socken gestrickt damit.

Das machte ich so: Bund und Schaft in ganzer Breite stricken, dann mit den mittleren Maschen den "Oberfuß" stricken, Spitze mit verkürzten Reihen, dann die Sohle. Die Ferse auch mit verkürzten Reihen. Alle Maschen auf Nadeln nehmen. Hinten die Maschen von der Ferse im Strickstick an die stehengelassenen vom Schaft annähen. Seitliche Fußnähte und hinten die mittlere Naht von Schaft und Bund so zu zusammennähen, dass keine Wulst entsteht. Bei meinen hat man kaum eine Naht gesehen, was vor allem beim Schaft natürlich ganz gut war.
Da konnte ich an einem halben Tag ein Paar stricken - wofür ich sonst mindestens 10 - 15 x so lange gebraucht hätte.

Es gibt aber auch Strickmaschinen, die rundstricken können, aber das war damals weit weg von meinem Budget. Und ob diese Socken "können", weiß ich nicht.

Bearbeitet von dahlie am 28.12.2014 19:41:24


das hört sich kompliziert an,ich glaube da stricke ich lieber mit der Hand.


Nöö, kompliziert ist es nicht. Es geht schon schnell.
Du schlägst die Maschen an, in 1 re., 1 li Machst z.B. 50 Reihen, ritsch-ratsch.(Ist das Geräusch des Schlittens :P ) Dann 20 Reihen glatt rechts. geht noch schneller ritsch-ratsch - spätestens dann war immer die Katze die ich damals hatte, abgehauen. :lol:
Bei Größe 47 hast du die sehr langen Strecken am Fuß, und wenn du erst mal die seitlichen Maschen stillgelegt hast und den Rundenzähler eingestellt -ritdsch-ratsch; in ein paar Minuten bis du bei der Spitze. Die dauert etwas länger.. Dann die Sohle - wieder schnell fertig. Ferse wie Spitze. Maschen abnehmen, zusammennähen im Strickstich und Seiten- udn rückwärtige Naht schließen.

Es war halt Maschinenarbeit. Ich stricke auch hundert mal lieber Socken von Hand. Aber mit damals 4 Kindern und berufsbedingt häufig Leute im Haus.... Größe 47 fertig gekauft - die waren eigentlich immer zu kurz und zogen die Ferse unter den Fuß. "Damals", das waren die 60er und 70er des vorigen Jahrhunderts. Es gab wohl (noch) nicht so viele Männer auf so großem Fuß. Schuhkauf war eigentlich einfach; "Zeigen Sie bitte die größten die Sie da haben." - Oft konnte man dann gleich wieder gehen. rofl


Zitat (dahlie @ 28.12.2014 21:37:24)
geht noch schneller ritsch-ratsch - spätestens dann war immer die Katze die ich damals hatte, abgehauen. :lol:

rofl rofl Ich hatte zu meiner Strickmaschinenzeit 3 Katzen und spätestens beim flotten ritsch-ratsch wuselten mir 6 Pfötchen in den Wollknäueln - voller Lust und Wonne und ließen sich nicht vertreiben rofl rofl

Die Maschine gibt's heute noch, steht aber seit vielen Jahren ungebraucht im Keller. Ich stricke auch lieber von Hand.

Na,das wäre trotzdem nichts für mich. Ich werde morgen mal versuchen,ein Bild bvon meinen Strickkünsten einzustellen,fotografiert ist die Socke schon., nun muss ich nur noch den Kampf mit der Technik gewinnen.


Ich habe es halt gemacht, weil es schneller geht, wie geschrieben. Heute habe ich Zeit und Muße, auch Größe 45/46 von Hand zu stricken - z.B. für meinen Sohn. ;)

Zum Bilder einstellen:
Ich verwende gerne
http://www.pic-upload.de/

Tipps dazu:
Dafür einen neuen tab öffnen. Dann:
Zuerst links im Kasten die Größe andern - ich bevorzuge 800 x 600
Dann das grüne Bilderauswählen anklicken und in deinem Vorrat das gewünschte Bild doppelklicken.

Nun arbeitet Pic-Upload für dich. :)

Ist er fertig, erscheint unten rechts eine Tabelle mit Auswahlmöglichkeiten; ich verwende die zweitunterste (Bezeichnung fällt mir nicht ein).
Das markieren und mit rechter Maustaste "kopieren" wählen
in FM an die gewünschte Stelle gehen und rechter Mausklick mit "Einfügen".
Wenn du sicher sein willst, dass alles gut gelaufen ist, bei FM den button "Beitragsvorschau" anklicken; nun sollte dein Bildlink in Rot dastehen, wie gewohnt anklicken - und dein Ergebnis bewundern. :blumen:


Das liest sich kompliziert,aber ich werde es probieren.



Kostenloser Newsletter