Waschmaschine Waschmittel

Hallo liebes gutefrage.net-Forum,
Fließt der Weichspüler aus der Weichspülerkammer (Kammer 3) einer Waschmaschine den selben weg, wie zuvor das Waschpulver? Also durch den selben Schlauch in den selben Laugenbehälter?
Es geht mir nämlich darum, dass meine Oma versehentlich ein falsches Mittel in die Weichspülerkammer gefüllt haben soll. Es könnte sich hierbei um ein Herbizid (Roundup) gehandelt haben. Die Wäsche wurde entsorgt und die Waschmaschine wurde 2x auf 90°C mit Vorwäsche und Extra Spülen durchgelaufen lassen.
Mein Vater meint, nun ist alles ok. Er sagt die Waschmaschine spült ca 60 l pro Waschvorgang. Da kann gar nichts mehr sein.
Hat er recht? Aber wenn der Weichspüler durch andere Schläuche in eine andere Kammer als das Waschmittel in die Waschmaschine gespült wird, geht die rechnung mit 60 l ja nicht auf? Denn ich denke, dass durch das Weichspülerfach nicht allzuviel Wasser gespült wird.
Ich bin hypochondrisch und habe einen Grübelzwang. Daher übertreibe ich vielleicht. Wie seht ihr das?
Grüße, weissnix12390
Hallo,
das Mittel ist ein chemisches Unkrautvernichtungsmittel.Ich würde es noch mit einem
Waschmaschinenreiniger versuchen.Oder frage in einem Elektrogeschäft nach
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (MeigitM, 06.06.2015)
Hallo liebes gutefrage.net-Forum,
Fließt der Weichspüler aus der Weichspülerkammer (Kammer 3) einer Waschmaschine den selben weg, wie zuvor das Waschpulver? Also durch den selben Schlauch in den selben Laugenbehälter?
Es geht mir nämlich darum, dass meine Oma versehentlich ein falsches Mittel in die Weichspülerkammer gefüllt haben soll. Es könnte sich hierbei um ein Herbizid (Roundup) gehandelt haben. Die Wäsche wurde entsorgt und die Waschmaschine wurde 2x auf 90°C mit Vorwäsche und Extra Spülen durchgelaufen lassen.
Mein Vater meint, nun ist alles ok. Er sagt die Waschmaschine spült ca 60 l pro Waschvorgang. Da kann gar nichts mehr sein.
Hat er recht? Aber wenn der Weichspüler durch andere Schläuche in eine andere Kammer als das Waschmittel in die Waschmaschine gespült wird, geht die rechnung mit 60 l ja nicht auf? Denn ich denke, dass durch das Weichspülerfach nicht allzuviel Wasser gespült wird.
Ich bin hypochondrisch und habe einen Grübelzwang. Daher übertreibe ich vielleicht. Wie seht ihr das?
Grüße, weissnix12390

erst mal: du befindest dich hier bei Frag -Mutti :D und wer ist weissnix12390 ? hast du2 Niknamen?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Tja, die Frage wurde wohl auch dort gestellt (Klick...), man kann es aber nicht mehr aufrufen...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Du könntest beim Hersteller anfragen, mit wie viel Wasser die weichspülerkammer geflutet wird. Die ganzen 60l werden dort kaum durchfließen, denn der weichspüler kommt erst nach dem hauptwaschgang in die Trommel.

Ich würde auf jeden Fall die Maschine von einem Techniker checken lassen. Das aggressive Zeug könnte Gummischläuch und Dichtungen angegriffen haben.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Und für die Zukunft : bewahrt solche Substanzen wie Unkrautvernichter so auf, dass man nicht so leicht drankommt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Antwort aus "Gute Frage" war:

Zitat
Der Weichspüler läuft auf dem selben Weg in die Waschmaschine wie das Wasser mit dem Waschpulver.


Ich kann da nur zustimmen. -_-
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich bin auch der Meinung, dass längst alles weggespült ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich hätte da als erstes einige Liter Wasser in das Weichspülerfach gegossen und so mal den Zuflussweg des Weichspülerfaches sauber gespült. (Da wär es dann auch egal gewesen, ob da gemeinsame Wege existieren.)

Anschließend noch einmal mit 90 Grad ein Vollwaschprogramm (also mit Vorwäsche) laufen lassen, und das wäre es für mich gewesen.

Da hätte ich dann schon keine Bedenken mehr gehabt, dass nicht alles wieder gut und sicher ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (MeigitM, 06.06.2015)
Daher übertreibe ich vielleicht. Wie seht ihr das?

ja, du übertreibst.

andere Menschen haben gänzlich andere Sorgen, um ihr Leben zu meistern bzw um überhaupt zu überleben.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Eifelgold, 07.06.2015)
ja, du übertreibst.

andere Menschen haben gänzlich andere Sorgen, um ihr Leben zu meistern bzw um überhaupt zu überleben.

Diese Wort von dir finde ich nun auch wieder ganz schön übertrieben.

So eine Antwort ist hier vielleicht bei dem einen oder anderen angebracht, aber von Frage und Antworten "lebt" doch das Forum und du brauchst ja nicht antworten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage