Wie entfernt man Moos von Steinweg-Platten


Wie bekommt man Moos und Grünzeug am besten ohne Chemiekeule von Steinweg-Platten runter..Mit wenig ausgaben
Ich hab da mal was gehört oder gelesen von Essig/ Essigessenz..Bitte um paar Gute Tipps..Danke im vorraus


Da hast du gar nicht mal so verkehrt gehört, ich nehme einen Schrubber, billigen Haushaltessig und einen Eimer Wasser und dann mit Schmackes ran an die Arbeit :daumenhoch:


muss ich das irgendwie vorher drauf kippen und wirken lassen oder mit ner Giesskanne drüber kippen..Mfg


Es kommt drauf an, wie stark die Platten vermoost sind.
Sind sie sehr grün, Essig pur drauf, mit dem Schrubber abschrubben und mit klarem Wasser nachspülen.
Ist der Bewuchs nicht so stark, hilft es auch schon, nur mit Essigwasser und Schrubber dran zu gehen.
Viel Erfolg!


wie sollte das mischerhältniss sein wen ich es ins Wasser gebe?


Darüber denke ich nie nach, mache es immer nach Gefühl und probiere aus :)


Dass Essig verboten ist, wusste ich auch nicht :unsure:

Aber ich verwende für solche Sachen auch immer einen Hochdruckreiniger.

Falls du keinen eigenen hast, kann man sich solche Geräte manchmal auch in Baumärkten ausborgen.


Zitat (Kampfente @ 17.05.2015 11:08:10)
Da hast du gar nicht mal so verkehrt gehört, ich nehme einen Schrubber, billigen Haushaltessig und einen Eimer Wasser und dann mit Schmackes ran an die Arbeit :daumenhoch:

Ich nehme ebenfalls Schrubber und einen Eimer Wasser, aber keinen Essig, sondern Haushaltsreiniger.

Huhu :)
Das grobe Moos würde ich mit nem Hochdruckreiniger entfernen, und dann mit einer Mischung Wasser / Soda drüber gehen und dann noch ein bisschen schrubben.

:D


Ich gehe jedes Jahr im Frühling einmal mit einem guten Hochdruckreiniger drüber und feddich. der sollte aber mindestens 140 Bar Druck haben, sonst ist es eine Arbeit für Sysiphos... Kannst Du Dir für ein paar Euros im Baumarkt ausleihen.


Ich verwende - Tipp von einem Gartennachbar in NL - eine Art Hacke; ein besseres Wort habe ich auf Deutsch nicht gefunden:
https://www.gamma.nl/assortiment/gamma-scho...duct_b021448881

Das funktioniert prima: einfach runterschieben und schieben. Ich musste einige Male den besten schrägen Winkel ausprobieren bis es richtig flott ging. Geht allerdings nur bei glatten Platten, ohne irgendein Relief, wie z.B. eingebackene "hubbelige" Kieselsteine.
Leicht hochkant gestellt kann man auch die Fugen damit auskratzen. Und: es geht am Besten, wenn eine schöne Schicht Moos da ist. :P
Eventuelle Reste kan man mit einem der vorher genannten Mitteln: Soda, Essig oder Haushaltsreiniger abschrubben.

Bearbeitet von dahlie am 11.09.2015 17:56:51



Kostenloser Newsletter