Wie bereite ich grüne Bohnen zu?


Ich habe beim türkischen Gemüsehändler grosse,grüne Bohnen eingekauft.Wie kann ich diese am besten warm und lecker zubereiten?Gerne würde ich nämlich damit heute Abend auch fleischlos kochen.Danke für gute Tipps


schau mal hier : http://www.brigitte.de/rezepte/rezepte/gru...-1099478/2.html


Grüne Bohnen im Speckmantel:

Bohnen waschen und die Spitzen abschneiden.
Bohnenkraut, Knoblauch, zerdrückte Pfefferkörner und Salz mit Öl kurz an rösten. 2 Liter Wasser zugießen, 10 Min. kochen, durchsieben.
Diese Brühe aufkochen und die Bohnen in 3 Portionen nacheinander sprudelnd garen. Schnell in kaltem Wasser abkühlen, in einem Tuch abtrocknen.
Bohnen in Bacon einwickeln.
Butter in einer feuerfesten Form erhitzen, die Bohnen rein geben ( mit der Specknaht nach unten ) und zugedeckt im Ofen bei 180° - 200 ° erhitzen (ca. 5 Minuten), dabei einmal wenden.

Bohnensuppe:
Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Möhre waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und abwaschen. Bohnenkraut abwaschen.
2 l Wasser in einen geben. Kasselerrippchen abwaschen und dazugeben, ebenso die Kartoffeln, die Möhren, die Zwiebeln, die Bohnen und das Bohnenkraut. Schnellkochtopf ansetzen, bis es kocht, dann 20 min kochen lassen, dann entdampfen und den öffnen.
In der Zwischenzeit den durchwachsenen Speck in Würfel schneiden und in einer beschichteten ohne zusätzliches Fett anbraten und dann in die Suppe geben.
Kasselerrippchen herausnehmen und vom Knochen/Knorpel lösen und das Fleisch wieder zur Suppe geben. Bohnenkraut mit einer Gabel herausnehmen und mit einer weiteren Gabel vom Stiel lösen, Stiel verwerfen, Blätter wieder in die Suppe geben.

Wenn man keine krummen Finge hat, über Goohogle den Wunsch eingeben und los geht`s.
Es kommen Seitenweise Rezepte ;)


Diese breiten Bohnen kannst Du prima ganz fleischlos in einer Tomatensauce zubereiten:
Zwiebel klein würfeln, in Öl Deiner Wahl glasig anbraten, nach Geschmack etwas Knoblauch dazu, Bohnenkraut oder alternativ etwas Rosmarin ist immer gut, ein bis zwei Eßlöffel Tomatenmark dazu, eventuell klein geschnittene Dosentomaten, salzen wie Du magst, dann die schräg geschnittenen, etwa 2,5 cm langen Bohnenstückchen dazu, mit Wasser aufgießen, dass die Bohnen geradeso bedeckt sind, oder auch nicht ganz, ganz wie flüssig Du es magst und dann so lange kochen bis sie nicht mehr quietschig sind beim durchbeißen (ich weiß, die meisten blanchieren Bohnen nur so 10 Minuten, aber ich persönlich bin für durch...).
Man kann auch gewürfelte Kartoffeln mit hineintun. Dazu passt Reis oder türkisches Brot.


Ich mag die grünen Bohnen gerne als Speckbohnen.

Zwiebeln in dünne Scheibchen schneiden und mit magerem, gewürfelten Bauchspeck anbraten, bis sie glasig sind.

Dann die Bohnen zufügen und auf kleiner Flamme in der zugedeckten Pfanne langsam garen.
Bei Bedarf wenig Flüssigkeit zugeben.

Abschmecken kann man mit etwas Gemüsebrühpulver, Pfeffer, Salz, Knoblauch, Petersilie, Bohnenkraut oder Thymian.

Diese Bohnen passen gut zu Kurzgebratenem, aber auch zu Bratkartoffeln.

LG Lisane


Hallo,meistens koche ich meine Bohnen in etwas Salzwasser und Bohnenkraut.Danach mache daraus Speckbohnen oder mit brauner Butter.Ich denke Bohnen schmecken in allen Varianten(besonders mir) da ist es egal welche Sorte von Bohnen man hat.Ich wünsche Dir gutes Gelingen und Guten Appetit.kerberus


für gewöhnlich kann ich gut auf Fleisch und Wurst verzichten aber grüne Bohnen und Speck gehören zusammen ... wie Helene Fischer und Flori Silbereisen :P

wenn es im Sommer viele grüne Bohnen gibt wecke ich sie ein ... aus dem Glas mag ich sie noch lieber als frisch



Kostenloser Newsletter