Rauchmelderpflicht, der richtige Rauchmelder


Hallo ihr lieben,

ich hab erst vor einige Tagen erfahren, dass es eine Rauchmelderpflicht gibt, hab das ganze ein bisschen verpennt. Wollte nun wissen was fürn Rauchmelder ich mir kaufen sollte. Hab viel darüber gelesen, dass die billigen nur ärger und Fehlalarme machen. Lohnt es sich hier ein bisschen mehr auszugeben?


Moin Rauchmonster,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Frage: Wohnst Du in Eigentum oder zur Miete?

Wenn Du in Eigentum wohnst, kannst Du einfach losziehen und Dir einen formschönen Rauchmelder kaufen, den Du an die Zimmerdecke schraubst. Und zwar an jede Zimmerdecke einen mit Ausnahme von Küche und Bad.

Wenn Du zur Miete wohnst, dann ist das Sache des Vermieters. Dann hast Du keinen Einfluss darauf, was an Deinen Zimmerdecken klebt.

Im Übrigen gibt es für Rauchmelder - wie für fast alle Sachen - diverse Prüfsiegel. Nennen wir mal das TÜV-Prüfsiegel, oder das GS-Siegel. Die Liste ist endlos fortführbar. Kannst also nicht viel falsch machen, wenn Du Dir das aus dem Regal greifst, was Dir gefällt.

Grüßle,

Egeria


Die Rauchmelderpflicht trifft nur Vermieter. Wenn du also in einer Mietwohnung wohnst, muss er sich darum kümmern.

Du kannst zB anbieten, dass du die Geräte kaufst und installierst und er dir die Kosten ersetzt. So hat er seine Pflicht erfüllt und du kannst aussuchen, was dir ins Haus kommt.

Aber Rauchmelder sind auch ohne Pflicht absolut sinnvoll. Investiere lieber ein paar Euro mehr in ein Gerät, das nicht nur Qualm sondern auch auf Gas reagiert. Wir haben im Flur, im Schlafzimmer und in der Küche jeweils einen. Da wir einen Gasherd haben, haben wir zusätzlich noch einen Gasmelder angebracht. Der reagiert auf alles , was Kochgas halbwegs ähnlich ist. Mir ist ne Flasche Rotwein hingefallen und das Teil hat lautstark angeschlagen.

Bearbeitet von Cambria am 31.01.2015 11:47:44


Hallo,

danke für die schnellen Antworten, hab schon bisschen im Internet recherchiert, zu der Einbaupflicht hab ich den Beitrag gefunden, die Rauchmelderpflicht ist wohl bei Bundesländern unterschiedlich:
*** Link wurde entfernt ***. Ich muss die selber einbauen...

Zu meiner Frage, hab dann auch auf der Seite einen Rauchmelder Test (*** Link wurde entfernt ***) gefunden und da kostet der Testsieger halt knapp 30€. Wenn ich davon 3 Stück kaufe bin ich bei 100€.

Eher zu einem günstigen oder doch lieber zu der Empfehlung von Stiftung Warentest greifen. Der Rauchmelder soll auch 10Jahre halten, ohne das man die Batterie tauschen muss.

Grüße


oops, haben wir hier versucht, Schleichwerbung zu machen?! Das kommt hier gar nicht gut rüber. Deine Links wurden ja sowieso automatisch gelöscht ...


Du brauchst keine für 30 € zu kaufen, preiswertere sind genau so gut. Ich wechsel die Batterien bei meinen Rauchmeldern einmal im Jahr.


Zitat (Cambria @ 31.01.2015 11:45:32)
Die Rauchmelderpflicht trifft nur Vermieter. Wenn du also in einer Mietwohnung wohnst, muss er sich darum kümmern.

Du kannst zB anbieten, dass du die Geräte kaufst und installierst und er dir die Kosten ersetzt. So hat er seine Pflicht erfüllt und du kannst aussuchen, was dir ins Haus kommt.


Gut zu wissen, danke für die Info :blumen:
Werd dann nächste Woche gleich mal bei unseren Vermieter anfragen B)

Gerade gesehen. Norma hat ab 2.2. Rauchmelder im Angebot. http://www.norma-online.de/_d_/_angebote_/...-150202-112249_


Gibt Rauchmelder, die melden, ob es beim Nachbarn qualmt.
Sind also miteinander verbunden.
Sinnvoll, da ja in der Wohnung gerade der Bewohner außer Haus sein kann.


Okay ich werde mir dann ein paar günstige kaufen. Ich wollte den Rauchmelder Testsieger von der Stiftung Warentest verlinken hat aber nich ganz geklappt :D, wen es interessiert er heist Ei 650.


Zitat (Rumburak @ 31.01.2015 13:40:24)
Gibt Rauchmelder, die melden, ob es beim Nachbarn qualmt.
Sind also miteinander verbunden.
Sinnvoll, da ja in der Wohnung gerade der Bewohner außer Haus sein kann.

Eigentlich macht sowas am meisten Sinn wenn man in einem Wohnkomplex lebt, aber stelle ich mir auch unheimlich nervig bei Fehlalarmen vor.

Zitat (Rauchmonster @ 31.01.2015 14:56:01)
wen es interessiert ...

nö, denn wer sich interessiert, der sucht vermutlich selbst nach dem Test :P

Da wir in einem Altbau wohnen, der ein recht hölzernes Treppenhaus hat,
hat unser Vermieter auch auf jeder Etage einen Rauchmelder angebracht!
Zwar erst so vor rund 6 oder 7 Jahren, aber ich kann nur sagen: Sehr sinnvoll!
Wir haben selbst schon seit zig Jahren solche Dinger unter der Decke,
da die Leute in Dänemark uns in Deutschland schon einiges voraus hatten und
wir beim Urlaub uns haben "bekehren" lassen !

Welche am Ende du ersteigerst ist egal, aber bitte mit einem GS Zeichen für
geprüfte Sicherheit!


Zitat (Binefant @ 31.01.2015 15:11:17)
nö, denn wer sich interessiert, der sucht vermutlich selbst nach dem Test  :P

Genau :D Bin schon am Suchen ;)

Ups, da gibts aber Preisunterschiede :blink:

Bearbeitet von ichdiebine am 31.01.2015 17:38:53

Zitat (ichdiebine @ 31.01.2015 12:06:30)
Gut zu wissen, danke für die Info :blumen:
Werd dann nächste Woche gleich mal bei unseren Vermieter anfragen B)

Ach so. Noch ein Nachtrag. Macht mit der Vermieterin ein Budget aus.
Wenn ihr euch das teuerste, wlan-verbundene, homeautomationfähige Modell mit Goldfolie ins Abstellzimmer dübelt, könnte das für Verstopfung beim Vermieter sorgen. Mach euch schlau, was eine gute, mittelpreisige Ausstattung für euren Wohnraum kostet und schlagt vor, bei der Anschaffung in diesem Rahmen zu bleiben.

Zitat (Cambria @ 31.01.2015 18:27:41)
Ach so. Noch ein Nachtrag. Macht mit der Vermieterin ein Budget aus.
Wenn ihr euch das teuerste, wlan-verbundene, homeautomationfähige Modell mit Goldfolie ins Abstellzimmer dübelt, könnte das für Verstopfung beim Vermieter sorgen. Mach euch schlau, was eine gute, mittelpreisige Ausstattung für euren Wohnraum kostet und schlagt vor, bei der Anschaffung in diesem Rahmen zu bleiben.

Danke, das hatte ich auch vor :blumen:

Zitat (Rauchmonster @ 31.01.2015 14:57:02)
Eigentlich macht sowas am meisten Sinn wenn man in einem Wohnkomplex lebt, aber stelle ich mir auch unheimlich nervig bei Fehlalarmen vor.

Das sehe ich nicht so. Wenn es bei Sohnemann oben in seiner Wohnung qualmt, dann werden wir untendrunter auch informiert.
Aber, Du wolltest ja sowieso nur den einen empfehlen.

Zitat (Cambria @ 31.01.2015 11:45:32)
... Wir haben im Flur, im Schlafzimmer und in der Küche jeweils einen [Gasmelder] ...

Liebe Cambria,

könntest Du mir bitte einen Tipp geben, worauf ich bei der Anschaffung eines Gasmelders achten muss? Das wäre supertoll. :wub:

Hintergrund: Meine Warmwasser-Bereitung hängt an einer Gastherme. Ein bisschen unwohl ist es mir dabei zuweilen schon. Obwohl die Gastherme regelmäßig im Herbst durch eine Fachfirma überprüft wird, ehe der Schornsteinfeger zur Emissionsmessung kommt. Es ist eben Gas. Und momentan leckt die Therme. Es fallen schmutzige Tropfen auf den Badezimmer-Beistellschrank, der direkt darunter steht. Der Hausmeister war schon da und hat versprochen, die Fachfirma zu beauftragen, mal nach dem Rechten zu sehen.

Hast Du Tipps? Immer her damit. Bitte. Lieben Dank im Voraus.

Grüßle,

Egeria

Gerne!
Informiere dich beim Vermieter oder bei den Stadtwerken, welches Gemisch bei dir durch die Leitung flitzt. Mit dieser Information kammst du dir dann den passenden gasmelder zulegen.

Unsere Stadtwerke haben einen kleinen Laden, in dem man jeden erdenklichen gas-bezogenen Zubehör kaufen kann. Luftballons und Schnellbefüller dafür, Gaskocher für zuhause und Camping, ... und eben auch Sicherheitsartikel. Vielleicht gibt es das bei dir auch?

Die haben uns bei den Rauch- und gasmeldern damals beraten. Sehr kompetent, freundlich und gar nicht so teuer.


Lieben Dank @Cambria für Deine prompte Rückmeldung. :wub:

Ich bin ehrlich: Das hat mich jetzt erstmal erschlagen. Jedoch im positiven Sinne.

Nein, ich wüsste jetzt nicht, wohin ich mich wenden könnte, wenn ich wegen Rauchmeldern in Sachen Gas Infos haben möchte. Doch Dein Tipp ist prima: Meine Heimatstadt hat sicherlich eine Infothek. Da mache ich mich einfach mal schlau. Jetzt weiß ich wenigstens, wonach ich fragen muss. :wub:

Grüßle,

Egeria



Kostenloser Newsletter