kätzin uriniert


hilfe meine kätzin uriniert auf unsere couch und ins bett wie bekomme ich den geruch weg.oder mit was kann ich das am besten reinigen?
ich möchte sie auch daran hindern das sie das wieder macht,leider weiß ich nicht was ich dagegen tun kann.
kann mir da jemand helfen?


Sie könnte eine Blasenentzündung haben oder auch ein Problem mit den Nieren. Wenn sie urplötzlich keinen Urin mehr bei sich behalten kann, solltest du mit ihr zum Tierarzt. Das ist der einzige, der die Ursache feststellen kann. Warte damit nicht zu lange, sondern hilf deiner Kätzin so schnell wie möglich.


Drachima: :daumenhoch: :blumenstrauss: Ich würde auch schnellstens mit dem Tierchen zum Tierarzt fahren ! :o :o


Aber mal ganz flott zum Tierarzt mit dem Tierchen!- Mit so' was wartet man doch nicht.


Ich würde auch erst mal zum TA gehen mit dem Kätzchen und abklären, ob gesundheitlich alles in Ordnung ist. Vielleicht hat der TA auch nen Tipp, wie man den Geruch wieder rausbringt. Und Erziehungstipps ( falls sie gesund sein sollte), damit sowas nicht wieder vorkommt :blumen:


Wenn sich eine Fellnase plötzlich merkwürdig verhält, dann schreit sie damit um Hilfe. Schätzungsweise hat Frau Katze das vorher nicht gemacht, oder?

Also ab zum Tierarzt, und zwar presto. Wenn es sein muss, auch zum tierärztlichen Notdienst, falls es so etwas bei Euch gibt.

Was die Beseitigung der Verschmutzungen betrifft: Bettzeuchs kannste heißmöglichst waschen. Wenn es geht bei 90°C und statt Weichspüler einen Hygienespüler in den letzten Spülgang geben. Bei Matratzen und/oder Kautsch kannste Dein Glück mal mit Febreze oder Ähnlichem versuchen. Ganz rauskriegen wirste den Geruch jedoch nicht.

Außerdem fragste den Tierarzt dann mal nach Feliway: Damit vermeidest Du, dass Frau Katze zukünftig in diese Ecken wieder reinstrullert. Dafür findet sie aber möglicherweise andere Stellen, die sie markieren könnte ...

Grüßle und alles Gute für Deine Katze,

Egeria

P.S.: Bemühe doch bitte auch mal die Suchfunktion: Das Thema Flecken und Gerüche entfernen hatten wir hier schon noch und nöcher. Vielleicht ist ja etwas Passendes dabei.

Bearbeitet von Egeria am 19.12.2014 21:11:57


Ob sie wohl beim Tierarzt war? Ich mache mir richtig Gedanken. Manchmal wäre ein feedback wirklich prima.


Zitat (Drachima @ 20.12.2014 18:14:27)
Ob sie wohl beim Tierarzt war? Ich mache mir richtig Gedanken. Manchmal wäre ein feedback wirklich prima.

Der Meinung bin ich auch,ich hoffe das Beste für die Katze. :o

[SIZE=14][COLOR=blue]
danke schon mal für eure antworten
sie ist gesund laut ta denke das sie das aus trotz macht.
werde mal fragen wegen feliwe?


Lieben Dank @baegummel für Deine Rückmeldung.

Frau Katze war also nicht beim Tierarzt, weil Du denkst, sie strullert aus Trotz?!

Na gut, Du könntest Recht und auch Unrecht haben. Wenn ich Du wäre, würde ich das trotzdem vom Tierarzt abklären lassen. Denn irgendeine Ursache muss das haben, dass Frau Katze durch die Gegend strullert. Sie macht das sicherlich nicht aus Spaß an der Freude.

Bei meiner letzten Katze, die ich im Frühjahr begraben musste, half es beispielsweise, dass ich ihr ein zweites Katzenklo aufgestellt habe. Und zwar genau in die Ecke, in die sie bevorzugt hinpinkelte. Damit war das Problem gelöst. Allerdings klärte meine Tierärztin vorher ab, dass keine organische Ursache vorlag.

Deine Entscheidung und Deine Verantwortung. Wenn Dir die Fellnase Deine Wohnung verunreinigt, dann hat das einen Grund. Und den würde ich an Deiner Stelle wissen wollen. Sonst hört das nämlich nicht mehr auf.

Grüßle,

Egeria


Naja, er/sie hat ja geschrieben das sie laut TA gesund ist. ;)

Vielleicht ist Frau Katze auch einfach nur nicht gut genug erzogen und da gibt es Nachholbedarf, so oder so, viel Glück beim Stubenrein-machen. :)


Zitat (baegummel @ 22.12.2014 00:34:38)
[SIZE=14][COLOR=blue]
danke schon mal für eure antworten
sie ist gesund laut ta denke das sie das aus trotz macht.
werde mal fragen wegen feliwe?

Ich denke nicht, daß sie das aus Trotz macht, sondern ein Problem hat.

Zitat (viertelvorsieben @ 22.12.2014 11:32:11)
Ich denke nicht, daß sie das aus Trotz macht, sondern ein Problem hat.

Genau,so sehe ich das auch.Ich würde mal den TA wechseln und eine zweite Meinung einholen. :o :trösten: :trösten: :blumen:

Sollte die Kätzin das aus Trotz machen, muss man überlegen, ob sich im Haushalt oder Umfeld einiges verändert hat, auf dass das Tier reagiert. Das ist durchaus nicht ungewöhnlich.

Wurden z.B. Möbel verstellt, ihre Lieblingsecken umgepackt, Futter- und/oder Trinknäpfe umgestellt? Ein Katzenklo umzustellen kann schon große Ungnade hervorrufen. Oder, wie schon erwähnt, am besten ein zweites Katzenklo dorthin stellen, wo die Kätzin jetzt hinstrullert. Aber das ins Bett zu stellen, ist kaum möglich.

Erhält die Kätzin noch genug Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten? Gibt es vielleicht eine/n neue/n Mitbewohner/in im Haushalt? Gerade darauf können die Tiere mit Eifersucht und Strullern reagieren. Oder ist jemand ausgezogen und wird vermisst? Irgendetwas muss sich gravierend verändert haben, wenn urplötzlich solche Reaktionen auftreten.

Sollte da alles nichts von stimmen, würde ich auch einen anderen TA um seine Untersuchung und Meinung bitten.

Was ist feliwe?


@baegummel meint sicher FeliwayDas ist ein Spray,das Katzen helfen soll,sich in ihrer Umgebung wohl zu fühlen. :o :pfeifen:


Manchmal kann dies auch mit dem Sexualverhalten des Tieres zusammenhängen. Katzen, die nicht kastriert sind, markieren ihr Revier um somit ihre Paarungsbereitschaft zu signalisieren.

Ist deine Katze kastriert?


Ich habe die Erfahrung mit meiner Katze gemacht, dass sie in entweder ungewöhnlichen, neuen oder sehrstressigen Situatioen damit reagiert, auf Bett, Couch, Decken etc. zu pinkeln. Beispielsweise, wenn ich lange unterwegs war und sie in der Wohnung allein gelassen hab, wenn das Katzenklo zu dreckig war, wenn ich Möbel umgestellt hatte, nachdem der Besuch gegangen war, der (für sie) zu lang Besuch war, all sowas.

Überleg einfach mal, was du in letzter Zeit verändert hast oder anders machst als sonst, wenn das Verhalten deiner Katze neu ist und mach es - insofern das geht - wieder wie in der Vergangenheit, damit könnte sich das Problem schon lösen.

Ich hab dann auch vom Tierarzt Beruhigungstabletten, Hormonzerstäuber und allerhand Anderes vorgeschlagen bekommen, damit meine Katze ruhiger wird, letztendlich bringt das aber alles nichts, wenn das eigentliche Problem noch existiert.

Um den Geruch wegzubekommen, kann ich auch nicht wirklich was empfehlen, weil es einfach auf ewig noch müffelt, es sei denn man schmeißt es weg <_<
Nur wenn du deine Katze sofort erwischst, bringt es was den Fleck sofort auszuwaschen. Dafür machten sich sicher gekaufte Geruchsentferner gut aber auf die Schnelle hilft auch eine Mischung aus Wasser, Essig (hält die Katze dann auch eine Weile fern! ^_^ ) und Spüli/Seife gut.

Und gib mal Bescheid, was los war!

Bearbeitet von kinderglück am 05.01.2015 12:46:17


Wie gesagt laut Tier Arzt ist sie gesund.habe sie aber erst von jemand mit ihrem Bruder übernommen.liegt wahrscheinlich daran.mit dem Pinkeln ist es schon etwas besser geworden aber leider noch nicht ganz 😞


Okay, das ist doch schon mal ein wichtiger Hinweis: Du hast ZWEI Katzen im Haus. Dann solltest Du mindestens zwei Katzenklos aufstellen. Für jede Katze eines. Die Standortwahl dürfte einfach sein: Stelle das zweite Klo in genau die Ecke, die bevorzugt zum wildpinkeln frequentiert wird - sofern das möglich ist. Zumindest bei meiner Katze funzte das.

Grüßle und alles Gute für die Fellnasen,

Egeria


Hallo und Guten Abend,das mit Deiner Katze tut mir leid. Falls Du mit Ihr schon bei Tierarzt warst und organisch alles in Ordnung ist. Könnte es von Ihr eine Trotzreaktion sein.Katzen sind Gewohnheitstiere und können wenn Sie gestresst sind mit solchen Taten reagieren.Meine Katzen sind Freigänger,ganz am Anfang hatte ich einmal dieses Problem,habe den Fleck gründlich gereinigt und mit Parfüm ein gesprüht da haben Sie Ihre Nasen gezogen und sind ab nach drausen.Viel Glück kerberus



Kostenloser Newsletter