Wie bekomme ich meine Bettwäsche weich ?


Habe mir eine neue
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo und willkommen!

Tja, da hilft wohl wahrscheinlich nur, ein weiteres ein- oder zweimaliges Waschen bei 60 Grad, vielleicht Essig - oder ausnahmsweise mal Weichspüler - für den letzten Spüldurchgang und dann die Wäsche bügeln!

Ich denke mal, es braucht eine gewisse Zeit, bis die ganze herstellerseits in die Wäsche eingebrachte Appretur aus dieser herausgewaschen ist. Sicher ist die Wäsche nach einiger Zeit dann angenehm griffig und wird nicht mehr "kratzen"!

Bearbeitet von Murmeltier am 28.07.2015 13:36:48

War diese Antwort hilfreich?

Also, wenn :Edel-Linon kratzt, dann ist es vielleicht keins.

Es kann vorkommen, wenn extrem kurzfaserige Baumwolle verarbeitet wurde, aber woher soll man das als Kunde wissen.

Wenn Du sie nicht mehr umtauschen kannst, dann helfen vielleicht Murmeltier Tipps.
Bügeln auf alle fälle ein Geheimtipp.

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe selbst auch Linonbettwäsche und die wasche ich immer auf 60°C und mit Weichspüler. Außerdem bügele ich die sehr gründlich, da ich zwar nicht finde, daß Linon kratzt, aber es ist recht hart und starr. Trotzdem liebe ich meine Linonbettwäsche und möchte sie nicht mehr missen.

edit: was Wäsche auf jeden Fall weich macht, ist ein

Bearbeitet von Shaila am 28.07.2015 20:16:27
War diese Antwort hilfreich?

:) Vielen Dank,für Deine Antwort,ich werde es weiter versuchen .
War diese Antwort hilfreich?

Danke für deine Antwort,mein trockner ist leider kaputt,werde es mal mit weichsüler und gründlichen Bügeln versuchen. :)

War diese Antwort hilfreich?

:) Auf der Verpckung stand es drauf,deshald war ich auch enttäuscht das sie kratzte,habe schon Linon Bettwäsche möchte sie auch nicht vermissenn.Vielen Dank für deine antwort.

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter