Blattlausbekämpfung an Kräutern und Topfpflanzen


Mit welchen Mitteln kann ich der Blattlausplage an meinen Kräutern und - und Kübelpflanzen auf unserer Terrasse Herr werden? Es soll sich um möglichst Bienen- und Nützlingsunschädliche Rezepturen handeln.


Guck mal hier im Pflanzenunterforum, da gibt es massig Blattläuse und Tipps zur Beseitigung. Da ist bestimmt auch was für Dich dabei :blumen:


Du könntest die foreneigene Suche benutzen...

Viel Erfolg

Bearbeitet von Natze am 02.06.2015 16:56:46


Für alles, was du nicht essen willst, ist verdünnte Schmierseife ein gutes Mittel. Am besten mit einer Sprühflasche gut einsprühen, darauf achten, dass du auch die Unterseite der Blätter erwischst. Sie ersticken darunter einfach aber es ist für Bienen und andere Insekten nicht giftig.

Bei Kräutern kannst du nur häufig mit viel klarem Wasser die Blattläuse abwaschen, (theoretisch kannst du hier auch die Schmierseife verwenden, wenn du sie nachher wieder rückstandsfrei abgespült kriegst - giftig ist sie ja nicht, aber der Geschmack :kotz: )
die Kräuter mit Brennesseljauche gießen zur Kräftigung. Kräuter sind auch anfälliger, wenn sie einen zu kleinen Topf haben oder wenn sie zu warm stehen.

Ohrenschlürfer und Marienkäfer züchten, die fressen Blattläuse,
Ameisen vertreiben, die züchten Blattläuse.

Viel Glück


Ein Sud aus Brenneseln hilft auch sehr gut.
Brennesseln sammeln (Handschuhe benutzen). Die Blätter abreißen und in einen Eimer geben. Anschließend kochendes Wasser drüber gießen. Kann man auch nach und nach machen, wenn man keinen so großen Topf hat (wer hat den schon) Wichtig ist nur das die erste Brühung so heiß wie möglich ist. Das Ganz dann zwei Tage stehen lassen und die Pflanzen damit einsprühen. Blattläuse adé und alle anderen Insekten behalten ihre gute Laune...


Ich wiederhole mal meinen Beitrag vom 31.5.2015:

"Mit Brennesselbrühe. Aber nicht zu lange stehen lassen. -> http://www.mein-schoener-garten.de/jforum/...list/45929.page "


Neulich hatte sich eine Horde Blattläuse auf meinem Rosmarin niedergelassen.

Eine Sprühflasche mit lauwarmem Wasser hat geholfen.
Die Biester sind weg.


Zitat (Katrina Schnurz @ 02.06.2015 15:34:42)
Du könntest die foreneigene Suche benutzen...

Viel Erfolg



Da Natze, einer der Administratoren meinen gestrigen Beitrag, gegen meinen Willen und ohne mich zu fragen, bearbeitet hat, muß ich jetzt nochmals auf die foreneigene Suche verweisen.

Änderung ohne zu Fragen durchgeführt. Gruß Highlander

Bearbeitet von Highlander am 03.06.2015 16:19:35

@Katrina Schnurz: wenns nach dir geht, sollte man das Forum wohl von "Frag Mutti" in "Frag Google" umbenennen.


Zitat (marasu @ 03.06.2015 09:08:58)
@Katrina Schnurz: wenns nach dir geht, sollte man das Forum wohl von "Frag Mutti" in "Frag Google" umbenennen.

Warum sollte ich das Forum umbenennen wollen, Google ist nun mal eine Suchmaschine, die fast alles weiß und auch die meisten Probleme löst, somit muß ich nicht erst User in einem Forum beschäftigen, um meine Fragen oder Probleme zu lösen.
Vielmehr sollte ein Forum der Unterhaltung und dem Erfahrungsaustausch dienen.

Katrina S.
ich find es völlig richtig, dass dein Google-link entfernt wurde.
Ich empfinde den vorgegebenen Text in dem Link als unverschämt, beleidigend und frech.


Zitat (Dschinn @ 03.06.2015 09:32:05)
Katrina S.
ich find es völlig richtig, dass dein Google-link entfernt wurde.
Ich empfinde den vorgegebenen Text in dem Link als unverschämt, beleidigend und frech.

no comment...

Ok, da muss ich mal kurz einschreiten und protestieren :) : dieses Forum wurde von Bernhard und Hans-Jörg gegründet, um eben Fragen rund um den Haushalt zu klären, die erste Frage war: wie koche ich Kartoffeln... und auf die forumseigene Suche zu verweisen finde ich ok, denn sehr viele Themen wurden halt in den Jahren, die FM schon existiert, mehrfach gefragt und beantwortet. Es muss nicht immer google sein...


:daumenhoch: für deinen Kommentar, Binefant


Im Großen und Ganzen stimme ich deinem Beitrag zu, Binefant.
Ich sehe das ähnlich.

Wobei der Verweis auf die Foreneigene Suche für einen Neuling manchesmal recht harsch rüberkommt....


Zitat (Katrina Schnurz @ 03.06.2015 08:51:23)


Da Natze, einer der Administratoren meinen gestrigen Beitrag, gegen meinen Willen und ohne mich zu fragen, bearbeitet hat, muß ich jetzt nochmals auf Google verweisen.

Natze ist Admin und darf deinen Beitrag bearbeiten ohne dich zu fragen.

Im Übrigen dürfen das auch die Moderatoren.

Warum werden meine Beiträge ständig verändert???
Warum werden meine Hinweise auf Suchmaschinen ständig verändert???

Schreibt man , oder was auch immer, erscheint Werbung...


Klicke doch nicht auf die verschlüsselten Worte. Dann hast du doch das Problem nicht. ;)


Frau Schnurz,

ganz einfach: wer hier eine Frage stellt, erwartet auch eine persönliche Antwort und nicht die Antwort einer Suchmaschine.
Wer innerhalb des Forums sucht bekommt meistens eine Antwort.
Und wer in Suchmaschinen sucht wird auch fast immer auf FM verwiesen. Warum also den Umweg gehen?
Wo kämen wir denn hin wenn wir erst den User fragen müssten, ob ein Beitrag verändert werden darf.
Wer sich nicht an die Regeln hält muss mit kreativen Veränderungen seiner Beiträge rechnen.

Gruß

Highlander


:applaus: Highlander



Kostenloser Newsletter