Abnehmen - insbesondere am Bauch - aber wie?


Hallo an alle!
Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich am schnellsten abnehmen kann? Insbesondere mein Bauch ist verhältnismäßig zu den anderen Körperteilen sehr dick (ich weiß auch nicht warum).
Danke und liebe Grüße!


Schade, dass niemand antwortet.


Das liegt vermutlich daran, dass hier schon etwa drölfzig Abnehmthemen existieren, die alle denselben Tenor haben:

- schnell Abnehmen geht nicht (bzw ist sehr ungesund und nicht lange haltbar)
- abnehmen an bestimmten Körperregionen geht auch nicht, der Körper sucht sich aus, wo er abnimmt (und der Bauch gehört nicht zu den Top Ten)
- Abnehmen geht so: Grundumsatz ausrechnen, Arbeitsumsatz ausrechnen, nur soviele Kalorien zuführen, dass man über (!) dem Grundumsatz liegt, aber unter dem täglichen Kalorienbedarf ... oder kurz gesagt, weniger futtern, als man verbraucht, aber mehr, als man zwingend benötigt.
- Essen umstellen auf gesund
- Bewegung, Bewegung und Bewegung


Besonders der Bauch?
Genetik? Bier?
Keiner kann sich aussuchen, wo er genau zu oder abnimmt.


Und wenn der Bauch im Verhältnis zum übrigen Körperbau übermäßig dick erscheint, würde es sicher auch nicht falsch sein, mal einen Arzt bezüglich dieser "Besonderheit" anzusprechen! Vielleicht steckt ja auch eine Krankheit dahinter??

Oder kann es sein, daß der Doc bereits gesagt hat, Frau oder Herr Comandchero, sie müssen unbedingt abnehmen durch weniger essen und mehr Sport treiben, damit dieses gefährliche Bauchfett verschwindet!!

Kann es sein, daß Dir diese Aussage nicht so gut gefallen hat und Du lieber eine bequeme und schnelle Lösung ohne viel Anstrengung und Quälerei suchst?
Da wirst Du, wie Du ja sicher schon längst weißt, ganz bestimmt keinen Erfolg auf Dauer verzeichnen können! Abnehmen mit langfristigem Erfolg geht nur und ausschließlich mit dauerhafter Ernährungsumstellung und regelmäßiger Bewegung!

Je früher Du anfängst damit, um so besser, also, fang an und trete den inneren Schweinehund in den Allerwertesten!! :daumenhoch:


Einfach bei den fm-tipps vorbeischauen: Abnehmen ist so leicht :D


Versuch am besten die Kohlenhydrate wegzulassen, das hilft am besten, auch wenns am schwierisgten ist. Ich hab genau das umgekehrte Problem, das meine Beine ziemlich dick sind - leider ;( hab alles probiert und es nur mit einer generelln Abnahme geschafft diese schlanker zu bekommen, dicker als oben bin ich trotzdem unten..und das wird sich wrsl auch nie ändern :ph34r:


Hat mal jemand so formuliert, weils Gehirn ja KH braucht:
'low carb, low brain" rofl


Zitat (Liloxxx @ 01.10.2015 23:14:08)
Ich hab genau das umgekehrte Problem, das meine Beine ziemlich dick sind - leider ;( hab alles probiert und es nur mit einer generelln Abnahme geschafft diese schlanker zu bekommen, dicker als oben bin ich trotzdem unten..und das wird sich wrsl auch nie ändern :ph34r:

Obs dich tröstet - wohl eher nicht -, trotzdem eine Anekdote dazu:

Die niederländische damalige Kronprinzessin Juliana wurde am Strand mal von Leuten, die sie nicht erkannten, deswegen mit spitzen Bemerkungen konfrontiert. Sie soll dann erwidert haben: "Auf diesen Säulen wird einst das Königreich der Niederlande ruhen!" rofl rofl

Zitat (dahlie @ 01.10.2015 23:44:44)
Obs dich tröstet - wohl eher nicht -, trotzdem eine Anekdote dazu:

Die niederländische damalige Kronprinzessin Juliana wurde am Strand mal von Leuten, die sie nicht erkannten, deswegen mit spitzen Bemerkungen konfrontiert. Sie soll dann erwidert haben: "Auf diesen Säulen wird einst das Königreich der Niederlande ruhen!" rofl rofl

Wo sie Recht hatte, hatte sie Recht. :D

...ich hab auch einen Bauch - und hab immer nur gehört "da sollten Sie nicht soviel naschen", "ein paar Kilo weniger wären halt gut, das würde auch den Bauch reduzieren"....
Meine Hinweise, dass ich seit Jahrzehnten diszipliniert lebe, von einer Langzeiternährungsumstellung in die andere gerutscht bin, ums verrecken nicht abnehmen kann wurde dann mit einem "da machen Sie was falsch" abgeschmettert.

Nun bin ich bei einer Orthomolekular Heilpraktikerin gelandet, hab für ein Schweinegeld Blut- und Stuhluntersuchungen machen lassen, die die Kasse natürlich nicht einmal bezuschusst und nun hat sich rausgestellt, dass ich diese fiesen Firmicuten im Darm hab, mehr als ich sollte und die können auf wundersame Weise die Kalorien vermehren....!!!!! Und ich hab eine Histaminintoleranz.

Das bedeutet jetzt eine völlig andere Ernährung.
Ein Minimum an KH, viele Nahrungsmittel sind tabu, alles ganz frisch, keine Konserven - ich bin seit einer Woche dabei und mach noch viele Fehler.
Aber der Bauch ist weicher..... das ist ja schon einmal was.
Ich nehm tapfer eine Unmenge an Medikamenten die die Schulmedizin alle als Nahrungsergänzung einstuft, die aber meine leeren Schubladen auffüllt. Vitamin D und B z.B, - die man nicht einfach durch Sonne und Fleisch auffüllen kann.....

Als Einstieg hab ich zwei Wochen KH-frei am Abend gegessen, dabei sofort 2kg ZUgenommen. Normalerweise hätte ich dann abgebrochen, aber die HP hat das überhaupt nicht bewertet, sondern einfach blos gemeint - das kann vorkommen.....
Auch Andere haben das erfahren und mich beruhigt.

Nach dieser ersten "richtigen Woche" hab ich die beiden Kilos wieder los und 500g zusätzlich.
Dass die 8 vornedran nun weg ist, sagt noch nicht viel, aber es ist psychologisch sehr wichtig für mich.

Ob Dir meine Geschichte hilft? Ich weiss es nicht. Vielleicht kannst Du ein bissl über Deine Lebenssituation nachdenken.
Es geht nicht immer nur um weniger Kalorien und Sport ---- jeder Mensch ist ein Individuum.....

Alles Gute
Maxl


Ich habe vor drei Jahren aufgehört Fleisch zu essen und seither wird gaaaaanz langsam meine Figur straffer. Ich hatte früher Wabbel-Oberschenkel und in der Seitenansicht ging mein Bauch in einer Linie mit meinem Busen eine Symbiose ein - Arme, Schultern und alles Andere waren dünn!. Nun habe ich endlich eine Taille und keine Speckrollen mehr am Bauch.

Ich koche viele Mittelmeergerichte und die werden mit Olivenöl und Kräutern zubereitet. Fisch esse ich auch noch, allerdings nur einmal pro Woche.
Die "FIX"-Produkte aus dem Supermarkt nehme ich überhaupt nicht mehr, Flüssigwürze kam in den Müll und meine Gemüsebrühe kaufe ich (von der Naturkostmarke) im Drogeriemarkt denn da sind die ganzen Geschmacksverstärker usw. nicht drin.

Ach ja, warum ich kein Fleisch mehr esse: Auf einer Urlaubsfahrt nach Italien (bei brütender Hitze) fuhr auf der Autobahn in Österreich neben uns eine Schweinetransporter und der kam aus dem kilometerweit entfernten Holland!!!! Die Tiere hatten ihre Schnäutzchen an die Lüftungsschlitze gedrückt - das Bild werde ich nie vergessen!!!!


Zitat (Freeling @ 04.10.2015 11:45:30)



Ach ja, warum ich kein Fleisch mehr esse: Auf einer Urlaubsfahrt nach Italien (bei brütender Hitze) fuhr auf der Autobahn in Österreich neben uns eine Schweinetransporter und der kam aus dem kilometerweit entfernten Holland!!!! Die Tiere hatten ihre Schnäutzchen an die Lüftungsschlitze gedrückt - das Bild werde ich nie vergessen!!!!

Woher weißt Du denn, daß die im Transporter verladenen Schweine auch aus Holland kamen??

Speditionen be- und entladen auf ihren Touren nicht nur am Abfahrt- bzw. Zielort, sondern durchaus üblicherweise auch an vielen anderen Ladestationen auf ihrer jeweiligen Tour an den eigentlichen Zielort.
So kann es durchaus sein, daß der Lkw in Holland Rinder von dort nach D gefahren hat und dann dort - nur als Beispiel -, in Hannover abgeladen hat, dort dann eventuell wieder Rinder geladen hat und diese nach Wuppertal gebracht hat, da wiederum anderes Vieh einlud, um dieses nach irgendwo zu bringen! So geht das dann auf der ganzen Tour, bis als letzte Ladung dann möglicherweise in Nürnberg oder sonstwo die Schweine geladen wurden, die Du dann auf einer Autobahn in Österreich gesehen hast! Und diese Schweine sind möglicherweise noch nicht mal bis nach Italien gefahren worden, sondern hatten ihr Ziel irgendwo in Österreich!

Schon mal darüber nachgedacht??



Ach ja, es ist übrigens nicht zwingend so, daß jemand, der regelmäßig Fleisch ißt, auch wabbelige Oberschenkel und einen dicken Bauch hat!! :nene: Ich esse z. B. regelmäßig Fleisch und auch Fisch, frisches Obst und Gemüse und habe weder Übergewicht, noch wabbelige Speckpartien am Körper! Convinience-Produkte kommen bei mir nicht auf den Tisch und ich gehe auch nicht in Lokale, die so etwas zum Essen anbieten!!

Ich bin übrigens 67 Jahre, topfit, und bei einer Größe von 1,60 m wiege ich 62 kg! Meine Kleidergröße beläuft sich bei 38/40!

Ich engagiere mich seit dem Vorfall im Tierschutz und weiß daher wie Tiertransporte ablaufen!

Kompliment zu deinen guten Genen im Bezug auf deine Figur.


Ah ja!!

Die "Tierschützer" picken sich mit Vorliebe die schwarzen Schafe unter den Speditionen heraus, die es leider, leider immer wieder gibt!! Aber Du kannst versichert sein, dass es weitaus mehr Tier-Transportunternehmen gibt, die sich sehr genau an die ziemlich strengen Vorschriften beim Transport von Lebendvieh halten! Von daher ist es nicht fair und durchaus auch rufschaedigend gegenüber den ehrlichen Transportunternehmen, wenn mal eben so alle "über einen Kamm" geschoren werden!

Ich habe keine guten Gene meine Figur betreffend! Ich bin durchaus negativ vorbelastet hauptsaechlich von meiner Mutter Seite her! Alle Tanten und Onkel einschl. Mama waren mehr oder weniger übergewichtig!
Ich selbst bin schon seit der Geburt meiner Tochter vor 43 Jahren sehr diszipliniert und konsequent inmeinen Essgewohnheiten! Dies ist mir in Fleisch und Blut übergegangen und ich entbehre nichts dabei!

Bearbeitet von Murmeltier am 04.10.2015 17:59:22


Zitat (Freeling @ 04.10.2015 11:45:30)

Ach ja, warum ich kein Fleisch mehr esse: Auf einer Urlaubsfahrt nach Italien (bei brütender Hitze) fuhr auf der Autobahn in Österreich neben uns eine Schweinetransporter und der kam aus dem kilometerweit entfernten Holland!!!! Die Tiere hatten ihre Schnäutzchen an die Lüftungsschlitze gedrückt - das Bild werde ich nie vergessen!!!!

ich kann das gut nachvollziehen

Gerade am Bauch abzunehmen gelingt. ich kann es Dir aus Erfahrung berichten.
Allerdings hat sich bei mir dieser Effekt zusätzlich eingestellt. Ich wollte nur meine Knie wieder beweglicher machen. Dafür begann ich auf dem Heimtrainer täglich bis zu 15 Minuten (habe mit 2 Minuten angefangen), allerdings ohne Belastung. Allerdings mindestens 80 x treten pro Minute.
Wenn Du das jeden Tag machst, bemerkst Du nach ungefähr 4 Wochen, das Deine Bauchmuskeln kräftiger werden und der Bauchumfang schmilzt. ich kam noch nicht mal zum schwitzen.
Damit Du den inneren Schweinehund in der Anfangszeit leichter besiegen kannst, empfehle ich Dir einen Platz mit Aussicht - also ein Fenster davor - und ein Radio in der Nähe.
Am günstigsten finde ich den Vormittag dafür, muss aber nicht sein. Am aller wichtigsten ist, Du übst Disziplin und tust es jeden Tag, ohne Ausnahme, in der Anfangszeit kann es sein das Du Dich öfter motivieren musst.
Irgendwann merkst Du, das Dir etwas fehlt, wenn es mal nicht klappt.
Das tollste: die Funde schmelzen und der Bauch schwindet.
Dazu empfehle ich Dir abends "nur" 3 Scheiben Burger Knäckebrot Vollkorn mit ganz normalen Belag, wie Du sowieso isst. Anschließend einen kleinen Spaziergang von 10-15 Minuten.
Dabei die frische Luft und den Gang genießen.
Am besten Du besorgst Dir einen Hund.
Wenn Du alles (auch ohne den Hund) hin bekommst, hast Du es geschafft und fühlst Dich besser.
Viel Spaß
Gib Dir einen Ruck - Du schafft das!


Hallo Maxl!

"Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß." Bist Du jetzt glücklich, daß Du dauernd diätmäßig essen mußt? Und daß Du Tabletten schlucken sollst?

Da ziehe ich einen etwas dickeren Bauch vor.
Wenn Du jeden Menschen genaustens untersuchen würdest wie es Deine Heilprakterin es macht, findest Du bei jedem etwas!


Ach Thera, Du hast Maxls Beitrag aber nicht genau gelesen. Sie hat ja schon vorher Diät gemacht, und hatte keine zufriedenstellenden Ergebnisse.
Nun macht sie eine auf ihr Problem angepasste Diät, und die hilft. Ich finde das ok.
Ich stelle mir das toll vor, wenn man endlich den Arzt / Heilpraktiker oder wie auch immer trifft, der eine Lösung hat.

Ich find immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich Menschen sind. Bei mir persönlich reicht auch die Formel "ballaststoffreiche, nicht zu üppige Ernährung plus viel Bewegung". Aber ich kenne auch solche, die um jedes Gramm weniger kämpfen und dann ausgerechnet am Bauch nicht abnehmen.

Das ist für diejenigen total belastend!
Von daher - schere doch nicht bitte alle Leute über einen Kamm, vielleicht hilft ausgerechnet Maxls Beitrag dem Threaderöffner.


Ich steige auch mal ein. Schnell geht das meistens nicht und auch wenn es geht, ist das für den Körper nicht wirklich gesund. Da muss man natürlich mit der Ernährung aufpassen, aber extreme Diäten sind nicht zu empfehlen. Sport muss man auf jeden Fall treiben, egal um welchen Körperteil es sich handelt :) Es gibt so viele Übungen, im Internet z.B, die du dir anschauen kannst :)


...nein, einen dicken Bauch will ich nicht - und nicht nur optisch ist ein Bauch ein Problem.
Es geht ja nicht um ein paar Speckröllchen, sondern um einen prallen Bauch, der wie schwanger ausschaut.

Ich hab kein Problem damit, vernünftig zu essen.
Im Moment scheint der Plan streng, aber er ist leicht durchzuführen und ich vermisse nichts, denn der Körper oder besser das Hirn lernt schnell ....

Die Präparate die ich einnehme füllen vor allem meine leeren Vitamin- und Mineralienschubladen auf. Und sie aktivieren meine Darmtätigkeit - was nicht mit abführen zu verwechseln ist.
Es gibt nur ein Medikament, das dazu beiträgt, dass sich die Firmicuten im Darm zurückhalten.
Das und eine sehr KH arme Ernährung wird endlich zum Erfolg fühlen....

Letztlich muss jeder für sich selbst entscheiden ob er mit seinem Gewicht zufrieden ist, oder nicht.
Ich bin froh, dass ich nach Jahrzehnten der völligen Fehleinschätzung ärztlicherseits, jetzt auf einem guten Weg bin.


wenn ich abnehmen möchte,würde ich keine Präperate einnehmen die dien Vitamin-und
Mineralhaushalt wieder auffüllen.Das kann man über eine gesunde Ernährung machen.
Diese Präperate sind doch nur mit Chemie und anderen Mittelchen versehen.Kann mir
nicht vorstellen das das Gesund ist für den Körper und Stoffwechsel.


@Anemonne:

wenn ich vorher bereits einen normalen Vitamin- und Mineralstoffhaushalt habe, kann ich den durchaus über die normale Ernährung halten oder leicht erhöhen. Wenn der Haushalt aber eh bereits mächtig in Schieflage gerutscht ist, kriegt man das über die Ernährung alleine nicht mehr hin und muss 'zufüttern'.

ich zum Beispiel muss das mit schöner Regelmäßigkeit mit eisen tun, da mein Körper - bisher kein Befund warum - sich immer wieder in eine Mangelanämie bugsiert. Da hilft dann auch keine noch so eisenhaltige Ernährung, die Speicher wieder voll zu kriegen,. da müssen dann Tabletten (oder schlimmstenfalls eine Infusion) her.


Zitat (Murmeltier @ 04.10.2015 17:57:37)
Ah ja!!

Die "Tierschützer" picken sich mit Vorliebe die schwarzen Schafe unter den Speditionen heraus, die es leider, leider immer wieder gibt!! Aber Du kannst versichert sein, dass es weitaus mehr Tier-Transportunternehmen gibt, die sich sehr genau an die ziemlich strengen Vorschriften beim Transport von Lebendvieh halten! Von daher ist es nicht fair und durchaus auch rufschaedigend gegenüber den ehrlichen Transportunternehmen, wenn mal eben so alle "über einen Kamm" geschoren werden!

Ich habe keine guten Gene meine Figur betreffend! Ich bin durchaus negativ vorbelastet hauptsaechlich von meiner Mutter Seite her! Alle Tanten und Onkel einschl. Mama waren mehr oder weniger übergewichtig!
Ich selbst bin schon seit der Geburt meiner Tochter vor 43 Jahren sehr diszipliniert und konsequent inmeinen Essgewohnheiten! Dies ist mir in Fleisch und Blut übergegangen und ich entbehre nichts dabei!

In deinem Profil kann jeder alle deine Kommentare aus den letzten Jahren nachlesen.
Kompliment – du besitzt zu jedem Thema ein enormes Fachwissen und liebst es, dieses gute Forum überall aufzumischen!

@Possum: solltest Du ein Problem welcher Art auch immer mit Murmeltier haben, dann kläre das doch bitte per privater Nachricht und nicht hier im Fred. Danke!

Und ich habe rein gar nix an @Murmeltiers Wissen und Beiträgen auszusetzen, für mich sind sie sehr interessant und lesenswert! Aufmischen tut sie hier rein gar nix... das tun eher andere :pfeifen:


Sehr, sehr schlechter, auch noch arroganter Einstieg bei FM - dafür gibt es keinen Willkommensgruß. :angry:


@possum: immerhin bietet Murmeltier ausführliche Beiträge und fundierte Argumente. Damit muss man nicht einverstanden sein, dann wär's aber wünschenswert, auf dem gleichen Niveau zu antworten. Was weißt du denn so über Tiertransporte, wäre doch vielleicht interessant? Ist aber aber leider OT, ich weiß.


Hallo, Possum, gerade eben habe ich Dein zugegebenermaßen schon recht anmaßendes Posting gelesen! Ich mache Dir den Vorschlag, wenn Du denn irgendein geartetes Problem mit mir und meinen Meinungen und zahlreichen Äußerungen zu allen möglichen Themen hast, dann schreibe mir einfach eine, gern auch längere und ausführliche, persönliche Nachricht und dann werde ich mir sicher viel Zeit nehmen, um Dir zu antworten!

An Binefant, Dahlie und Nußsahnetorte herzlichen Dank für Eure Schützenhilfe! Ich war jedenfalls einigermaßen sprachlos über Possums sinnfreien "Rundumschlag"! :-))


Gerade fällt mir auf, daß Comandchero es nach nach ihrem/seinem ersten Posting ja besonders eilig hatte mit den Antworten, die wohl nicht schnell genug kamen!! Und nun hat es ja doch innerhalb von 7 Tagen etliche Antworten, Anregungen usw. gegeben, aber komischerweise kommt nun vom TE nix mehr!!

Warum macht man sich eigentlich 'nen Kopp zu den Problemen anderer, wenn diese es nicht für nötig finden, sich nach einem Eingangsposting und einem Beschwerdeposting überhaupt noch mal zu melden? :keineahnung:


Zitat (Murmeltier @ 08.10.2015 19:25:08)
Warum macht man sich eigentlich 'nen Kopp zu den Problemen anderer, wenn diese es nicht für nötig finden, sich nach einem Eingangsposting und einem Beschwerdeposting überhaupt noch mal zu melden? :keineahnung:

Vielleicht ist er/sie jetzt nur noch beim Lauftreff oder im Fitnessstudio ;) Nicht ärgern, nur wundern @Murmeltier :blumen:

Ich habe mir gerade mal die Mühe gemacht, etwas mehr über die "sensationelle" orthomolekulare Medizin herauszufinden und ich kann nach dem Lesen der Fachaussagen jedem, der sich mit dem Gedanken der Nutzung dieser obskuren Methode trägt, nur dringendst empfehlen, mal bei Wiki nachzulesen, was die Fachwelt von einer solchen Behandlung hält!!

Bevor ich für so eine fragwürdige Behandlung, die mich moeglicherweise erst richtig krank macht, ein Heidengeld ausgebe, halte ich mich doch lieber an die Vorgaben (m)eines fachlich kompetenten Arztes, mache eine zur Not auch längerfristige Diät und treibe zielgerichteten Sport! Ich glaube ganz fest, daß ich damit auf Dauer gesehen auf der besseren Seite bin!

Bearbeitet von Murmeltier am 09.10.2015 15:25:10


Hallo an Alle - ich möchte keinen Streit!

Ich bin seit vielen Jahren aktive Tierschützerin und da bin ich auch sehr stolz darauf.

Wenn dann in einem Thread Ihr "Tierschützer" in Anführungsstriche gesetzt wird, als ob wir irgendwie komische Menschen wären, gleichzeitig dann die elenden Tiertransporte von jemandem verharmlost werden, der/die noch nie dabei war, wenn die vielen Kadaver beim Schlachthof vom LKW gezogen werden, Tiere von der Rampe humpeln, die sich gegenseitig die Ohren abgebissen haben oder Schlimmeres...ICH HABE ES GESEHEN !

Ich schreibe also hier über etwas, von dem ich Ahnung habe und worüber es auch zahlreiche Berichte und Filmmaterial im Internet gibt - grausige Bilder...

Ich verurteile auch keine Fleischesser und das hat FREELING hier auch nicht getan! Ihr Tipp war zum Thema Abnehmen und es gab nur eine Anmerkung dazu, warum sie selber kein Fleisch mehr essen mag. Punkt!
Die Antwort von MURMELTIER fand ich dann unpassend und habe es auch ausgesprochen.

Auch wenn ich hier neu bin habe ich doch eine Meinung und die habe ich hier vertreten.
Liebe Grüße


Possum, ich bin auf Deiner Seite! Es ist kein Geheimnis, wie sehr die Tiere bei Tiertransporten leiden. Ich habe es in vielen TV-Berichten gesehen...


Zitat (Possum @ 10.10.2015 11:50:15)
Hallo an Alle - ich möchte keinen Streit!

Ich bin seit vielen Jahren aktive Tierschützerin und da bin ich auch sehr stolz darauf.

Wenn dann in einem Thread Ihr "Tierschützer" in Anführungsstriche gesetzt wird, als ob wir irgendwie komische Menschen wären, gleichzeitig dann die elenden Tiertransporte von jemandem verharmlost werden, der/die noch nie dabei war, wenn die vielen Kadaver beim Schlachthof vom LKW gezogen werden, Tiere von der Rampe humpeln, die sich gegenseitig die Ohren abgebissen haben oder Schlimmeres...ICH HABE ES GESEHEN !

Ich schreibe also hier über etwas, von dem ich Ahnung habe und worüber es auch zahlreiche Berichte und Filmmaterial im Internet gibt - grausige Bilder...

Ich verurteile auch keine Fleischesser und das hat FREELING hier auch nicht getan! Ihr Tipp war zum Thema Abnehmen und es gab nur eine Anmerkung dazu, warum sie selber kein Fleisch mehr essen mag. Punkt!
Die Antwort von MURMELTIER fand ich dann unpassend und habe es auch ausgesprochen.

Auch wenn ich hier neu bin habe ich doch eine Meinung und die habe ich hier vertreten.
Liebe Grüße

Hi, Possum, ich hatte Dir - ebenso wie andere Userinnen auch - angeboten, mir eine PN zu schicken, wenn Du irgendwelche Probleme mit mir hast und diese eventuell geklärt haben möchtest!

Ich verbitte mir von Dir jedwede weiteren öffentlichen, wenn auch teilweise versteckten Angriffe auf meine Person und ebenfalls betreffend meine Ansichten zu Tierschutz und allem, was damit zusammenhängt.

Wenn ich seit Jahren zu allen möglichen Themen bereits sehr viele Postings geschrieben habe, kannst Du getrost davon ausgehen, daß alles "Hand und Fuß" hat und sicher auch basierend auf guten Grundlagen von mir niedergeschrieben wurde.

Also, wenn Du ein Problem hast, schreib es mir persönlich und trample hier nicht auf Menschen rum, die Du weder kennst noch über deren Wissen Du informiert bist!

Zitat (Murmeltier @ 11.10.2015 09:44:27)
Ich verbitte mir von Dir jedwede weiteren öffentlichen, wenn auch teilweise versteckten Angriffe auf meine Person und ebenfalls betreffend meine Ansichten zu Tierschutz und allem, was damit zusammenhängt.

Wenn ich seit Jahren zu allen möglichen Themen bereits sehr viele Postings geschrieben habe, kannst Du getrost davon ausgehen, daß alles "Hand und Fuß" hat und sicher auch basierend auf guten Grundlagen von mir niedergeschrieben wurde.


Warum so auf Krawall gebürstet?
Bei Dir hat also alles Hand und Fuß? Du bist ganz schön von Dir eingenommen.

Tierschützer mit Anführungsstrichen zu schreiben finde ich auch nicht schön.

Hier wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Es gibt wahrlich genug Unfrieden auf der Welt.
Warum hier nicht den Forumsfrieden bewahren -_-


Ging es hier nicht ums abnehmen :hmm:


Genau, Gemini, darum ging es und um sonst nix!

Freeling hat den Einwurf, daß sie kein Fleisch mehr ißt und auch den Grund dafür, mit ihrem Posting vom 04.10.2015 kundgetan. Ich habe ihr darauf höflich und ja, auch bestimmt, geantwortet weil ich der Meinung bin, daß man wegen der leider immer wieder bekanntwerdenden schwarzen Schafe - dies habe ich ausdrücklich betont - nicht eine ganze Berufsgruppe, nämlich die Spediteure und deren Fahrerinnen und Fahrer mal eben ratzfatz alle miteinander an den Pranger stellen darf nach dem Motto, wenn die einen das machen, machen das die anderen sowieso!

Ja, Rumburak, wenn Du es so siehst, daß ich von mir eingenommen sei, so soll es denn für Dich so sein!

Wenn ich zu irgendeinem Thema etwas schreibe, weiß ich auch von was und über was ich schreibe und wenn ich mal nicht richtig liege mit meiner Meinung oder dem, was ich über das Thema weiß, bin ich ohne Wenn und Aber in der Lage, dies zu akzeptieren und ggfs. mich auch zu entschuldigen!

Wenn ich nichts zu einem Thema zu sagen habe oder nichts darüber weiß, schreibe ich einfach nix!

Zum guten Schluß noch folgendes: Ich habe nichts, aber auch gar nichts gegen Tierschützer und andere Menschen, die sich für benachteiligte Lebewesen einsetzen, aber ich habe was gegen die Menschen, die sich in militanter Weise einfach über alle Regeln hinwegsetzen, nur schwarz oder weiß sehen und somit einfach mal alle über einen Kamm scheren!

Und jetzt sollten wir uns doch eigentlich mal wieder dem Eingangsthema zuwenden, auch wenn es Comandchero offensichtlich gar nicht mehr interessiert, was die anderen Muttis und Vatis zu ihrem/seinem Thema beigetragen haben und noch beitragen!

Bearbeitet von Murmeltier am 11.10.2015 12:00:55


Jeder Körper ist anders. Habe auch seit einigen Jahren Bauchfett, obwohl ich an meiner Ernährung nie etwas nichts geändert habe.. Bin genetisch schlank veranlagt. Meine subjektive Meinung: durch viel Bewegung !!! und Bauchmuskeltraining (es hilft schon ein wenig, am Tag immer mal wieder den Bauch bewusst einzuziehen und einige Sekunden zu halten) , auf Zucker in Lebensmitteln achten!!,bringt bei mir was. Den kleinen Schwimmring habe ich mittlerweile akzeptiert. Kann mir vielleicht mal das Leben retten ;-))


Ich trinke sehr wenig bis gar keinen Alkohol und reduziere abends die Kohlehydrate, wenig Zucker sowieso, denn ich bin Diabetikerin. Dazu möglichst viel Bewegung, Treppen statt Aufzug, zu Fuß gehen, radfahren, Turngruppe, auch mal schwimmen gehen.
So reduzierte sich mein Gewicht um ca 5 kg. Der Bauch ist mir immer noch zu dick, mal sehen, ob er sich noch etwas zurückzieht.
Ein gutes Miederhöschen ist auch nicht sooooo verkehrt.


gezielt an einer bestimmten stelle abnehmen geht leider nicht. langfristig ist es am besten, muskeln aufzubauen und dann körperfettgehalt zu reduzieren, also eine kombination aus ausdauertraining und kraftrtaining (musst beiu "krafttraining" nicht automatisch ans pumpen im fitness studio denken ;) du kannst zb auch pilates machen oder schwimmen gehen)
und abends wenig-keine kohlenhydrate essen, hilft finde ich auch. süße getränke weg lassen und nur wasser / tee / kaffee trinken, treppen steigen anstatt rolltreppen oder fahrstühle zu nehmen etc etc. auch kleinigkeiten helfen :)


Kleiner Tipp beim Krafttraining:

es gibt zwei Arten Krafttraining, einmal die Kraftausdauer (=länger mit weniger Gewicht) und Maximalkraft (=kurz mit maximalem Gewicht). Wenn man auf Kraftausdauer trainiert, bekommt man zwar Muskeln, aber sieht nicht aus wie ein Bodybuilder.


abnehmen kann man nur mit einer ernährungsumstellung in kombination mit sport - das ist leider so - einfach nur fdh ist auf dauer nicht möglich!

und wenn man eben an bestimmten stellen abnehmen will muss man diese auch etwas mehr beanspruchen oder trainieren.


Also gesund ist es, wenn du es langsam angehen lässt.

Auf Alkohol verzichten und weniger süßes und fettiges essen, dürfte schonmal ein guter Anfang sein.

Wenn du das dann mit Ausdauertraining kombinierst, laufen, schwimmen, je nachdem wie deine Gelenke das mögen, machst du damit Schritt für Schritt Fortschritte.

Wenn du dann ein gewisses Fitnessniveau erreicht hat, würde ich noch Trainingseinheiten speziell für den Bauch machen.

Schau dazu einfach mal bei youtube vorbei. "8Minuten Bauchmuskeltraining". Das ist am Anfang echt eine Qual, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran :blumen:


Hallo,

ich kenne dein Problem.. bei mir hat Schwimmen immer sehr geholfen meinen Bauchspeck ein bisschen zu reduzieren.. und ich habe viel Aquagymnastic gemacht, das ist nicht anstrengend und sehr effektiv


Gruß Jane


Zitat (wasserbär @ 23.05.2017 18:29:11)
Aquagymnastic gemacht, das ist nicht anstrengend ...

dann machst du was falsch :)

Zitat (Binefant @ 23.05.2017 18:39:50)
dann machst du was falsch  :)
Aber sowas von ... :yes:

Ich denke, das eine Kombination aus allem wohl das richtige ist. Ich würde immer einen Experten um Rat fragen, beziehungsweise bevor ich so ein Projekt starte, einen Arzt auf suchen, der mich dann mal untersuchen soll ( Krankheiten, Gelenke etc.) Danach würde ich mir meinen Tagesablauf anschauen, wo lässt sich Sport am besten integrieren und wann, was macht man am liebsten und was ist auch für den Körper am besten. Dann kein Aufzug nehmen, sondern Treppen und evtl Fahrrad statt Auto. Also einfach mehr Bewegung in den Alltag integrieren. Dann halt noch auf jeden Fall die Ernährung umstellen, aber auch hier schauen was einem am besten liegt. Ich nehme noch zu meiner Diät zusätzlich so Garnacia Nutree Tabletten ein, die verringern meinen Hunger und dadurch ist es auch mit meinen Heißhungerattacken weniger geworden.


Ich habe das gleiche Problem.
wie hier schon erwähnt wird: Du kannst dir nicht aussuchen, wo du abnehmen willst.
aber du kannst durch gezieltes Training deine Bauchmuskeln formen.
Situps sind das beste dafür. Aber dafür musste du sie täglich machen und mindestens 50 Stück. Das bringt auf jeden Fall was.
mein Trainingsplan sieht so aus:

mindestens zwei Monate lang jeden morgen 50 Situps machen, gehe jeden Tag zu Fuss ins Büro (ein Weg ca. 35 Minuten) , ausserdem mach ich jeden Abend ca. 1o Minuten Hanteltraining.

ich werde in zwei Monaten berichten, was sich getan hat, denn heute ist erst Tag 2. aber ich bin grad super motiviert dazu.


Glückwunsch, so züchtet du dir gleich das nächste Problem heran :daumenhoch:

Wenn du den Bauch trainierst, musst du gleichermaßen den Rücken trainieren, sonst hast du bald das nächste Problem ...



Kostenloser Newsletter