Mini-Motten?


Hallo.
Seit ein paar Wochen schon habe ich diese merkwürdigen "mottenartigen" Viecher bei mir im Haus. Zuerst dachte ich, dass das nur ein "kurzes Gastspiel" in meinen vier Wänden sein würde - also dass da ein paar Insekten im letzten Herbst von draußen zu mir drinnen ins Warme gekommen wären, irgendwo versteckt überwintert hätten und aus ihrem Winterschlaf erwachen und dann ratzfatz wieder verschwinden oder von mir dezimiert werden.
Aber die Motten-Erscheinungen hören nicht auf...
Ich nenne sie Motten, weil ich nicht weiß, wie ich sie sonst umschreiben soll. Es scheinen keine richtigen Motten zu sein und Schaden angerichtet haben sie bislang auch keinen - liegen bei mir ja auch keine Klamotten einfach so rum. Und in den Schränken konnte ich auch Nichts entdecken an Löchern, usw. Sie sehen jedenfalls aus wie Motten, sind dunkelbräunlich, aber winzig klein, etwa halb so groß wie eine Stubenfliege. Sie machen kein Geräusch beim Fliegen, sind etwas "träge" (krabbeln nicht viel rum, fliegen nicht sehr schnell und landen meist wieder an derselben Stelle).
Ich sehe auch meist nur ein einziges Exemplar auf einmal. Darum hat mich dieses kleine Problem bislang auch nicht so sehr beschäftigt. Meistens finde ich ein Vieh im Badezimmer: am Spiegel oder an der weißen Innenseite der Badewanne.
Ich mache dann meist kurzen Prozess. Und trotzdem entdecke ich ca. jeden zweiten Tag ein neues Exemplar bei mir im Bad, seltener auch mal im Treppenhaus.
Interessant ist höchstens noch, dass es die Biester auch auf meiner Arbeitsstelle auf der Toilette gibt. Stellt sich die Frage: Habe ich die daher? Habe ich z.B. an der Kleidung eins mit zu mir heim genommen, so wie es mit Fliegen und so ja häufig der Fall ist? Oder waren die zuerst bei mir und ich habe eins mit zur Arbeit geschleppt? Aber Zufall kann das nicht sein.

Also es ist jetzt keine Plage oder dergleichen. Ich würde ein Nest bei mir ausschließen. Aber ich beseitige ein Exemplar und das Nächste taucht später auf. Solche Biester habe ich nie gehabt und auch nie vorher gesehen.

Was ist das bloß und wie mache ich damit Schluss?


Das Problem hatten wir auf Arbeit.

Sind klein, schwarz und sitzen den Tag nur so rum.
Sehen ein wenig wie Motten aus...
Die kamen vom Abfluss. Da zu wenig gespült bzw. zu wenig Wasser durchs Rohr gelaufen ist.
Nach reichlichen Spülen und Wasser nachkippen zum Fußbodenabfluss, war die Sache erledigt.


Aus dem Abfluss? Das macht Sinn.

Und ich hatte letztes Jahr einen Todesfall in der Familie, weshalb ich jetzt alleine wohne. Stundenweise bin ich außer Haus (2 Jobs) - also wird viel weniger gespült, gebadet, geduscht, aufs Klo gegangen, etc. Kann ja mal ein paar Liter extra durchlaufen lassen...


Aus dem Abfluß? Leben die im Wasser? :blink:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 09.04.2015 14:28:15


Ich vermute es handelt sich um Dreiecksfliegen

schau mal da


na ich denke da doch eher an die Lebensmittelmotte <--klick

schaue mal die die Bilder an, ob es solch eine ist :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 09.04.2015 16:13:57


Ne, Gitti, die Fundorte und Größe sprechen
gegen Lebensmittelmotten ;)


Schade, dass bei dem interessanten link kein Bild von den Viechern vorhanden war.


Zitat (dahlie @ 09.04.2015 22:52:57)
Schade, dass bei dem interessanten link kein Bild von den Viechern vorhanden war.

Google hilft.

Die Lebensmittelmotte ist es nicht - viel zu groß und viel zu offensichtlich eine Motte.

Aber die Dreiecksfliege kommt meinen Biestern sehr nahe.


Zitat (Kaffee @ 10.04.2015 00:27:56)
Google hilft.

Genau die Viecher sind das :)

Das war ein prima Tipp mit dem Ausguss. Ich tue im Bad jetzt einfach tagsüber beide Spülbecken und die Dusche unten verstöpseln - und der Spuk ist nun zuende! :daumenhoch:
Und aus dem Klo oder der Wanne scheinen die Dinger nicht zu kommen.



Kostenloser Newsletter