Wie kriege ich das jucken meines neues Pulover weg


Hallo :)

Also, ich habe mir letzte Woche einen neuen Pulover gekauft. Alles schön und gut, aber der Pulover juckt total auf meiner Haut? Wie kann ich das verhindern? Kann ich etwas mit dem waschen tuhen? Oder eine andere Idee?

Ich wurde mich sehr freuen, wenn jemand mir irgendwie helfen wurde :)
Vielen lieben dank


Hallo,
wahrscheinlich ist der Pullover aus Wolle oder Schurwolle,trage doch ein langärmiges T-Shirt daunter.


hallo,

also ich würde den Pullover zurück bringen, vorausgesetzt du hast den Kassenzettel noch.


Hallo,zelvica! :blumen:
Wenn du den Kassenzettel nicht mehr hast,würde ich es mal mit Weichspüler versuchen.Pullover mit der Hand waschen,ausspülen und dann mit Weichspüler einweichen. :pfeifen:
Viel Erfolg! :blumen: :blumen:


Zelvica, aus welchem Material ist der Pullover denn und hast Du ihn vor dem ersten Tragen gewaschen? Wenn er ungewaschen ist, kann es an den Substanzen liegen, mit denen das Material behandelt wurde.

Sheila


Also der Pulover ist 90%
aus Polyamid und 10% aus Alpaka. Ich habe ihn schon vor den ersten tragen gewaschen. Ich weiß nicht was das Problem ist....


Den Kassenzetel habe ich leider nicht mehr,ich kann ja mal mit Weichspüler versuchen.
Danke Pompe 😊


Hallo zelvica :blumen:
Kulante Bekleidungsgeschäfte tauschen auch ohne Kassenbon um, bei Allergien auf irgendwelche Stoffe.
Probiers doch einfach mal. ...und schildere dein Problem ausführlich (bissle Übertreibung kann nicht schaden :pfeifen: )
:psst:
Viel Glück :daumenhoch:


In Slowenien tauschen sie das nicht so schnell um,aber ich kann ja mal versuchen (auch mit übertreibung) 😁😁😁

Vielen lieben dank


Also, dieser Pullover wird immer kratzen, denn er ist ja aus 'Kunststoff' :pfeifen:

deshalb beim nächsten Kauf immer auf den Zettel innen schauen :P


Das habe ich mir schon gedacht! Dankeschön anyway 😊


Du, Gemini, das was da kratzt in zelvicas Pullover ist nicht das Polyamid, sondern das Naturprodukt Alpaka!!

Ich würde mal versuchen, den (trockenen), Pullover für ein paar Tage in den TK Schrank zu legen. So ein Schockfrost-Erlebnis hilft ja auch, wenn ein Strickteil ziemlich fusselt. Vielleicht hilft die Therapie ja auch, daß das Alpaka nach dem Auftauen etwas weicher und so trageangenehmer ist.

Ich kann z. B. keine Wollsachen, gestrickt aus Schurwolle bzw. aus Lammwolle, anziehen, obwohl sehr viele Leute ganz scharf auf solche Pullis sind! Ich kratze mich zu Tode, wenn ich so ein Teil ohne T-Shirt anziehen würde! Mittlerweile besitze ich keine Stricksachen mehr aus diesem Grundmaterial, so daß ich nicht garantieren kann, daß der TK-Tipp was bringt, aber Versuch macht ja bekanntlich kluch und kaputtmachen kann zelvica ja nix damit!

Bearbeitet von Murmeltier am 04.01.2015 15:00:20


Ich finde gerade Synthetik kratzt am wenigsten, von den ganz teuren Produkten wie Angora mal abgesehen. Schon meine Kuscheldecken sind richtig flauschig weich und die sind auch aus irgendetwas synthetischem. Auch Mikrofaser ist weich und anschmiegsam, wohl ein Grund weshalb sie grad als Bettwäsche so "in" ist.

Sheila


ja, das kann sein... :ach: aber ändert ja nichts an der Tatsache das das Teil kratzt....
ich hatte auch früher mal so ein Teil, das wanderte nach mehrerer Jahren Lagerung im Schrank, dann doch in die Tonne :unsure:


Von dem TK-Tipp habe ich schon gehöhrt,aber hab mich nicht so richtig getraut,muss ich mal versuchen.

Dankeschön 😊


Zitat (Shaila @ 04.01.2015 15:00:49)
Ich finde gerade Synthetik kratzt am wenigsten, von den ganz teuren Produkten wie Angora mal abgesehen. Schon meine Kuscheldecken sind richtig flauschig weich und die sind auch aus irgendetwas synthetischem. Auch Mikrofaser ist weich und anschmiegsam, wohl ein Grund weshalb sie grad als Bettwäsche so "in" ist.

Sheila

Hi, shaila, Angora ist kein Synthetik-Produkt sondern reinste Natur!

Es handelt sich hier um die Wolle des Angorakaninchens bzw. der Mohair-Ziege! Soweit mir bekannt ist, handelt es sich bei der Urform dieser Wolle um das allseits bekannte Mohair, welches in sich etwas grober und somit auch kratziger ist. Angora wird - so meine ich - bis zu seiner Endfertigstellung noch entsprechend gekämmt :keineahnung: behandelt :keineahnung: halt so lange, bis seine weiche Griffigkeit hergestellt ist. Ich werde aber zur Sicherheit gleich nochmal bei Tante Gockel nachlesen, was es mit dem Unterschied der beiden Wollqualitäten auf sich hat!

P.S.: So, ich habs berichtigt! Die echte Angorawolle kommt von den entsprechenden Kaninchen, die bei lebendigem Leibe ihr feines Unterfell ausgerupft bekommen :zumhaareraufen: :heul:

Die Angorawolle, welche aus der Wolle der Mohairziegen hergestellt wird, wird jedoch nicht unter dem Namen Angora verkauft!

Bearbeitet von Murmeltier am 04.01.2015 15:11:25

Danke,Murmeltier, du hast dir schon selbst geantwortet. :D

Tja, Synthetik und "Natur" .... Mein jüngere Enkelin tragt zwar gerne Wollsocken, aber nichts "oben", also weder Pullis noch Mützen mit Wollanteil, weil ihre Haut es dort nicht verträgt: es kratzt und juckt. Daher bekommt sie von mir dann Baumwolle-mit-Synthetik (oder Synthetik) gestrickt, weil das so schön anschmiegsam ist.

Das Kratzen kann in der Tat sowohl vom Wollanteil als auch von Synthetik kommen, wenn das letztere elektrisch aufgeladen oder vom Material her hart ist.
Für Wolle ist der Versuch mit dem Tiefkühlen zu empfehlen - und kaputtmachen kannst du damit überhaupt nichts!
Für Synthetik ist der Versuch mit Weichspüler zu empfehlen, denn der entlädt evtl. das Elektrische.


Murmeltier, das weiß ich. Auch woher die Produkte kommen. Ich meinte das weichste wäre Synthetik, abgesehen von den ganz teuren (natürlichen) Produkten wie Angora, Seite, Mohair.... Nur sind das zum einen Produkte, die sich bei weitem nicht jeder leisten kann und auch nicht wegen ihrer Herkunft jeder leisten will! Ganz abgesehen davon ging es ja eben darum, daß Synthetik immer kratzen würde, was ich halt so gar nicht meinte.

Sheila


Ich vertrage jegliche Wolle, außer Alpaka. Da muss ich auch was drunter anziehen.
Aber TK könnte wirklich was nützen und Weichspüler auch.


Zitat (Shaila @ 04.01.2015 15:46:49)
Murmeltier, das weiß ich. Auch woher die Produkte kommen. Ich meinte das weichste wäre Synthetik, abgesehen von den ganz teuren (natürlichen) Produkten wie Angora, Seite, Mohair.... Nur sind das zum einen Produkte, die sich bei weitem nicht jeder leisten kann und auch nicht wegen ihrer Herkunft jeder leisten will! Ganz abgesehen davon ging es ja eben darum, daß Synthetik immer kratzen würde, was ich halt so gar nicht meinte.

Sheila

Oje, oje, shaila, wir beide schaffen es wohl immer wieder, aneinander vorbei zu schreiben :pfeifen: , aber ich bin sicher, beim dritten Versuch der verständlichen Kommunikation schaffen wir es bestimmt auf Anhieb, uns richtig zu verstehen :freunde:

Ach Murmeltier, sieh es positiv: so haben wir was zum Lachen! rofl :freunde:


Ich mache um alles einen großen Bogen, was irgendeine Art Wolle enthält. Zum einen, weil meine Haut sehr empfinglich reagiert, zum anderen, weil ich zu blöd (oder zu faul :pfeifen: ) bin, die Teile vorschriftsmäßig zu waschen.

Ich hab mal gegoogelt: je naturbelassener die Wolle, desto kratziger. Ich fürchte, Du wirst das Teil nie weich bekommen.


Zitat (Shaila @ 04.01.2015 20:21:32)
Ach Murmeltier, sieh es positiv: so haben wir was zum Lachen! rofl :freunde:

:daumenhoch: :yes:

ich kann nur Synthetiksachen tragen, bei allen Wollklamotten kratz ich mich blutig. auch mit tshirt und Bluse oder Rolli drunter, irgend ein Fäserchen kommt immer durch. alpaka soll ja angeblich kratzfrei sein, aber wer allergisch reagiert, wird trotzdem das Jucken bekommen. verkauf den Pullover doch weiter. es gibt genug Leute, die Wolle sogar auf nackter Haut tragen können.
ich weiß, das ist schade drum, ich hatte auch mal so ein Teil das ich sofort geliebt habe und haben mußte - und nie tragen konnte.
habs dann einer Freundin geschenkt, die den mit Begeisterung getragen hat.


der pullover kratzt weil alpaka wolle drin ist und nicht kunststoff!! quatsch in meinen augen.

tu den pullover 24 std. in ein tiefkühlfach, das hilft meistens.


Nur mal so am Rande.
Habe zufällig ein Buch neben mir liegen, in dem steht, dass zB. Alpakka-Wolle (also mit zwei “k“ geschrieben) nichts mit der Alpaka-Wolle zu tun hat.

Das wußte ich bisher leider nicht. Hoffe, dass ich mich in der Vergangenheit nicht verkauft habe.

Bearbeitet von Rumburak am 08.01.2015 14:05:35


Zitat (Rumburak @ 08.01.2015 13:55:47)
Nur mal so am Rande.
Habe zufällig ein Buch neben mir liegen, in dem steht, dass zB. Alpakka-Wolle (also mit zwei “k“ geschrieben) nichts mit der Alpaka-Wolle zu tun hat.

Das weißte ich bisher leider nicht. Hoffe, dass ich mich in der Vergangenheit nicht verkauft habe.

Ich hab mich jetzt mal durch etliche Seiten im Netz gewühlt und festgestellt, daß es ganz offensichtlich keine Alpakka-Wolle, sondern nur und ausschließlichh Alpaka-Wolle gibt!

Nirgendwo habe ich auch nur den kleinsten Hinweis gefunden auf Alpaka-Wolle mit zwei p!

Murmeltier, gib mal bei Google Books, Alpakawolle Reißwolle ein.

Das Buch heißt: Taschenlexikon der Mode-Begriffe von Marion Ohrensdorf
Humboldt Verlag. ISBN: 3-89994-016-4 (Seite 42)

Bearbeitet von Rumburak am 08.01.2015 14:37:52


Das sollte keine Kritik an Dir sein, Rumburak :freunde:

Vielleicht war die Buchautorin nicht ausreichend informiert oder hat irgendwas durcheinandergebracht bei ihren Recherchen? :keineahnung:

Ich hab jedenfalls nirgendwo etwas in der Richtung "Alpakka-Wolle" gefunden!


Hab gerade mal bei Wikipedia geschaut, dort wird diese Reißwolle aber auch mit nur einem P geschrieben! Sie wird Alpaka-Extrakt genannt und aus Wollmischgewebe hergestellt (gerissen)!

Bearbeitet von Murmeltier am 08.01.2015 14:42:16


Ja, da hast Du recht.
Nur, weil es irgendwo geschrieben steht, braucht es noch lange nicht wahr zu sein.😇


Vielleicht wird das nur in unterschiedlichen Sprachen anders geschrieben. Diese beiden Seiten könnten das evtl. andeuten:

Alpaka

Alpakka


Ja, das könnte die Lösung des Rätsels sein, Drachima :yes: :yes:


Solche Wolle ist so kratzig, dass ich sie nicht mal über nem T- Shirt tragen könnte.
Da sticht es noch durch, und den Hals berührt die Wolle ja immer.
Ich kann leider nur nur eines empfehlen - weiterschenken an jemandem, der weniger empfindliche Haut hat. Dann hat wenigstens einer was davon. Mit dem Pullover wirst Du wohl kaum glücklich..... :blumen:

Bearbeitet von Ach am 09.01.2015 17:54:28


Mich hat niemals bisher ein Pullover gejuckt. Seitdem ich diesen Thread hier lese, jucken schon zwei Pullover. Merkwürdiges Phänomen :angry:


Zitat (Drachima @ 09.01.2015 18:00:22)
Mich hat niemals bisher ein Pullover gejuckt. Seitdem ich diesen Thread hier lese, jucken schon zwei Pullover. Merkwürdiges Phänomen :angry:

Ich muss mich immer ganz automatisch kratzen, wenn ich sowas lese! :D

Wer hat noch mal die schöne Signatur:" Wer an Telekinese glaubt, hebe bitte meine Hand."? :D
Fällt mir dazu ein - juckt mich aber gar nicht. :P


Wie ich schon mal schrieb. Der Mensch ist ein Spielball seiner Fantasie. ;)



Kostenloser Newsletter