Nicht das Bett knarrt, sondern der Fußboden


Hallo zusammen,

wir haben uns ein neues, recht massives Bett gekauft. Leider knarrt es bei jeder Bewegung. Nun sind wir aber darauf gekommen, dass es gar nicht das Bett ist, das die Geräusche von sich gibt, sondern der Fußboden. Der knarrt und quietsch nämlich leider auch ziemlich, vor allem im Schlafzimmer :huh:

Habt ihr einen Tipp, was man dagegen machen kann? Das Bett ist massives Eichenholz (vom Dänischen Bettenlager - Modell Oskar, falls das relevant ist - und der Fußboden ist Laminat, glaube ich zumindest :D ).

Vielleicht müsste man das Gewicht gleichmäßig verteilen? Aber da fällt mir gerade keine optisch schöne Lösung ein... :unsure:
Oder ein Teppich unter alle 4 Füße?

Bearbeitet von Lucianne am 20.08.2015 07:49:34


Knarrt der Boden auch bei jedem Schritt? Wenn ja sind es die ausgetretenen Dielen. Entweder Du tauscht sie aus oder lebst damit. ;)


Ich bin da eher für die brachiale Methode: Bett kurzfristig auslagern und den Untergrund gründlich checken. Bei Bedarf austauschen.

Sicherlich ist es nervig, wenn jede Bewegung - selbst das Umdrehen im Schlaf in der Nacht - nicht unbemerkt bleibt. Egal, für wen.

Du hast jetzt leider nicht mitgeteilt, welche Beschaffenheit Dein Haus hat. Davon ungeachtet, würde ich schon mal prüfen (lassen), inwieweit sich das Bett auf sichere Füße stellen lässt.

Also: Ist es ein Fachwerkhaus? Dann stehen Deine Chancen schlecht. Da knarzt es in allen Ecken und Enden. Eine ruhige Nacht hast Du sicherlich nicht, solange das Bett im ersten Stock steht. Im Keller isses ruhiger. Aber auch vermutlich schlechter belüftet.

Prüfe einfach mal und stelle dann bitte Deine Frage noch einmal.

Grüßle,

Egeria


Ist der Fußboden gewölbt? Vielleicht war dann die Dehnungsfuge an der Wand nicht breit genug und das Laminat hat jetzt keinen Platz mehr: dann muss mit Mini-Kreissäge oder so an der Wand etwas abgesägt werden.



Kostenloser Newsletter