wie kann ich meine balkontür sichern?


hallo an alle ! bei mir wurde über den/ die balkon/tür eingebrochen . wie kann ich diese tür sicherer machen? hat jemand einen tip für mich ? bitte nicht so teure vorschläge . ich suche eine kostengünstige möglichkeit damit ich mich etwas sicherer fühlen kann. vielen dank im vorraus sagt sabine 2013


Das können wir so aus der Ferne schlecht beurteilen. Geh doch mal zu einer kostenlosen Beratungsstelle der Polizei


Frage doch mal Tante Google mit dem Schlagwort "Sicherung Balkontür". Da kommen so etwa knapp 15.000 Ergebnisse.

Es gibt diverse Möglichkeiten, eine Balkontür abzusichern. Daher finde ich den Vorschlag von @Chris35 am Besten: Lasse Dich von der örtlichen Pozilei beraten. Die kommen sogar kostenlos vorbei ...

Grüßle,

Egeria


Zitat (sabine2013 @ 05.01.2015 18:21:54)
hallo an alle ! bei mir wurde über den/ die balkon/tür eingebrochen . wie kann ich diese tür sicherer machen? hat jemand einen tip für mich ? bitte nicht so teure vorschläge . ich suche eine kostengünstige möglichkeit damit ich mich etwas sicherer fühlen kann. vielen dank im vorraus sagt sabine 2013

Einfach mal bei der Polizei nachfragen.

Früher gab es Mauerkrallen und eine Querstange für die Balkontür ( Innenbereich)

Zitat (Egeria @ 06.01.2015 11:01:14)
Lasse Dich von der örtlichen Pozilei beraten. Die kommen sogar kostenlos vorbei ...


Richtig.
Die Polizei hat Mitarbeiter die Kriminalprävention kostenlos anbieten.

Aber leider nicht überall :( , habe in Lüneburg nachgefragt, die kommen nicht ins Haus.
Will man seine Fenster und Türen absichern, muss man sich an das Haus für Sicherheit wenden. Die kommen und sehen sich alles an, kostet aber 50,00€. Kauft man dann die im Vorschlag gemachten entsprechenden Dinge bei denen, werden die € angerechnet.
Von Hamburg kannte ich es nämlich auch, dass die Polizei eine kostenlose Beratung vornimmt.


@sabine2013

Habe Dir eine PM geschickt!


Mich würde das auch interessieren :pfeifen:

Nicht, weil ich neugierig bin, sondern weil ich auch einen Balkon habe und Parterre wohne.


@domalu: Polizei fragen und beraten lassen ... wurde doch nun schon oft genug geschrieben :pfeifen:


Zitat (Binefant @ 06.01.2015 16:09:27)
@domalu: Polizei fragen und beraten lassen ... wurde doch nun schon oft genug geschrieben  :pfeifen:

Wir haben nur einen kleinen "Polizeiposten" vor Ort und, ich denke mal, die beschäftigen sich wohl kaum mit so was.
Das ist ja oben auch schon mehrfach geschrieben worden.

Den Link von Chris hattest Du aber schon mal angeklickt? Oder einfach mal bei der Dienststelle vorbeischauen und fragen, kostet nix und hilft vermutlich schon weiter...


Zitat (Binefant @ 06.01.2015 18:09:15)
Den Link von Chris hattest Du aber schon mal angeklickt? Oder einfach mal bei der Dienststelle vorbeischauen und fragen, kostet nix und hilft vermutlich schon weiter...

Ja, hab ich und auch meine PLZ eingegeben und die Beratungsstellen, die da erscheinen, sind "meilenweit" weg :blink: :blink:

Dachte ich mir ...

Mein obiger Kommentar war an Aschenbrödel gerichtet, da ich dachte, dass sie einen konkreten Vorschlag hat.

Hier käme zwar auch Jemand von der Kripo her zur kostenlosen Beratung.- Da ich aber ohnehin den Schloß-/Schlüssel-/Sicherheitsfachmann ordern mußte, hat der sich auch gleich mal die Schlösser etc angeschaut.- Kostenlos.- Der Kostenvoranschlag danach war ebenfalls kostenlos.- Ist aber inzwischen vielfach so, dass dafür € 50,- gefragt werden, wie @Kampfente schrieb.
Unsere Alarmanlage hat vier Pfoten, scharfe Zähne und ein wachsames, wehrhaftes Frauchen ;) .- Hunde -egal, wie groß- gelten nach wie vor als beste Einbruch-Sicherung.


Zitat (IsiLangmut @ 06.01.2015 18:33:21)
Unsere Alarmanlage hat vier Pfoten, scharfe Zähne - Hunde -egal, wie groß- gelten nach wie vor als beste Einbruch-Sicherung.

Das halte ich für ein Gerücht :pfeifen:

Bei unseren Balkonnachbarn spazierte nachts eine fremde Katze über den Balkon und durch's Wohnzimmer, vorbei am (dicken) "Wachhund" der neben Herrchen und Frauchen im Wohnzimmer schlief.
Nur der Wellensittich in der Küche flatterte ängstlich, als die fremde Katze sich am Käfig zu schaffen machte und es klirrte was auf dem Schrank. Dadurch wurden dann Herrchen und Frauchen wach. Der Hund schlief weiter.

Ein Bekannter von uns hält Gänse und meinte, dass das die beste Alarmanlage ist. Aber das gilt sicher nur tagsüber, denn nachts sind sie im Stall.

Ich habe der Fragestellerin eine PM geschickt. Mein Mann hat eine super Lösung gefunden. Fast kostenlos und auf jeden Fall sehr sicher. Da kann keine Tür und kein Fenster mehr aufgehebelt werden. Natürlich können dabei immer noch die Scheiben eingeschlagen werden. Dagegen kann mein Mann auch nichts ausrichten. Leider kann ich keine Fotos hochladen. Wenn Interesse, kann ich über Waths App oder Email Fotos schicken.
L.G. Aschenbrödel


Danke @Aschenbrödel, dass du deine Hilfe anbietest.- Ich habe zwar keinen Bedarf, aber finde es sehr nett, dass du dich so einbringst.
Schöne Grüße...IsiLangmut


Zitat (Aschenbrödel @ 06.01.2015 19:28:10)
Ich habe der Fragestellerin eine PM geschickt. Mein Mann hat eine super Lösung gefunden. Fast kostenlos und auf jeden Fall sehr sicher. Da kann keine Tür und kein Fenster mehr aufgehebelt werden.

Super, Aschenbrödel! Eine verbale Beschreibung der Sicherung wäre ja auch kontraproduktiv... :lol:
Schön, daß du Fotos auf Wunsch anbietest! Ich hoffe, es hilft der Fragestellerin! :blumen:

@Aschenbrödel, ich hätte schon Bedarf. Deshalb werde ich mich mal bei dir melden.

Danke schon mal.


@domalu
Sehr gern. Der Fragestellerin habe ich es so erklärt, was sehr umständlich ist, wenn man keine Fotos sieht. Habe ihr auch angeboten über Email. Waths App hat sie nicht. Leider hat sie sich noch nicht gemeldet. Scheint dann doch nicht SO wichtig gewesen sein.
Wenn ich jemanden damit helfen kann, sehr gern!
L.G. Aschenbrödel


Aschenbrödel, ich habe Interesse daran. Schreibe dir gleich eine PN mit meiner Handy-Nr.; ich habe WhatsApp. Herzlichen Dank schon mal im voraus.


Hallo Aschenbrödel,

ich wäre sehr an Fotos für die Balkontür-Sicherung interessiert. Kannst du sie mir mailen ?
Anschrift: Keine Mail-Adressen öffentlich machen! Schicke sie bitte per PN!

Im voraus schon mal "vielen Dank"

evarie

Bearbeitet von Highlander am 07.01.2015 19:26:33


Hallo, und Willkommen, @evarie,

es geht mich ja Nix an, aber ich wäre zurückhaltend mit der öffentlichen Bekanntgabe meiner privaten mail-Adresse.- Die können ja nun zig Leute lesen....


Wenn es sich um eine Schiebetür handelt, hilft es, eine Latte in der Länge des Zwischenraums in diesen zu legen, so dass man die Tür nicht mehr aufschieben kann.


@ gnihd

Diese Lösung hat mein Mann an unserer Kellertür angewandt . Er hat an 2 Stellen, also links und rechts neben der Tür, Winkel angebracht. Sind schon sehr groß. Dann einen dicken Holzbalken in die Winkel gelegt. Zusätzlich legen wir immer ein kleines Stückchen Holz auf die Klinke. Da gucken wir des Öfteren drauf, ob jemand versucht hat, die Klinke runterzudrücken.
Ist natürlich nur eine Lösung, wenn ich die Tür nicht oft nutze. Vor Fenstern würde mir das nicht gefallen. Da gefällt mir die Lösung, die sich mein Mann einfallen lassen hat, doch besser. Die ist von außen nicht zu sehen, oder nur kaum.
Er sollte sich ein Patent dafür geben lassen :lol: :lol:


ich hätte auch Interesse,wohne im Erdgeschoß mir mini Terrasse
ich habe WhatsApp. was kann ich machen
l.g.uschi


Zitat (Kampfente @ 06.01.2015 12:22:41)
Von Hamburg kannte ich es nämlich auch, dass die Polizei eine kostenlose Beratung vornimmt.

Aber nur bei Häusern!

@ huchk
PM schreiben ^_^

Bearbeitet von Aschenbrödel am 07.01.2015 22:32:32


Hallo, bei einbruch-hemmenden Fenstern sind die Riegel sogenannte "Pilzkopfriegel", die man sicher auch bei älteren Fenstern nachrüsten könnte. Diese schieben sie fest verankert beim Schließen in die halterung am Rahmen. Frag doch mal in einer Fensterbaufirma nach. Diese speziellen Riegel machen das Aufhebeln eines Fensters oder de Tür extrem schwer, deshalb lassen die Einbrecher oft ganz schnell die Finger davon. Vor dem Einwerfen einer Scheibe schrecken sie ja, wegen dem Lärm zurück.


Zitat (mutti2002 @ 08.01.2015 10:53:16)
Diese speziellen Riegel machen das Aufhebeln eines Fensters oder de Tür extrem schwer, deshalb lassen die Einbrecher oft ganz schnell die Finger davon. Vor dem Einwerfen einer Scheibe schrecken sie ja, wegen dem Lärm zurück.

Bei uns in der Region kommt es nicht selten vor, dass Einbrecher bei Streifzügen, sogar die Scheiben einschlagen ;)
Kriminelle Dreistigkeit kennt eben keine Grenzen.

Bearbeitet von SAHARA am 09.01.2015 08:54:44

mein Name ist Herzi123 und ich bin neu hier. Da in unserer Gegend schon wiederholt eingebrochen wurde, würde mich Aschenbrödels Fotos interessieren- danke für eine evtl. Hilfe


Zitat (herzi123 @ 09.01.2015 11:49:06)
mein Name ist Herzi123 und ich bin neu hier. Da in unserer Gegend schon wiederholt eingebrochen wurde, würde mich Aschenbrödels Fotos interessieren- danke für eine evtl. Hilfe

@Herzi123
Habe Dir eine PM geschickt.

Sind doch einige die Interesse daran haben wie wir die Fenster und Terrassentüren gesichert haben.

Hoffe, es sind hier nicht ein paar Spitzbuben dabei rofl

Auf Grund der großen Nachfrage per PM

Bitte immer Waths App Nummer schicken.

Lösche auch sofort die Daten wieder. ^_^


Zitat (hutchk @ 07.01.2015 21:13:44)
ich hätte auch Interesse,wohne im Erdgeschoß mir mini Terrasse
ich habe WhatsApp. was kann ich machen
l.g.uschi

Kannst Dich melden. Bitte PM

Mensch Aschenbrödel, das würde mich auch intessieren.
Ich habe im 1. Stock einen Balkon, der aber über eine wenige Zentimeter entfernt vorbeiführende Treppe für jedes Kind einfach erreichen ist.
Ich habe fast immer die Rolladen herunter, da ich befürchte, dass irgenwann einmal jemandinder Wohnung stehen könnte.
Wäre sehr lieb, wenn du mir die Idee zukommen lassen könntest.
Bereits im voraus lieben Dank. ççueche



Kostenloser Newsletter