Tapete übertapezieren&später ablösen ohne Reste?


Hallo,

Ich wollt mal fragen ob es irgendwie möglich ist die beim Einzug "übliche weiße Rauhfasertapete" überzutapezieren?
Aber sodass das man beim Auszug die neue Tapete einfach ablösen kann und man die"weiße übliche" im einwandfreien Zustand wiederfindet ?


Ist nicht möglich. :(


Ganz einfache Antwort: nein, das geht nicht... Du kriegst zum einen die neue Tapete vermutlich nicht schadensfrei von der Rauhfaser ab und zum anderen werden auf der erhaltenen Rauhfasertapete immer Kleisterreste der neuen Tapete sein. Und - das obendrauf - Du kannst andere Tapete nicht einfach über Raufaser drübertapezieren, das sieht (meiner Meinung nach) ganz bescheiden aus...


Da muß ich Binefant unbedingt Recht geben, weder sieht überklebte Rauhfaser gut aus noch kann man die neue Tapete wieder ablösen! Wahrscheinlich wird sich beim Ablösen der Tapete die Rauhfaser gleich mit verabschieden! Warum reißt Du die Rauhfaser nicht einfach ab, wenn sie Dir nicht gefällt?

Sprich mit dem Vermieter bzw. schau in den Mietvertrag, ob Du bei Auszug die Wohnung renoviert übergeben mußt! Wenn ja, klebe zuerst auf die tapetenlose Wand einfach die Tapete Deiner Wahl auf und wenn Du irgendwann wieder ausziehen möchtest, machst Du die von Dir geklebte Tapete ab und dann wieder Rauhfaser drauf. Für die von Dir zu klebende Tapete empfehle ich unbedingt Vlies-Tapete und den speziellen Kleister dafür! Das erleichtertt eine spätere Entfernung der Tapeten ungemein! Eine evtl. neu zu verklebende Rauhfaser kostet nun wirklich nur kleines Geld und ein Eimer Farbe treibt Dich sicher nicht in die Insolvenz!

Am besten fragst Du bei Zweifeln zum Renovierungsverfahren den Vermieter mal, ob es nicht sinnvoll ist, bei einem eventuellen Auszug die Wohnung nicht besser ohne jegliche Tapeten - also auch ohne Rauhfaser - zu übergeben, denn dann kann der neue Mieter die Tapeten an die Wand kleben, die ihm gefallen und die ganze Rauhfaser-Diskussion hat sich ein für alle Male erledigt!


Ja, das habe ich bei meinem Einzug auch so gemacht -
beim Auszug gibt's hier nackige Wände und weiße Decken.

Ich bin nicht ganz so sicher, ob Spezialkleister auf gestrichener Rauhfaser nicht abziehbare Tapete wieder hergibt.
Kommt vielleicht auf die Farbe an.
Das klebt ja nicht auf Papier, sondern auf Farbe.
Dazu fragt Mensch am Besten die Fachleute im Baumarkt.

In jeden Fall sieht man die Rauhfaser durch.
Wenn Du Vlies nimmst, was ähnlich ist, kannst Du auch gleich Rauhfaser dran lassen.


Zitat (afina @ 25.08.2015 13:36:44)

Wenn Du Vlies nimmst, was ähnlich ist, kannst Du auch gleich Rauhfaser dran lassen.

Wie versteht man denn jetzt Deinen letzten Satz??

Vliestapete mit dem speziellen Kleister auf die nackte und saubere Wand geklebt, hinterläßt weder Rückstände noch sieht diese Tapete aus wie Rauhfaser!

Sollte trotz allem beim Abreißen der Vliestapeten etwas von der Unterschicht der Tapete an der Wand zurückbleiben, so läßt sich diese "Makulatur" durch kurzes und leichtes Anfeuchten sodann im einem Stück und ohne jegliche Probleme von der Wand abziehen!

In jedem Fall ist es aber empfehlenswert, auch beim Kauf von Vliestapeten auf die Qualität derselben zu achten, denn es gibt da diesbezüglich durchaus merkbare Unterschiede bei den diversen Herstellern!

Bearbeitet von Murmeltier am 25.08.2015 14:07:01

Zitat (Murmeltier @ 25.08.2015 14:05:06)
Wie versteht man denn jetzt Deinen letzten Satz??


Wenn man Vlies über Rauhfaser klebt, die ähnlich gemustert ist, dann kann man Rauhfaser dran lassen, weil es zusammen mit den Abdrücken drunter eben aussieht wie Rauhfaser.
I C H habe nur Vlies.

Naja, jeder so wie er/sie meint!!

Ich persönlich würde keine Vliestapete weder über irgendwelche anderen Tapeten drüberkleben und erst recht nicht über Rauhfaser!!! Mit solchen sinnfreien Aktionen versa...t man sich nicht nur die Optik der neuen und nicht gerade billigen Vliestapete, sondern auch das "Ablösen" der Vliestapete von der darunterliegenden Rauhfaser ohne irgendwelche Spuren kann man sich getrost abschminken, das wird nicht funktionieren!

Und noch etwas, wer beim Tapezieren die frühere Tapete auf der Wand läßt und die neue Tapete einfach drüberklebt, ist in meinen Augen eine faule Socke und hat keinen Bock auf die Arbeit, die das Abreißen einer alten Tapete nun mal macht!

Nirgendwo als auf der nackten Wand ohne jegliche alte Tapetenreste sieht eine neue Tapete besser aus!!


Zitat (Murmeltier @ 25.08.2015 16:29:51)
Naja, jeder so wie er/sie meint!!


Lieber Himmel.
Ich meine doch genau, was du auch meinst.

Dann drück Dich doch einfach klar und deutlich aus, denn nur so kann man Mißverständissen vorbeugen! :pfeifen:


Abziehen kann man nur " alle " Schichten gemeinsam, so das nur die Grundfarbe hervorkommt.


Du bekommst die neue Tapete später nie wieder von der Wand ohne die Rauhfasertapete zu beschädigen. Hol die Rauhfaser von der Wand, mach Deine eigene Tapete dran und die kannst Du dann später mit der Rauhfaser überstreichen.


Günni Du meintest sicher überkleben und nicht überstreichen... :)

Aber meine Vorredner haben recht. Du wirst die neue Tapete nicht von der Wand bekommen ohne die Rauhfaser kaputt zu machen.


ich meine gelesen zu haben,dass man beim Auszug nicht mehr renovieren muss.Außer vielleicht man hat extreme Farben an die Wände gebracht wie z.B. alles schwarz oder in knalligen Farben gestrichen.
Und ich würde auch sagen dass man Raufaser nicht übertapezieren kann.Die Huckel sieht man dann doch in der neuen Tapete.



Kostenloser Newsletter