Schimmeliger Putz im Keller - wie sanieren?


Hallo zusammen,

wir sind kurz davor ein Haus zu kaufen. Haben alles gründlich unter die Lupe genommen. Keller ist schön trocken, außer: im Waschkeller. Dort ist eine Ecke schimmelig.

Der jetzige Bewohner meint, das wäre schon lange so, und dort würde sich einfach die Feuchtigkeit des Raumes sammeln. Was ja auch gut sein kann. Leider hat er das anscheinend nie für sanierungsbedürftig empfunden.

Es handelt sich um eine innenliegende Wand.

Frage: wie saniert man das vernünftig? Und kann man dafür sogar, dass das nicht wieder auftritt?

Genügt es den Putz abzutragen, ggf neu zu verputzen und mit einer Feuchtraumfarbe oder ähnlichem den kompletten Waschkeller zu überstreichen?

Danke

Hier ein Bild der Ecke:
drive.google.com/file/d/0B0qVi9D7R5MZbE0wUm9ES3lIX3M

Bearbeitet von membersound am 11.09.2015 23:36:33


Wir hatten das auch im Keller. Der Vermieter hat deswegen eine Fachfirma beauftragt.


Wisst ihr noch was es in etwa gekostet hat das zu sanieren? Und was überhaupt gemacht wurde?


Da der Vermieter bzw. die Wohnungsbaugesellschaft die Kosten übernommen hat, kenne ich den Preis nicht.

Die Handwerker schlugen den ganzen Putz bis auf die Ziegel ab. Darauf kam dann eine farblose Isolierschicht. Verputzt wurden die Wände anschließend nicht mehr.

Bearbeitet von Natze am 14.12.2016 16:23:47


Sind beide Wände der Ecke innen?
Die Feuchtigkeitsränder sehen mir etwas so aus, als würde sie da hochkriechen - also nicht Kondenswasser, sondern aus dem Boden oder einer defekten Leitung. Da würde ich auch lieber den Fachmann dran lassen: erstmal messen, wo die Feuchtigkeit herkommt, dann vernünftig sanieren, evtl. mit Eigenleistung.
Besonders schlimm scheint es mir nicht zu sein: eher vergammelter Putz / Farbe, kaum "richtiger" Schimmel. Spinnen fühlen sich auch eher in trockenen Räumen wohl :-)
Isolierschicht ist nur sinnvoll, wenn die Feuchtigkeit von innen kommt - sonst wird sie von der Feuchtigkeit einfach von der Wand weggedrückt. Wenn sich die Quelle nicht abstellen lässt, würde ich ein paar cm Sanierputz empfehlen: darin kann sich die Feuchtigkeit besser verteilen wie in einer dünnen Farbschicht und dann verdampfen.


Ja es sind beides Innenwände. Das mit der Spinne ist ein gute Hinweis ;)

Vermutlich müssen wir da tatsächlich mal einen Fachmann bestellen.


Zitat
Spinnen fühlen sich auch eher in trockenen Räumen wohl :-)


Kann ich nicht bestätigen. Bei mir fühlen sich Spinnen auch in feuchten Räumen wohl.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 12.09.2015 12:22:25

Zitat (viertelvorsieben @ 12.09.2015 12:20:54)

Kann ich nicht bestätigen. Bei mir fühlen sich Spinnen auch in feuchten Räumen wohl.

Ja, da bin ich wohl einem Gerücht aufgesessen, kommt auf die Art an ^_^


Kostenloser Newsletter