Gro├čes Adventsgewinnspiel!

Gro├čes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbyb├Ącker im Gesamtwert von ├╝ber 150 ÔéČ!

Fensterputz-Tricks: ohne Streifen!

schau hier mal

gott sei dank habe ich ein besonders gutes und preiswertes fensterputzmittel.alles ist super streifenfrei und sogar die rahmen blitzen.soll ich euch verraten,was ich dazu benutze?

MEINEN MANN!!! rofl

Super Tip ! :daumenhoch: rofl

Zitat (LIILA, 24.05.2008)
gott sei dank habe ich ein besonders gutes und preiswertes fensterputzmittel.alles ist super streifenfrei und sogar die rahmen blitzen.soll ich euch verraten,was ich dazu benutze?

MEINEN MANN!!! rofl

Da streikt meiner!!!!!!!!!!!!!!!!!!! rofl rofl rofl

Hallo!
Also, ich putze meine Fenster und auch meinen großen Glas-Esszimmertisch seit neuestem mit Shampoo. B)
Kein Witz! Funktioniert wirklich. Dazu gebe ich einen kleine Schuß Shampoo (Billigmarke tuts durchaus auch) in eine Sprühflasche mit Wasser.
Aufsprühen, verteilen und mit Zeitung oder Küchenrolle nachpolieren - Fertig und garantiert streifenfrei.
ich mein, klar: Shampoo nimmt, wie alle seifen-artigen Produkte, wegen der enthaltenden Tenside Fett auf und was bei denn Haaren funktioniert klappt beim Glas auch.
und als Nebeneffekt gibts noch einen schönen Glanz quasi als Bonbon.
LG Tina :rolleyes:

Hallo erstmal

Ich glaube ich bin der größte putzmuffel den es auf der welt gibt. Meine Fenster sehen auch so.Egal ob vor oder nach dem putzen.

Aus diesem Grund habe ich im Internet etwas herumgesucht und bin fündig geworden.
Ich habe eine Seite entdeckt, die Putzmittel jeglicher Art anbieten. Anfangs war ich auch
etwas misstrauisch und habe meine Mutter noch gefragt.

Wir probierten das Zeug aus und es ist besser wie dieses Zeug im LIDL,ALDI,usw.
Und das beste ist, die Mittel sind billiger und machen besser sauber.

Zu deinen Tüchern, ich glaube die heissen Microfasertücher. Diese Tücher nimmt auch meine Mutter. Die sind normal schweine teuer. Ich glaube bei Pro-Win usw ca.35Euro.

Ich kaufe sie im Internet für 5Euro und das ist sie gleiche Qualität.

Also für alle die das gleiche Problem haben wie,schaut euch da mal um.

Hier ist die Adresse: Werbung entfernt!

Bearbeitet von chilli-lilli am 01.07.2008 11:44:45

Hallöle!
Hab gesehen, dass es bei T....o nächste Woche einen Microfaser-Fensterwischer gibt, mit dem man gleichzeitig wischen und abziehen kann (ist aber wohl auch auseinandernehmbar und somit einzeln nutzbar).

Meint ihr, dass das funktioniert und somit eine Zeitersparnis bringt??

Ich kann es mir irgendwie nicht vorstellen, aber finde die Vorstellung sehr verlockend :rolleyes:

Ich hab mal eine Zeitlang so einen Wischer/Abzieher zum Fensterputzen benutzt, aber scheinbar kann ich's nicht, das gab ständig nur Streifen. Inzwischen nehm ich einen 5-Liter-Eimer mit warmem Wasser, einen Tropfen (nicht mehr!!!) Geschirrspülmittel oder Allzweckreiniger und zwei Microfasertücher, nämlich ein frotteeartiges und ein feines, glattes. Das frotteeartige wird gut nassgemacht und dann das Fenster damit regelrecht abgewaschen, dann wird es kurz ausgewaschen, ausgewrungen und das Fenster damit halbwegs trocken gerieben, am Schluss noch mal mit dem glatten Tuch nachwischen bis alles trocken ist- keine Streifen, keine Schlieren, alles wunderbar.

Ich hab auch mal ne Zeit lang mit einem Abzieher gearbeitet. Aber irgendwie tat mir nach dem Fensterputzen immer das Handgelenk von den kreisenden Bewegungen weh. Nun putze ich wieder auf die klassische Art. Eimer mit warmen Wasser und etwas Spülmittel drin, Spültuch und ein Trockentuch.
Keine Schmerzen, keine Schlieren.

Gib in das Fenster-Wisch-Wasser mal statt Spüli oder Allzweckreiniger einen kräftigen Spritzer Klarspüler (der für die Spüma) rein, Du wirst Dich wundern, wie topsauber und schlierenfrei Deine Fenster nach dem Putzen sind. Außerdem perlt das Regenwasser prima ab und nimmt gleichzeitig den Schmutz mit. Da kann das nächste Fensterputzen gut eine oder auch zwei Wochen länger warten.


Murmeltier

hallo!

ich muß dir recht geben. ich putze schon immer auf die klassische art und benutze zum nachtrocknen immer zeitungspapier - keine schlieren - einfach klarer durchblick!

Ich habe schon seid ewigen Zeiten den Ha Ra Fensterputzer und ich
muß sagen für mich giebts nichts anderes.
Aber das mit dem Klarspüler muß ich mir merken und wird getestet

Ich habe herausgefunden, das diese Fettpatt´s von Ald(u) ein Ereignis beim Fenster putzen sind.
Es, sind immer drei im pack.
Eines, mache ich nass mit nen Tropen Spüli damit nur einmal drüber, das reicht.
Eins mache ich nass, ist klar ne.
Und das dritte bleibt trocken, nicht groß polieren, nur kurz drüber der Rest wird von alleine trocken.

Das mit dem Klarspüler, das klingt sehr interessant.
Da würde ich den 2. ja auch noch sparen.
Toll, wäre ich ja dann in ca 5min in der ganzen Wohnung durch.
Bis jetzt sind es ca. 8min, bei 6 großen Fenstern + 1 Tür, und 3 normale + 1 großen

Also ich benutze seit Jahren die Fensterwischer von Vileda die sind von der Qualität her super und werden nicht so schnell spröde.

Zitat (gitti2810, 04.08.2008)
Ich habe herausgefunden, das diese Fettpatt´s von Ald(u) ein Ereignis beim Fenster putzen sind.
Es, sind immer drei im pack.
Eines, mache ich nass mit nen Tropen Spüli damit nur einmal drüber, das reicht.
Eins mache ich nass, ist klar ne.
Und das dritte bleibt trocken, nicht groß polieren, nur kurz drüber der Rest wird von alleine trocken.

Das mit dem Klarspüler, das klingt sehr interessant.
Da würde ich den 2. ja auch noch sparen.
Toll, wäre ich ja dann in ca 5min in der ganzen Wohnung durch.
Bis jetzt sind es ca. 8min, bei 6 großen Fenstern + 1 Tür, und 3 normale + 1 großen Spiegel.

Fensterrahmen innen und außen werden dann bei dir nicht geputzt
ne ist klar,so fix wie du bist.

Ich hab einen super "Abzieher" von der Firma Göttler-Spezial (diese Werbung muss jetzt sein, dennn kein anderer kan da mithalten!!!)
Da brauchst nur etwa 1-2 Liter Wasser mit einem ordentlichen Schuss Pril und los gehts. Unten ist eine Art Schwamm dran, mit der wird der Prilschaum aufgetragen und im zweiten Gang wird dieser abgezogen.
Da mit Schaum gearbeitet wird, läuft auch kein Wasser auf den Boden. Nur man braucht ein bisschen Übung. Das Pril nimmt echt jeden Schmutz.
Ich hatte noch nie so schön geputzte Fenster!!!!
Ich hab den von ner Messe bei uns, aber das gibts auch im Internet!

Da macht Fensterputzen richtig Spaß!!!

... Fensterputzen? Ich nenn das Naturgardinen ;)

Da gab es mal den Tip mit ein paar Tropfen Teebaumöl ins Putzwasser. Das habe ich vorige Woche ausprobiert und das gab super tolle, blanke Scheiben. Die Fenster wurden zuletzt im April geputzt, da ich den Sommer über nicht da bin. Zum Putzen nahm ich ein Microfasertuch und zum Polieren ein Geschirrtuch aus Leinen.

Eimer mit Wasser, Spiritus od. Essig, Mikrofasertuch od. Fensterleder, Abzieher

Fenster mit Mikrofasertuch einwaschen, abziehen, Ränder nachtrocknen fertig ist der ganze Zauber!!! Gibt keine Streifen!! Hab die letzte Zeit nur Fenster geputzt nun sollte ich sie auch einmal zu Hause dran nehmen :pfeifen:

Viel Spass
Rosenelfe

Ich nehme 2 Eimer. In beide kommen möglichst heißes Wasser. In den einen ein großer Schuß Spiritus für die Scheiben. In den anderen gebe ich Allzweckreiniger für die Rahmen. Dafür benutze ich auch manchmal eine Putzstein.

2 Eimer deshalb, weil die Rahmen viel schmutziger sind als die Scheiben und ich mir deshalb mein schönes Fensterleder nicht versauen will.

Also, jetzt geht´s los : erst die Rahmen mit einem Schwammtuch abwaschen, danach mit dem gut nassen Fensterleder die Scheiben säubern. Das Leder dann gut auswringen und die Scheiben trocken und klar wischen. Wird eigentlich immer so gut wie streifenfrei.
Sollte doch mal ein kleiner Schleier sein, poliere ich nochmal schnell mit einer flusenfreien alten Stoffwindel darüber. Fertig !!!

Habe auch schon Klarspüler und ähnliches probiert, aber Spiritus finde ich persönlich immer noch am besten.

Heißes Wasser mit nem Schuß Spülli und dann mit nem Microfasertuch trocknen.Meine Fenster sind damit immer streifenfrei geworden.
lg steffi

Zitat (rossi, 25.09.2008)
Da gab es mal den Tip mit ein paar Tropfen Teebaumöl ins Putzwasser.

Ich habe es heute ausprobiert. Mir kommt nichts andere mehr zum Fensterputzen ins Haus.

Geputzt mit Fensterleder und trockengewischt mit einem Leinentuch!
Das blitzt alles und nichts ist verschmiert!

Rossi lass Dich mal :bussi: :bussi: :bussi:
Der Tipp war goldrichtig.

Mal so mal so. Aber nie, wenn die Sonne auf das Fenster scheint.

Zu 95 % der Fälle: Einen Eimer Wasser mit einem guten Schuß Spülmittel. Spültuch oder Mikrofaser, was halt eben griffbereit vorliegt. Fenster säubern. Erst das Glas, dann die Rahmen. Danach Sido*line aufsprühen und das gute alte Sanitastuch nehmen und alles blank wischen. Die Dinger eignen sich verdammt gut zum Fensterputzen. Hab mal gehört, dass die verdammt viel Feuchtigkeit aufnehmen können.

Bei den restlichen 5 % nehme ich den Abzieher von Tupper. Da muss ich aber gut drauf sein. Mir tut danach immer mein Handgelenk so komisch weh.

Danke Renate :wub:
hab es dieser Tage auch bei Sonnenschein probiert. Geht gut und gibt keine Streifen.

also nee eifel, soviel arbeit mache ich mir nicht.
ich benutze die fettpads solche hier. nur hole ich die vom aldi.
alle drei, (sind immer soviele drinn) den ersten mache ich nass mit nen tropfen spüli (das mit dem teebaumöl werde ich mal ausprobieren) den zweiten mit nur wasser dann den 3 schon trocken lassen ich putze die fenster 10x schneller als vorher. auch die spiegel und alle glatten sachen, dann einfach nur mit in die wäsche ohne trockner trocknen, alles palettie.

Kenn die Dinger gar nicht. Man das ist doch solange noch nicht her, dass die die im Angebot hatten. Werde beim nächsten Einkauf mal drauf schauen, ob die noch ein Packerl über haben. so in der Grabbelkiste.
Mühe ist das bei mir mit dem Fensterputzen im übrigen auch nicht.

So Leuts, Eifel geht jetzt auf ihre goldige Art ins Bettle.
Bis morgen.

schlaf gut :wub:

Hi und HILFE,

ich brauche nun endlich wirklich mal einen SEHR GUTEN TIP wie ich meine Fensterscheiben sauber und gläntzend bekommen.

Ich habe versucht:

Spiritus mit Spüli

Microfaser Tücher

Prowin Biologische

danach mit Zeitungspapier

alle versuche scheiterten da ich immer wieder so eine Nebel/Schmierschicht drauf hatte innen und aussen. Bei unserem vorherigen Haus hatte ich keine Probleme, habe kein Ahnung was die Vorbesitzerin mit den Fenstern veranstaltet hat, ich weiss auch nicht ob sie geraucht hat??!!

würde mich sehr freuen wenn ich mal endlich wieder aus den Fenstern gucken kann, denn es ist richtig peinlich wenn die Sonne scheint.

Liebe Grüsse Charu :heul: :heul: :heul:

Ich putze meine Fenster mit Schampon und einem Spritzer Essig im Wasser (auch ein Tip bei FM). Danach mit einem Abzieher bearbeiten und den "Rest" mit einem Mikrofasertuch abwischen. Keine Streifen zu sehen! :D

Zitat (gitti2810, 19.10.2008)
also nee eifel, soviel arbeit mache ich mir nicht.
ich benutze die fettpads solche hier. nur hole ich die vom aldi.
alle drei, (sind immer soviele drinn) den ersten mache ich nass mit nen tropfen spüli (das mit dem teebaumöl werde ich mal ausprobieren) den zweiten mit nur wasser dann den 3 schon trocken lassen ich putze die fenster 10x schneller als vorher. auch die spiegel und alle glatten sachen, dann einfach nur mit in die wäsche ohne trockner trocknen, alles palettie.

versuche es doch mal

Hallo Charu,
seid ihr innerhalb des gleichen Ortes umgezogen oder kann es sein, dass ihr jetzt härteres Wasser habt?

Ich hatte das Problem mal, als ich bei Freunden in Franken Fenster putzen wollte, die auch einen leichten Schleier und Streifen hatten. Tja leider klappte meine bewährte Methode hier garnicht (Wasser mit wenig Spüli, Schuß Essigessenz u. Spiritus, Abzieher und mit Mikrofasertuch Wassereste trocknen).
Also an der Methode konnte es nicht liegen, aber dann fiel mir ein, dass hier extrem viel Kalk im Wasser ist (

Da habe ich dann destilliertes Wasser genommen, im Wasserkocher erhitzt und siehe da: die Fenster sind strahlend sauber und streifenfrei geworden.

Vielleicht liegts bei dir ja auch am Kalk im Wasser?

LG von der lio

hallo
ich weiß die frage taucht immer wiedeer auf.wie bekome ich die fenster aqm besten streifenfrei. wir haben diese 2 tücher vonj........-da ist das eine zum naassputzen und das andere zum trocken machen. alle haben keine probleme damit aber wir haben trotzdem streifen und schlieren. hat jemand tipps
lg
lisa

ich habe keine streifen und schlieren mehr und das ohne teure fensterlappen,
die lappen die ich für's fensterputzen benutze wasche ich nur mit klarem wasser ganz ohne waschmittel....seitdem keine probleme mehr.
wenn die lappen zu schmutzig sind (ist ja klar das sie irgendwann nicht mehr schön sind)schmeiß ich sie weg und kauf mir neue....billige reichen .
jetzt brauch ich auch kein microfasertuch mehr zum trockenreiben,ein altes baumwollunterhemd ist völlig in ordnung....versuch es einfach mal :)

Hallo!


In meiner neuen Wohnung krieg ich noch die Krise! Alles ist wunderbar,nur eins stört mich richtig: Das grosse Balkonfenster im Wohnzimmer! Habe schon so ziemlich alles an Reinigern versucht, aber die Streifen bleiben...das sieht natürlich richtig supi aus wenn die Sonne ab mittags durchscheint! Auf der Scheibe befindet sich ein schmierig/schlierig/öliger Film, der einfach nicht weg zu bekommen ist. Chlor, Azeton, Spüli, Fettlöser, Ajax... nix hilft!

Wenn irgendwer Rat weiss, wäre ich sehr dankbar!


Greets, die Schnecke.

Bearbeitet von Super-Schnecke am 18.12.2008 14:42:03

Themen zusammengelegt

Das Problem hatte ich auch. Mein Tip ist Spiritus pur. Damit wurden die Scheiben meiner Fenster schlierenfrei und Blitzbank.

Zitat (Super-Schnecke, 18.12.2008)
Hallo!


In meiner neuen Wohnung krieg ich noch die Krise! Alles ist wunderbar,nur eins stört mich richtig: Das grosse Balkonfenster im Wohnzimmer! Habe schon so ziemlich alles an Reinigern versucht, aber die Streifen bleiben...das sieht natürlich richtig supi aus wenn die Sonne ab mittags durchscheint! Auf der Scheibe befindet sich ein schmierig/schlierig/öliger Film, der einfach nicht weg zu bekommen ist. Chlor, Azeton, Spüli, Fettlöser, Ajax... nix hilft!

Wenn irgendwer Rat weiss, wäre ich sehr dankbar!


Greets, die Schnecke.

Hi, Super-Schnecke,
vor einiger Zeit hatte ich schon mal den Tipp mit dem Klarspüler für die Spüma im Fensterputzwasser abgegeben, das funktioniert bei mir sehr gut.

Aber die nicht verschwindenwollenden Streifen können auch woanders herkommen!

Hast Du doppelt verglaste Fensterscheiben? Es könnte möglich sein, daß zwischen diese Scheiben (es sind ja mindestens 2 aufeinanderliegende), Luft eingedrungen ist. Mit dieser Luft kommt natürlich auch mikroskopisch feiner Schmutz zwischen die Scheiben und dann kannst Du wischen und putzen wie verrückt, das Fenster wirst Du nie mehr sauber kriegen, weil - wie gesagt, der Schmutz zwischen den Scheiben ist.
Auch ich habe eine solche Scheibe in einem Fenster und ich ärgere mich jedesmal schwarz, wenn ich bei Sonneneinstrahlung den eingelagerten Schmutz sehen muß. Die Luft ist übrigens deshalb zwischen die Scheiben eingedrungen, weil in die Lüftungsschlitze außen am Rahmen des Fensters im Sommer immer Wespen reinfliegen, die dort (laut Aussage eines Glasers), die Gummidichtungen mit der Zeit zerstören und aus diesem Grund eben Luft und auch feiner Schmutz zwischen die doppelten Scheiben dringen kann.
Hier hilft leider nur eine Neuverglasung mit einer intakten Gummidichtung im Rahmen.


Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 18.12.2008 16:19:11

Habe meine Fensterscheiben mit Schwamm und Seifenwasser gesäubert, dann noch mit Fensterklar und Küchentücher nachbearbeitet.

Jetzt das beste : mit Nano Autopolitur poliert, zwar einmal etwas Aufwendiger, dafür lange Zeit nur mit Schwamm drüber, glänzt wie -----ei.

LG Sebring.

:D Wasser, ein wenig Haarshampoo, und man kann die Fenster selbst bei Sonnenschein streifenfrei putzen! :daumenhoch: :daumenhoch: Dank diesem Forum, wo ich diesen Tipp gelesen und ausprobiert habe, und seit dem praktiziere!!! :applaus: :applaus:

Ein Hallo an alle,
ich habs ordentlich vermasselt.

Ich hab letztes Jahr mein Fenster geputz und darauf geachtet das die Sonne nicht scheint, nun wärend dessen ist sie doch raus gekommen und nun hab ich eine milchige Fensterscheibe die nicht mehr Glas klar ist.

Gibt es möglichkeiten dies wieder zu bereinigen, denn es wird immer schlimmer, man kann schon gar nicht mehr richtig raus schauen, der ganze mist nur weil die Sonne kurz schien und man bei Sonnenschein keine Scheiben putzen sollte.

Ich hoffe das nun diese Fensterscheibe nicht ausgetauscht werden muss, autsch das wird teuer.

Brauche daher dringend einen Rat.

DANKE schon einmal im Voraus

guck mal hier
bitte suche benutzen...danke :blumen:

Sag mal, mit was hast Du eigentlich die Scheibe geputzt?

Hallo bonny,

Wie man Fenster putzt ist mir durchaus bekannt ;-)

Mein Anliegen ist jedoch ein anderes ;)

Hallo Rumburak

überwiegend mit wasser und nur ganz wenig Fensterreiniger
lg

ja eben...jetzt putze mal nach den oben erwähnten tipps und tricks :lol:

ich denke, einen ultimativen tipp gibts nicht <_<
sonst hätten wir ja alle glasklare fenster :lol:

Nimm halt ein bischen Geschirrspülmittel zum Einseifen, abziehen und mit klaren Wasser nachputzen und wieder abziehen. Trockenreiben. Viel Glück. :)

sind die Fenster nun blind geworden oder hast du einfach nur Putzstreifen ??

beim 1. wird dir wohl nur ein Glaser/Fensterbauer helfen können

Hmmmm? Buttons in englisch.....für richtigkeit den richtigen butten geklickt zu haben übernehme ich keine verantwortung...da dies eine deutsche seite ist sollte doch eigentlich auch die deutsche sprache verwendet werden ;-)

An meinem Fenster sind keine schmiren oder sonstwas , die man sorglos weg wischen kann, sondern das glas ist nicht mehr klar....was halt nun passiert wenn beim putzen die sonne scheint.....man hat keine klare sicht mehr nach drausen so wie das bei fenstern nun mal so üblich ist.

LG

Zitat (Jeanette, 04.08.2009)
sind die Fenster nun blind geworden oder hast du einfach nur Putzstreifen ??

beim 1. wird dir wohl nur ein Glaser/Fensterbauer helfen können

@ich-habs...:

Aber "bind gewordene Fenster" haben doch nix mit Fenster-bei-Sonnenschein-geputzt zu tun!?! Dann gibt-s Streifen. Aber "blinde" Fenster haben doch Feuchtigkeit in der Doppelverglasung. Und wo soll das herkommen, wenn du normale, intakte Fenster hast?!


Deswegen können es doch wirklich nur Streifen sein. Und wie du die wegbekommst, steht ja oben...

blinde Scheiben werden wieder klar, wenn man sie mit Brennesseln abreibt. Handschuhe wären eine gute Idee!
oder man reinigt sie mit einem Wolltuch mit Olivenöl. Bevor man dann mit Wasser nachwäscht, muß man das Öl mit Papier entfernen ;)

Quelle B)

Neues Thema Umfrage