Altes Fahrrad umlackieren für Gartendeko


Ich möchte ein altes Fahrrad, das z.T. sehr rostig ist, z.T. der Lack weg ist, z.T. noch drauf, umlackieren mit Sprühlack. Es soll danach nicht wie neu aussehen, sondern einfach einheitlich in einer neuen Farbe eingetaucht sein, d.h. es wird nichts von Farbe verschont. Muss ich vorher wirklich in feinster Handarbeit alle Reste des alten Lacks herunterschleifen? Wenn ja wie bzw. gibt es Alternativen? Ich möchte mir diesen Schritt des Umlackierend auf dem Weg zum Fahrrad im Garten gerne so einfach wie möglich machen. Vielen Dank vorab für hilfreiche Tipps.


Wenn Du nicht alles ab machst bilden sich wo der alte Lack locker ist Blasen.
Dadurch hält der neue nicht so lang.
Ich hatte mal beim Klapprad für dem Campingplatz den alten nur angeschliefen mit Schleifpapier danach abgewaschen und wenn es trocken war einfach drüber gesprüht.
Hat auch 2-3 Jahre gehalten.
Wenn es nur Deko ist find ich es nicht so tragisch. In 2 Jahren willst Du vielleicht ne andere Farbe :D

Bearbeitet von Strickliesl am 20.07.2015 12:02:21


Spraydose holen, was nicht farbig werden soll abkleben und draufsprühen haha
das macht mein Sohn immer und das Ergebnis kann sich sehen lassen :)



Kostenloser Newsletter