Wie funktioniert eine Lichtmessung?


Wie möchten nach dem Sommer sowohl in unserem Haus als auch in der Werkstätte meines Mannes auf LED umrüsten.

Dafür wurde uns zunächst einmal eine Lichtmessung empfohlen. Nachdem vor allem bei der Werkstätte die Anschaffungskosten schon so oder so hoch sein werden, wollen wir das selbst zusammenbringen.

Ich habe bereits danach gegoogelt, aber die Erklärungen, die ich im Netz gefunden habe, sind für einen Laien zu kompliziert.

Daher wollte ich mal hier fragen, ob uns jemand mit einer verständlicheren Erklärung weiterhelfen könnte.

Vielen Dank im Voraus! :)


Natürlich könnte man eine Lichtmessung machen. Das wäre aber in diesem Fall mit Kanonen auf Spatzen geschossen. So was macht man eher, wenn man zum Beispiel eine Schule plant um aus einem Zusammenspiel von natürlichem Tageslicht und elektrischer Beleuchtung die optimale Beleuchtungsqualität zu ermitteln. Allerdings was ihr trotz der Anschaffungskosten zusammenbringen wollt, verstehe ich nicht.


Vielen Dank für deine Antwort, auch wenn ich mich jetzt leider nicht ganz auskenne.

Ich dachte, dass man eine Lichtmessung immer vor allem bei größeren Flächen, ergo in dem Fall auch einer größeren Werkstätte benötigt.

Und die Anschaffungskosten sind für die Beleuchtungssysteme an sich... und wir würden gerne die Lichtmessung selbst machen, damit wir nicht extra dafür zahlen müssen.


Naja aber wieso lasst ihr euch denn das nicht machen, also gerade spezielle Mietbetriebe wie Deutsche lichtmiete bieten das ja auch an, und da wäre dann das ganze System auch günstiger eben zum mieten, keine Ahnung ob ihr sowas denn auch mit einschliesst in eure Überlegungen.


Vielen Dank für deine Antwort, mit der du mir jetzt gleich doppelt weitergeholfen hast!

Ich wusste nicht, dass man eine LED-Beleuchtung mieten kann und das wäre sehr praktisch für uns, weil wir die Anschaffungskosten abfedern könnten.

Weißt du zufällig auch, was neben der Lichtmessung bei diesen Mietverträgen inklusive ist?


Das ist jetzt nicht Euer Ernst? Licht mieten? Egal, wie Ihr es rechnet, es wird sich für privat nicht rechnen. So wie sich Leasen für privat nicht rechnet.

Ganz einfach: Sucht Euch unter den "Grossen" (die Namen kennt Ihr sicher) passende LEDs in 927 oder 940 (je nach Geschmack) als Ersatz für die bisherigen im Retrofit. Rechnung aufheben (Tip Osram tauscht manchmal auch ohne Rechnung um - Philips bei mir nicht) und fertig.


Vielen Dank für deine Antwort!

Ja, wir wollen natürlich privat und in der Werkstätte meines Mannes unterschiedlich vorgehen. Zuhause sind ja die Kosten auch wesentlich geringer als in der Werkstätte.

Und wo liegen die Unterschiede zwischen LEDs in 927 und in 940? Sorry, aber ich kenne mich da nicht aus. :(


Ich habe vor einiger Zeit mal einen Grundlagenartikel zu LEDs geschrieben (teils etwas technisch, aber Du kannst ja nachfragen)...

Guck mal hier: Grundlagen: LED Kauf- Entscheidungshilfen


Vielen Dank für diesen sehr interessanten Artikel!

Ich habe ihn jetzt einmal überflogen und werde ihn mir am Wochenende genauer durchlesen, aber jetzt glaube ich zu wissen was 927 und 940 bedeuten. Und dass das LEDs in Topqualität wären. Außerdem bedanke ich mich natürlich für die Hinweise für eine rudimentäre Lichtmessung.

Wenn am Wochenende Fragen auftauchen sollten, schreibe ich sie einfach hier rein. :)



Kostenloser Newsletter