Warum ist das Eiweiß manchmal flüssig?


Mir ist in letzter Zeit öfter aufgefallen, dass bei frisch gekauften Eiern das Eiweiß flüssig ist wie Wasser. Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht? Woran liegt das? Werden frische Eier seit Neustem speziell behandelt, so dass das Eiweiß seine gallertartige Form verliert?


Bei frischen Eiern ist das normal. Bei längerer Lagerung verliert das Ei Wasser und bekommt eine festere Konsistenz.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 19.06.2015 12:56:53


Zitat (viertelvorsieben @ 19.06.2015 12:56:10)
Bei frischen Eiern ist das normal. Bei längerer Lagerung verliert das Ei Wasser und bekommt eine festere Konsistenz.

Ich will ja nicht mit dir streiten, aber ich denke, dass es genau andersrum ist :pfeifen:

Bei einem frischen Ei ist das Eiweiß dick und fest mit dem Eidotter verbunden. Bei einem alten Ei sondert sich das Eiweiß als dünnflüssig eher vom Eigelb ab. So, jedenfalls meine Meinung und meine bisherige Erfahrung dazu.

Das sagt Wikipedia dazu:

Alterungserscheinungen
Sachgerecht gelagerte Hühnereier bleiben 3–4 Wochen in gutem Zustand, dann machen sich jedoch Alterserscheinungen deutlich bemerkbar. Folgende Vorgänge sind dabei zu beobachten.[29]
• Das Ei verliert Wasser durch die Schale, die Luftkammer vergrößert sich.
• Der dickflüssige Teils des Eiklars wird durch die Aktivität der eieigenen Enzyme dünnflüssiger.

Also - je älter das Ei, desto flüssiger das Eiklar.

Quelle: das Hühnerei


Zitat (libellama @ 19.06.2015 12:51:54)
Mir ist in letzter Zeit öfter aufgefallen, dass bei frisch gekauften Eiern das Eiweiß flüssig ist wie Wasser. Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht? Woran liegt das? Werden frische Eier seit Neustem speziell behandelt, so dass das Eiweiß seine gallertartige Form verliert?

je flüssiger das eiweiß, desto älter ist das ei.

wie ich gerade erst gesehen habe, gab es nicht nur die frage, sondern auch schon mehrere antworten. :lol:

Bearbeitet von seidenloeckchen am 19.06.2015 17:54:56

Weil waesseriges Eiweiss ein Zeichen von aelteren Eiern ist, kaufe ich diese grundsätzlich nie mehr im Supermarkt! Dort hatte ich früher eigentlich nur Eier bekommen, die einfach zu alt sind und noch dazu oft auch zu teuer! Bei meinem Eierhaendler auf dem Markt sind die Eier maximal 3 Tage alt und ich zahle für ein L-Ei aus Freilandhaltung 0,22 € pro Stück! Das zahle ich gern, denn da weiss ich was ich habe!


Zitat (Murmeltier @ 19.06.2015 18:10:23)
Weil waesseriges Eiweiss ein Zeichen von aelteren Eiern ist, kaufe ich diese grundsätzlich nie mehr im Supermarkt! Dort hatte ich früher eigentlich nur Eier bekommen, die einfach zu alt sind und noch dazu oft auch zu teuer! Bei meinem Eierhaendler auf dem Markt sind die Eier maximal 3 Tage alt und ich zahle für ein L-Ei aus Freilandhaltung 0,22 € pro Stück! Das zahle ich gern, denn da weiss ich was ich habe!

Du sprichst mir aus dem Herzen, so tue ich es auch und das Beste sind, gelegentlich die Sonntagsfrühstücksdoppeleier...

Zitat (Katrina Schnurz @ 19.06.2015 18:20:51)
das Beste sind, gelegentlich die Sonntagsfrühstücksdoppeleier...

So eins hatte ich vorgestern als Mittwochsmittagessensdoppelei: Klasse M von Feinkostaldo - aus Bodenhaltung!
Ja, ich weiß..., aber an Bioeier glaube ich schon lange nicht mehr.


Zurück zum Thema: Je älter das Ei, desto flüssiger das Weiße. Das ist keine Glaubensfrage, das kann man entweder überall nachlesen oder selber ausprobieren.

Bearbeitet von Jeannie am 19.06.2015 18:34:11

Zitat (Jeannie @ 19.06.2015 18:31:04)
Ja, ich weiß..., aber an Bioeier glaube ich schon lange nicht mehr.

Ich auch nicht, aber ich kaufe Eier auf dem Wochenmarkt, beim Eiermann... :pfeifen:

Bearbeitet von Katrina Schnurz am 19.06.2015 18:58:53

Ich habe meine eigenen Hühner, bei frisch gelegten hält das Eiweiß gel-artig zusammen.
Flüssig werden sie erst nach etwa drei Wochen.

Die frischen lassen sich auch schlecht schälen, wenn sie gekocht sind, bei älteren geht die Schale besser ab, egal ob man sie abschreckt oder nicht.


Die frischesten Eier gabs schon immer bei LIDL u ALDI, natürlich ausgenommen den Direktvermarkter. Im Übrigen kannst du auch auf dem Wochenmarkt nicht blind auf Qualität vertrauen-


Asche auf mein Haupt, ich schau immer nur bei meinen, wohl gemerkt grundsätzlich bioeiern darauf, daß mir kein Göckele entgegen springt wenn ich es aufschlag. Muss ich auch mal drauf achten jetzt da ich es weiß! Gott wo fängt das an, und wo hört das auf....


Zitat (KUBE1953 @ 23.06.2015 22:19:14)
Im Übrigen kannst du auch auf dem Wochenmarkt nicht blind auf Qualität vertrauen-

Dem muss ich - leider - zustimmen. Ich habe vor Jahren mal auf dem Wochenmarkt am Eierstand Eier gekauft und dann erst zu Hause bemerkt, dass diese quer durch die Republik von Schleswig-Holstein nach BaWü gekarrt wurden, um dann hier verkauft zu werden. Am nächsten Samstag sagte mir die Verkäuferin "Was denken Sie denn? So viele Hühner gibt es hier doch gar nicht". Damit war für mich das Thema dann erledigt und ich hole die Eier, die ich brauche, seither beim Bauern meines Vertrauens....

Mein Eiermann auf dem Markt ist auch Direktvermarkter und ich kenne seine Hühnerfarm bereits seit ich-weiß-nicht-wievielen Jahren. Ich weiß, woher er sein Futter bezieht und welche der unzähligen Futtersorten er verfüttert!

Mein ältester Bruder, der bei einer Futtermittelfirma arbeitete, lieferte dort das Futter per Silowagen einmal pro Woche an und auch noch heute liefert diese Firma das gleiche Futter wie noch vor Jahren nach dort!

Von daher kann ich meinem Eiermann vollauf vertrauen!

Bearbeitet von Murmeltier am 24.06.2015 13:15:26


Zitat (KUBE1953 @ 23.06.2015 22:19:14)
Die frischesten Eier gabs schon immer bei LIDL u ALDI,

Na ja, ich weiß nicht. Aldi-Eier z.B. kommen aus den Niederlanden. Ich kaufe lieber regionale Produkte.

Ich bin froh, dass wir am Stadtrandgebiet mit Richtung ländlich wohnen. Etliche Bauernhöfe bieten ihre Produkte an. Ich kann die Hühner im Gehege sehen und die Rinder auf der Weide. Frischer geht es kaum. So sind auch viele Direktvermarkter auf den Wochenmärkten. Und ich liebe Kartoffeln, an denen noch richtig der Schmutz dran ist :rolleyes:


Zitat (Drachima @ 24.06.2015 13:54:36)
Ich bin froh, dass wir am Stadtrandgebiet mit Richtung ländlich wohnen. Etliche Bauernhöfe bieten ihre Produkte an. Ich kann die Hühner im Gehege sehen und die Rinder auf der Weide. Frischer geht es kaum. So sind auch viele Direktvermarkter auf den Wochenmärkten. Und ich liebe Kartoffeln, an denen noch richtig der Schmutz dran ist  :rolleyes:

dito! :yes
(solang die Erde, die noch an den Kartoffeln klebt nicht genausogross ist wie die Kartoffel selbst und ich sie mitbezahlen muss :augenzwinkern: )


Kostenloser Newsletter