Welche Deckengröße für 160x200 Bett?


Hallo,

ich habe ein Ikea-Bett in der Größe 160x200 cm und möchte dafür jetzt EINE Decke kaufen, mit der zwei Personen gut zusammenschlafen können.

Ich stehe jetzt vor der Frage welche Deckengröße man für ein 160x200 cm Bett normal nimmt?

Denn es gibt ja einige Größen an Auswahl wenn man mal so schaut (155x200, 155x220, 200x200, ...)

Aber: Was ist die gängiste Größe hierfür bzw. welche habt ihr und reicht die Größe damit zwei Personen auch beim schlafen genug Decke haben? (Wenn ich eine Decke mit mehr als 160 cm breit nehme liegt diese ja über... wenn ich nur 200 cm länge nehme.. sind dann die Füße gut bedeckt?)

Brauche wirklich Tipps! :)

Ich danke für eure Antworten!

Viele Grüße
Manu

Bearbeitet von manu1088 am 07.08.2015 14:54:37


Hallo Manu,

auf alle Fälle würde ich Zwei Decken kaufen und mich bei IKEA beraten lassen.

Praktisch sind die 4 Jahreszeiten Decken, schau sie dir im Geschäft mal an...


Also mal ganz ehrlich, mir wäre das nichts, nur mit einer Zudecke.

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass du da unbedingt 200 x 200 nehmen müsstest, denn die erste von 155 x 200 reicht nur für eine Person und die andere ist ja nur in der Länge 20 cm mehr. Das nützt ja nichts in der Breite.

Mein Mann hatte bei der normalen Decke von 135 immer freien Rücken, so dass wir auf die Breite 155 umgestiegen sind.

Beschwerlicher finde ich das Bettenbeziehen schon, wie mit der vorhergehenden kleineren Decke. Bei 200 x 200 würde ich das alleine gar nicht hinbekommen.

Außerdem muss man bedenken, dass man auch alles neue Bettwäsche kaufen muss und das sind Sondermaße, die haben dann natürlich auch Sonderpreise.

Noch ein Nachtrag: Es kommt auch auf eure Größe an.

Mir hat eigentlich die normaler Größe gereicht, aber da mein Mann immer Probleme hatte, haben wir uns wegen der Einheitlichkeit, auch der Bettwäsche, für die größeren Decken entschieden, aber mussten dann natürlich neue Bettwäsche kaufen.

Bearbeitet von domalu am 07.08.2015 15:10:38


Du mußt selbst ausrechnen, wieviel Decke jeder von Euch beim Schlafen benötigt. 200x200 können da noch zu wenig sein.

Ansonsten schließe ich mich den anderen Muttis an und würde 2 Decken nehmen. Einfacher zum Beziehen und jeder hat seine eigene Bettdecke zum Einkuscheln.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 07.08.2015 15:10:58


Hi,

ja das Größe Problem ist, dass es für die Größen wenig Bettwäsche gibt.. Aber will trotzdem nur EINE.. da ich hauptsächlich alleine bin..

Danke


Zitat (manu1088 @ 07.08.2015 15:11:47)
Hi,

ja das Größe Problem ist, dass es für die Größen wenig Bettwäsche gibt.. Aber will trotzdem nur EINE.. da ich hauptsächlich alleine bin..

Danke

Dann würde ich dir raten, die Bettdecken so zu lassen, wie du sie jetzt hast.
Wenn du aber sowieso neue kaufen musst, dann würde ich die von 155 x 200 als 4-Jahreszeitenbetten nehmen, so wie Gemini vorgeschlagen hat.
Da hast dann 2 Decken von geringfügigem Gewichtsunterschied, die man im Winter zusammenknöpft.

Du kaufst dir erst mal ein Set, nimmst die eine für dich alleine und die zweite hast du parat, wenn du nicht alleine bist und siehst erst mal, wie du bzw. ihr damit zurecht kommt.

So kalt wird es ja meistens nicht, dass du die zweite noch unbedingt benötigst.
Falls doch und du bist allein, nimmst du beide übereinander. Da verwurschtelt nichts.
Ich habe das auch schon praktiziert.

Ich würde mir das mit der 200 x 200 Decke gut überlegen, denn wenn du überwiegend allein bist, musst du die Decke auch alleine beziehen.



Nachtrag: Es geht auch nicht nur um das Beziehen, auch um den Preis der Bettwäsche und dann musst du noch bedenken, wie du den großen Bezug trocknen willst.
Im Trockner mag das ja kein Problem sein, aber auf der Wäscheleine oder der Wäschespinne muss man da ganz schön zirkeln.

Und, wie viertelvorsieben schon geschrieben hat: ob eine Decke von 200 x 200 für zwei Personen ausreicht, muss man auch erst mal ausprobieren und kommt wiederum auch auf die Größe der Personen an.

Bearbeitet von domalu am 07.08.2015 15:33:42


Kostenloser Newsletter