Wie bekomme ich den Topf wieder sauber?


Ich hatte eine Alu Kochtopf am und wollte diesen (heiss mit koch.Wasser gefüllt) vom Glaskeramikfeld schieben, dabei Kam der auf der
Unterseite mit einem Nylon-Plastiksackerl in Berührung, nun bringe ich den Rest des Plastiksackerl nicht mehr vom Topf.
Habe mit Cif versucht, auch mit Drahtwaschel . Auch die Abrazo Topfschwämme haben nicht geholfen, das Plastik klebt.
Muß ich den Topf wegwerfen, oder hat jemend eine gute Idee???
Danke im Voraus.


Hilfreichste Antwort

Wegwerfen wird möglicherweise die letzte Konsequenz sein, aber bevor es soweit kommt, würde ich mal die Stellen am Topf, wo die Plastikreste kleben, z. B. über einer Kerze anwärmen und sodann die leicht aufgeweichten Reste mit einem alten Messer oder aber mit dem Glaskeramik-Schaber abkratzen. Vielleicht ist das etwas mühselig, aber einen Versuch lohnt es allemale, meine ich!

Wegwerfen geht dann bei Nichterfolg immer noch!

Ich wünsche Dir aber, daß es funktioniert! :daumenhoch: :daumenhoch:


Zitat (fleurrouge @ 22.04.2015 09:34:44)
Muß ich den Topf wegwerfen,

Ich fürchte, ja. :(

Zitat (fleurrouge @ 22.04.2015 09:34:44)
Nylon-Plastiksackerl ...
mit Drahtwaschel

Also ich würde dich auf Grund diese Wörter jetzt mal als meine Landesgefährtin einstufen ^_^
:freunde:

Aber einen Tipp hab ich leider auch nicht für dich :(

Wegwerfen wird möglicherweise die letzte Konsequenz sein, aber bevor es soweit kommt, würde ich mal die Stellen am Topf, wo die Plastikreste kleben, z. B. über einer Kerze anwärmen und sodann die leicht aufgeweichten Reste mit einem alten Messer oder aber mit dem Glaskeramik-Schaber abkratzen. Vielleicht ist das etwas mühselig, aber einen Versuch lohnt es allemale, meine ich!

Wegwerfen geht dann bei Nichterfolg immer noch!

Ich wünsche Dir aber, daß es funktioniert! :daumenhoch: :daumenhoch:


Vielleicht kann der Topf, wenn es nach Murmels avorschlag immer noch nicht geklappt hat, zumindest als Blumentopf im Garten oder Balkon dienen....... :blumen:


Zitat (Murmeltier @ 22.04.2015 13:54:43)
Wegwerfen wird möglicherweise die letzte Konsequenz sein, aber bevor es soweit kommt, würde ich mal  die Stellen am Topf, wo die Plastikreste kleben, z. B. über einer Kerze anwärmen und sodann die leicht aufgeweichten Reste mit einem alten Messer oder aber mit dem Glaskeramik-Schaber abkratzen. Vielleicht ist das etwas mühselig, aber einen Versuch lohnt es allemale, meine ich!

Wegwerfen geht dann bei Nichterfolg immer noch!

Ich wünsche Dir aber, daß es funktioniert! :daumenhoch:  :daumenhoch:

Idee von @murmeltier würde ich ausprobieren. Oder den Topf über Nacht ins Gefrierfach (falls er neipasst) und dann mit Glaskeramikschaber , wie Murmeltier beschrieb, verfahren.
Falls die Reinigung nicht klappt ...das Teil einfach zweckentfremden für andere Dinge ;) :blumen: (Küchenkräuter reinpflanzen z.B.) Toitoitoi :blumen:

Versuch doch mal,den Topf für eine halbe Stunde in den Tiefkühlschrank zu geben.
Danach müsste das Plastikzeug sich leicht lösen lassen!

Viel Glück! :augenzwinkern:

Bearbeitet von barcjerdu am 23.04.2015 13:03:48


rofl Murmeltier!!!
Deine Antwort leuchtet mir ein, werd es gleich probieren,, danke!!!

fleurouge


Wenn das Plastik erwärmt wird schmiert es.
Eisgekühlter Kunststoff wird brüchig und bröckelt leicht ab!


Schleifpapier, das wäre auch noch einen letzten Versuch wert. So ein kleiner Bogen Schleifpapier aus dem Baumarkt kostet nicht viel und ist im Haushalt zu mancherlei zu gebrauchen.

Vielleicht hat wer in deinem Umfeld sogar so eine kleine elektrische Haushaltsschleifmaschine, damit müsste es doch klappen.



Kostenloser Newsletter