Die perfekte Pfanne: Warum klebt immer alles?


Hallo Ihr Lieben,
bin ganz neu hier und kann nicht mit besonderen Tipps oder so helfen.
Allerdings brauche ich Hilfe:
Ich kriege die Krise, weil irgendwie meine Pfannen nicht so wollen wie ich: Ewig peckt was fest, oder wird nicht so, wie ich es will.
Hab mir angeblich "richtig gute" Keramikpfannen gekauft - auch sch*****.
Peckt trotzdem.
Beispiel: Heute Mittag sollte es Pfannkuchen geben. Der erste klebte gleich fest, hatte da schon keine Lust mehr.... mit viel Mühe und "geschrubbe" hat es dann doch geklappt. Nur nervt es einfach.
Gebt mir doch mal Tipps, bitte!!
LG
Hühnerfee

:heul: :heul: :heul:


Hallo,

was hast du denn für Pfannen gekauft, es gibt ja im Handel sehr viel verschiedene...

Bei Pfannkuchen muss das Öl sehr heiß sein beim ausbacken.


Bevor ich was zur Pfanne schreibe würde ich vorschlagen, die Frage mal in die passende Kategorie umzusiedeln! Die perfekte Pfanne möchte sich ja nicht als "Neu-User" vorstellen! :-)

Aber jetzt zum Corpus delicti! Auch eine Keramik-Pfanne braucht in jedem Fall Fett zum Braten - bei Pfannekuchen am besten Öl und das möglichst heiss! Weiterhin gehört eine Pfanne zum Reinigen auf gar keinen Fall!!!! in die Spülmaschine! Die Keramik- und sonstigen beschichteten Pfannen sollten allenfalls in normalem Spülwasser und mit einem Spueltuch ausgewaschen werden, dann abtrocknen und fertig! So sollte bei der naechsten Nutzung auch nichts anbrennen!


Ich hab' mir für Pfannkuchen vor Jahren mal extra eine besondere mit flachem Rand und Anti-Haftbeschichtung gekauft. Möchte sie nicht mehr missen. Brauche zwar auch Fett, aber nur ganz wenig. :D

Bearbeitet von viertelvorsieben am 22.08.2015 19:21:05


Zitat (huehnerfee @ 22.08.2015 16:08:28)
Hab mir angeblich "richtig gute" Keramikpfannen gekauft

die Begriffe "richtig gut" und "Keramikpfanne" sind in meine Augen ein Widerspruch ... ich komme damit nicht zurecht und benutze lieber eine herkömmliche Antihaftpfanne ... meine ist von tefal

und die in der dritten Generation im Familienbesitz befindliche Gusseisenpfanne für die allerknusprigsten Bratkartoffeln :)

Es passiert mir auch schon mal, wenn ich zu ungeduldig bin, dass ich nicht abwarte, bis das Öl beim Pfannenkuchenbacken richtig, gut heiß ist. (Wie andere das auch schon genannt haben) Tja, das klebt dann schon mal. Man merkt das daran, dass der Pfannenkuchen sich nicht schubsen lässt (oder wie man das nennt).
Dann fahre ich vooorsiiiichtig mit meinem Holzspatel drunter, lösen sachte das Festsitzende - bevor es anbrennt! Und sorge dafür, dass das Öl an die Stelle kommt, wo es fest saß. Und schon ist der Schaden behoben. :)
Ich benutze am liebsten eine Keramikpfanne .

Bearbeitet von dahlie am 22.08.2015 21:55:01


Ich habe auch schon einige Pfannen durch. Von billig bis hochwertiger. Keramikpfannen habe ich auch mal im TV gekauft - sind auch nix, pappt alles an und verziehen sich.

Aber jetzt hab ich DIE Pfanne gefunden ! Eine von der Firma Woll ( soll keine Werbung sein - aber die ist echt super)
Da klebt nix, egal ob Fleisch, Fisch, Eierspeisen und sehr pflegeleicht. Etwas schwer ist sie - ist halt das Material.

Die Marke ist zwar teuerer, aber meine war reduziert von 70,00 auf 29,90 ! Der Fachladen für Haushaltswaren hatte da eine großen Posten eingekauft. So toll, bin echt begeistert.


Das hier ist die beste Pfanne, die ich jemals hatte, es backt nichts an obwohl man kaum Fett braucht und alles wird perfekt: http://www.amazon.de/Tefal-E43506-Oliver-P...keywords=Pfanne
Kannst ja mal schauen, bei Ama.zon gibts derzeit 971 Rezensionen und insgesamt 4,5 von 5 Sternen. Sie bleibt allerdings nur perfekt, wenn sie nicht in die Spülmaschine kommt. Nur mit einem Küchentuch ausreiben, fertig.

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 23.08.2015 00:07:04


Ich kann Zartbitter nur beipflichten. Ich besitze auch eine Gusspfanne von Woll (eine Saarbrücker Firma) und bin äußerst zufrieden, ich kann sie nur empfehlen.


😊hallo
Das Problem mit Pfannen hatte ich auch schon ich kaufte mir kürzlich von "fissler "die Alux Premium gibt es bei Amazon (bei mir war all Young Need) am günstigsten
und bin damit sehr zufrieden diese Pfanne kostet zwar über 60€ ist auch schwerer aber ihr Geld wert . Vor erster Anwendung mit heißem Wasser auskochen und danach mit etwas Öl einreiben (kann man auch öfter machen)
Und ab und zu mit Spülmittel und etwas Wasser reinigen.
Mit wenig Fett für Pfannkuchen und alles andere super wird alles schön knusperig und brät gut . Ich nehme nur pfannenwender mit Beschichtung keine scharfen Gegenstände sonst leidet die Beschichtung ist wie bei allen anderen Pfannen auch einmal verkratzt und kannst sie vergessen.
Hoffe konnte damit einen kleinen Tipp abgeben .
Liebe Grüße
Gerda 😊😊😊


Ich benutze nur noch die Keramik und bin sehr zufrieden.
Sind leicht und leicht zu reinigen die darf sogar mir in den Urlaub.
Wir haben extra ein 3 teiliges Set für den Urlaub gekauft .
http://www.amazon.de/culinario-Keramikpfan...=Keramikpfannen
Da wir immer Ferienwohnungen nehmen hab ich schon einige gesehen, ne da bring ich lieber meine mit.


Teuer bedeutet nicth automatisch gut. Oder du hast zu wenig öl oder butter genommen. oder es war zu heiß.

versuch es mal mit mehr öl und weniger hitze. wenn es dann immer noch klebt - ist die pfanne müll


Ich hab zwei Keramikpfannen aus dem Angebot beim Penny (psssst, eine kostete 9,90)
Soooo gut - leider, leider steht keine Firma drin.

Eine hab ich schon zwei Jahre und die sieht aus wie am ersten Tag.
Ach ja - jeden Tag Spülmaschine!
Ja, auch meine geht mit in eine Ferienwohnung.

Bearbeitet von afina am 11.09.2015 17:35:02



Kostenloser Newsletter