Wie wird Brot nicht schimmelig


Immer wenn ich geschnittenes Brot kaufe, wird es in kürzester Zeit schimmelig. Wie kann ich das verhindern. Für eine Antwort wäre ich dankbar..........Grüßle micki Ja, was soll ich sonst noch sagen, es würde mich einfach freuen, wenn dieses Problem gelöst wäre. Die Frage ist einfach nicht länger!?!


Hilfreichste Antwort

Einzige Lösung: austrocknen lassen. Schimmel entsteht durch Feuchtigkeit.

Aber davon mal ganz abgesehen, man kann es nicht wirklich verhindern, daß frisches Brot nun mal schimmelt. Ich persönlich lasse das Brot immer in der Papiertüte vom Bäcker und lege es dann am zweiten Tag, wenn schon etwas von der Feuchtigkeit weg ist, in meinen Brottopf. Hier ist es dann wieder wichtig, jeden Tag zu lüften, damit darin kein zu feuchtes Klima entsteht.

Hilfreich ist es ggf auch, nur einen kleinen Teil vom Brot für den Direktverzehr zu nutzen und den Rest portionsweise einzufrieren. Dann kannst Du auftauen, was Du täglich oder an jeweils zwei Tagen brauchst und es schimmelt Dir weder weg noch trocknet es aus.


Einzige Lösung: austrocknen lassen. Schimmel entsteht durch Feuchtigkeit.

Aber davon mal ganz abgesehen, man kann es nicht wirklich verhindern, daß frisches Brot nun mal schimmelt. Ich persönlich lasse das Brot immer in der Papiertüte vom Bäcker und lege es dann am zweiten Tag, wenn schon etwas von der Feuchtigkeit weg ist, in meinen Brottopf. Hier ist es dann wieder wichtig, jeden Tag zu lüften, damit darin kein zu feuchtes Klima entsteht.

Hilfreich ist es ggf auch, nur einen kleinen Teil vom Brot für den Direktverzehr zu nutzen und den Rest portionsweise einzufrieren. Dann kannst Du auftauen, was Du täglich oder an jeweils zwei Tagen brauchst und es schimmelt Dir weder weg noch trocknet es aus.


Danke Shaila! :blumen: Ich hatte es immer schon vom Bäcker in einer Plastiktüte und es da drin gelassen. Das war wohl das Schlimmste, was ich hab tun können. :wacko: :wallbash: Nochmals vielen Dank für den Tipp! ;)

Bearbeitet von micki175 am 31.05.2015 19:57:51


Ich friere Brot ein. Ansonsten lege ich das, was ich benötige in den Kühlschrank :)


Sollte ich mal geschnittenes Brot kaufen, kommt es mit der Originaltüte offen in den Kühlschrank. Die Feuchtigkeit muß entweichen können.

Man kann es auch vorher noch in Küchenkrepp einwickeln, das Papier nimmt ebenfalls zuviel Feuchtigkeit auf.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 04.06.2015 12:54:15


Ich mache es auch so: Teil im Kühlschrank, sofür ca. 3 Tage (gerade jetzt, bei,schwül-warmem Wetter), und den Rest friere ich ein - auch bei selbstgebachenem, das ich auch geschnitten so aufbewahre.



Kostenloser Newsletter