Hemden per Hand waschen


Hallo,

ich habe mir letztens einige bunte Hemden (ganz normaler Stoff, also nichts "Edles") gekauft und möchte verhindern, dass die Farben zu schnell verbleichen. Da mir dies in der Vergangenheit des Öfteren passiert ist, bin ich am überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre, die Hemden einfach per Hand statt in der Waschmaschine zu waschen. Ich habe mir schon so eine Bürstentube gekauft, die man normalerweise nur auf Reisen bzw. zur Vorwäsche benutzt und würde jetzt gerne wissen, ob ich mit folgenden Annahmen richtig liege:

1. Es ist für die Farben schonender, Hemden per Hand als in der Waschine zu waschen.
2. Wenn das Hemd nur leicht angeschwitzt ist (im Achselbereich), aber keine Flecken hat, muss man das Hemd nicht unbedingt in die Waschmaschine stecken. Die Handwäsche reicht völlig aus.
3. Das Wasser sollte bei der Handwäsche so warm wie möglich sein, also die maximale Temperatur, bei der ich die Kleidung waschen kann, ohne meine Hände zu verbrühen.
4. Es ist wirtschaftlicher, Hemden per Hand zu waschen, da ich weniger Strom für die Waschmaschine verbrauche.


hallo zurück,

also ich rate dir davon ab, die Hemden mit der Hand zu waschen, das ist auf keinen Fall sparsamer.
Auch die Farben bleiben bei einer 30-40 Grad Wäsche erhalten.
Ein Tipp, vermeide Weichspüler, einen Schuß ( ein halbes Schnapsglas voll) 10% Essig, erhält die Farben frisch.
Ach ja benutze Colorwaschpulver und du wirst lange Freude an deinen Hemden haben.
Zum trocknen noch so viel, wenn du sie aus der WM nimmst, schön aufschütteln und auf einen Plastekleiderbügel hängend trocknen. Dann brauchst du sie kaum noch bügeln.

Viel Erfolg !


Ich würde sagen, das ist alles richtig was Du schreibst, Zoidberg. :) Außerdem sparst Du noch Wasser. Und wenn Du sie noch tropfnass aufhängst, (fast) das Bügeln. ;)

Bearbeitet von viertelvorsieben am 02.06.2015 19:40:22


naja ich würde ebenfalls von der handwäsche abraten


Was spricht dagegen, dein Hemd mit allen anderen Sachen in die Waschmaschine zu stecken? Ob die Farbe ausbleicht, liegt meist am Waschmittel egal ob du das in die Waschmaschine gibst, oder in die Handwäsche. Beim Trocknen lass dein Hemd nicht allzulange in der Sonne hängen.

Oder willst du künftig alles von Hand waschen um dir die Waschmaschine zu sparen? Da musst du ja viel freie Zeit haben.


Der Testsieger unter den Colorwaschmitteln von Ariel verhindert eventuelles Ausfärben.
Wenn du willst kannst du ja noch etwas Essig in das Weichspülfach geben...nur für alle Fälle...


Zitat (marasu @ 02.06.2015 22:13:02)
Ob die Farbe ausbleicht, liegt meist am Waschmittel egal ob du das in die Waschmaschine gibst, oder in die Handwäsche. Beim Trocknen lass dein Hemd nicht allzulange in der Sonne hängen.


Genau. Vollwaschmittel enthalten Bleichmittel. Color- und andere Feinwaschmittel nicht. Und Sonne ist hervorragend - wenn man bleichen will oder Flecken verschwinden sollen - aus weißer Baumwollwäsche z.B.

Zitat (Zoidberg @ 02.06.2015 19:27:25)
und würde jetzt gerne wissen, ob ich mit folgenden Annahmen richtig liege:

1. Es ist für die Farben schonender, Hemden per Hand als in der Waschine zu waschen.
2. Wenn das Hemd nur leicht angeschwitzt ist (im Achselbereich), aber keine Flecken hat, muss man das Hemd nicht unbedingt in die Waschmaschine stecken. Die Handwäsche reicht völlig aus.
3. Das Wasser sollte bei der Handwäsche so warm wie möglich sein, also die maximale Temperatur, bei der ich die Kleidung waschen kann, ohne meine Hände zu verbrühen.
4. Es ist wirtschaftlicher, Hemden per Hand zu waschen, da ich weniger Strom für die Waschmaschine verbrauche.

1. nein. es kommt auf das waschmittel an, das du verwendest, und auf das programm. wenn du deine feinen hemden mit dem gleichen programm malträtierst wie schwere arbeitshosen, werden sie selbstverständlich leiden.

2. den gleichen effekt erzielst du mit einem kurzprogramm. und wenn es wirklich nur ein wenig geruch angenommen hat, reichen auch ein paar stunden aufenthalt an der frischen luft.

3. das verstehe ich nicht. man hält mehr als als die 30 grad, die eine maschine waschen kann, manche haben auch ein programm für kaltwäsche mit 20 grad. was soll da bei einer handwäsche sinnvoller sein?

4. es ist so unwirtschaftlich, wie es nur geht. du brauchst mehr als strom zum waschen, oder bekommst du wasser, noch dazu heißes oder warmes, und waschmittel umsonst? in eine maschine passen viele hemden. die alle auf der hand zu waschen, spart keinerlei kosten. du verschwendest jede menge wasser zum spülen. eine waschmaschine schafft das sehr viel besser als eine handwäsche.

die würde ich nur in betracht ziehen, wenn ich wirklich rasch ein frisches hemd brauche. schnell mit ein wenig shampoo im waschbecken gewaschen, mit viel klarem wasser nachgespült, in einem handtuch möglichst gut ausgedrückt und dann trocken gefönt.


Kostenloser Newsletter