Urin unter Klobrille


Ich mache meine Toilette alle 8-10 Tage mit Sagrotan und einem Schwamm sauber. Doch macher festsitzender Urin will einfach nicht von der Klobrillen-Unterseite ab gehen.

Deshalb meine Frage: Wie bekomme ich diesen hartnäckigen Urinstein von der Brille?


Wie kommt denn Urin unter den Toilettensitz? Übrigens, ich würde nicht so lange warten mit dem Putzen.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 01.06.2015 23:05:19


Zitat (viertelvorsieben @ 01.06.2015 23:05:01)
Wie kommt denn Urin unter den Toilettensitz?
Beim Pieseln im Sitzen kann das durchaus passieren. Pladdert halt hoch.
Und Stehpinkler werden hier doch traditionell weggebissen? ;)
Zitat
Übrigens, ich würde nicht so lange warten mit dem Putzen.
Unterschreib. ;)

Tipp für zwischendurch: Feuchte Reinigungstücher, für die Ober- und Unterseite.

Bearbeitet von Jeannie am 02.06.2015 00:00:33

Zitat (Jeannie @ 01.06.2015 23:55:50)
Beim Pieseln im Sitzen kann das durchaus passieren. Pladdert halt hoch.
Und Stehpinkler werden hier doch traditionell weggebissen?

rofl
Die Damen klappen halt selten den Sitz hoch ^_^
Kann auch am Material liegen: es gibt schon ziemlich schlechte und trotzdem teure Klobrillen...
Ich würde mal die üblichen Verdächtigen unter den Putzmitteln versuchen: bei oberflächlicher Verschmutzung nehme ich auch Fensterputzmittel, Brennspiritus oder Sagrotan; notfalls mit dem groben Topfschwamm scheuern...
Wenn die Farbe schon angegriffen ist, würde ich es mit Dan Klorix oder evtl. Waschpulver versuchen: eine Weile einwirken lassen und Hände und Augen schützen!

Bearbeitet von chris35 am 02.06.2015 00:07:44

Zitat (Jeannie @ 01.06.2015 23:55:50)
Tipp für zwischendurch: Feuchte Reinigungstücher, für die Ober- und Unterseite.

:daumenhoch:

Aber nicht anschließend in's Klo werfen, sondern in den . ;)

Zitat (viertelvorsieben @ 02.06.2015 00:26:03)
Aber nicht anschließend in's Klo werfen, sondern in den Mülleimer. ;)

Loggisch! :P

Zitat (viertelvorsieben @ 01.06.2015 23:05:01)
Wie kommt denn Urin unter den Toilettensitz? Übrigens, ich würde nicht so lange warten mit dem Putzen.

Das "Problem" hab ich mit meinem Sohn auch.
Er ist ja erst 5 und wenn er nicht aufpasst beim Pinkeln, geht halt schon mal was daneben. :ach:
Einfach immer gleich wegwischen, und gut ist es.

steffi schrieb, daß sie alle 8 bis 10 tage mit sagrotan die klobrille säubert. das bedeutet nicht, daß sie ansonsten alles ungeputzt läßt.


Zitat (Sammy @ 02.06.2015 09:43:57)
Das "Problem" hab ich mit meinem Sohn auch.
Er ist ja erst 5 und wenn er nicht aufpasst beim Pinkeln, geht halt schon mal was daneben. :ach:
Einfach immer gleich wegwischen, und gut ist es.

Jou, meine Mama hat mir auch beigebracht, dass mal was daneben gehen kann. Aber ich wurde schon im zarten Alter dazu angehalten das Pfützchen gleich wieder wegzumachen.

Dann gibt es auch keinen Urinstein.

Zitat (mama1977 @ 02.06.2015 10:02:50)
steffi schrieb, daß sie alle 8 bis 10 tage mit sagrotan die klobrille säubert. das bedeutet nicht, daß sie ansonsten alles ungeputzt läßt.

Wenn öfter gereinigt würde, würde sich erst garnichts festsetzen.

Zitat (Dschinn @ 02.06.2015 10:18:30)
ich wurde schon im zarten Alter dazu angehalten das Pfützchen gleich wieder wegzumachen

Ach, ich dachte, beim Sitzpinkeln geht niiiiiee etwas daneben?
Aber das ist hier :offtopic: Wer Schuld hat und wie oft von wem gereinigt wird, war nicht die Frage und muss doch hier nicht unbedingt diskutiert werden. :kaffeeklatsch:

Bearbeitet von chris35 am 02.06.2015 12:41:05

Zitat (chris35 @ 02.06.2015 12:34:44)
Ach, ich dachte, beim Sitzpinkeln geht niiiiiee etwas daneben?
Aber das ist hier  :offtopic: Wer Schuld hat und wie oft von wem gereinigt wird, war nicht die Frage und muss doch hier nicht unbedingt diskutiert werden.  :kaffeeklatsch:

Auch wenn's deiner Meinung nach OT ist, chris35:
Ich hab nie behauptet dass ich Sitzpinkler bin.... :P

und es gehört meiner bescheidenen Meinung nach sehr wohl zum Thema, dass man oder Frau die Spritzer gleich wegmachen kann. Dann gibt es das Problem mit Urinstein gar nicht erst.

Bearbeitet von Dschinn am 03.06.2015 08:32:00

@Dschinn, bei Flecken auf der Klobrille habe ich erst einmal die Damen (bzw. Sitzpinkler) im Verdacht. Manche denken vielleicht gar nicht dran, auch mal unter der Brille zu gucken, schließlich machen nur die bösen, nie putzenden Männer Flecken. Die "witzigen" Schildchen auf der Gästetoilette kommen mir manchmal vor wie ein Schild "hinsetzen, ich bin zu faul zu putzen" - da soll ich mich dann auf die Brille setzen? Besonders appetitlich sind oft die Unisex-Toiletten beim Arzt.
Aber zum OffTopic: mich stört hier, daß auf eine einfache Putz-Frage einer Neu-Userin kaum mit Tipps geantwortet, sondern eine Hygiene-Diskussion losgetreten wird. So schreckt man User ab: vielleicht ist es ja auch eine 6-köpfige Familie, nur Mutti muss putzen und war 8 Wochen zur Kur? Es scheint auch gute und schlechte Klobrillen zu geben: die einen verfärben sehr schnell; wer eine bessere hat, kann das Problem gar nicht verstehen.
Edit: passend zum Thema gerade hier entdeckt: Streit um angeblich "goldene" Klobrillen bei Erdogan. Vielleicht müssen die nur mal geputzt werden, dann sind sie auch nicht mehr gelb :pfeifen:

Bearbeitet von chris35 am 03.06.2015 09:55:03


Vielleicht bilde ich mir das ja nur ein, aber ich habe nicht den Eindruck als wäre Sagrotan so ein toller Reiniger. Zum Desinfizieren ist es ok, aber die Toilette z.B. reinige ich doch eher mit etwas - sagen wir mal - schärferen Sachen, wie z. B. Dan Klorix oder ähnliches.

Falls Du "nur" alle acht bis zehn Tage reinigst, dann wäre es auch sinnvoll etwas öfter zu putzen, das könnte auch direkt helfen.


@mama1977: danke, schön ausgedrückt. Sehr anmaßend einige Aussagen.....


Solltest Du dennoch keinen Erfolg haben, rate ich Dir eine Ammoniaklösung oder auch Salmiakgeist genannt, riecht stechend nach Ammoniak. Reinigt aber mühelos alle Flächen (Fliesen, Kacheln, Türen, Kühlschränke und Plastiksachen, Badewannen, Kunststoff- und Steinfußböden.
Eignet sich verdünnt auch zum Fensterputz.



Kostenloser Newsletter