Warum klebt der Fisch in der Fritteuse am Boden


Wer kann mir den richtigen Tip geben!
wodurch klebt beim Frittieren der Fisch unten im Sieb fest, er muß extra gelöst werden und dabei geht die Panade kaputt,was nicht schön aussieht. Ich hatte die richtige Temperatur 180 Grad


ich kenne das nicht Fisch in der Fritteuse zu braten, aber meinen Fisch mache ich nur noch nach diesen FM-Tipp, er gelingt immer und ist superlecker :lecker:


Hallo hausbiene,

ich arbeite zwar auch nicht mit einer Fritteuse, habe aber gelesen, dass man Fisch immer so in die Fritteuse gibt, also ohne Frittierkorb. Weil Fisch offensichtlich an diesem Korb festbackt. Vielleicht probierst du es ja auch mal ohne, den Fisch kannst du ja mit einem Greifer hinein- und auch wieder herausholen.

@Gemini, danke für den Supertipp. Ursprünglich ist er von unserem Mützchen, wie ich las. Das mache ich auf jeden Fall nach, kannte ich gar nicht.


Ja, der Tipp ist vom Mützchen, sie wird aber nix dagegen haben, das ich ihn hier weitergegeben habe :pfeifen: ( hab ja nicht geschrieben, er wäre von mir)


Nein, hast du ja auch nicht geschrieben @Gemini :blumen: Das hatte ich damit auch nicht sagen wollen. Ich finde es einfach toll, wie du diesen guten Tipp wieder aus der Versenkung geholt hast.

Das ist ja auch eine prima fettarme Zubereitung.

Bearbeitet von Drachima am 16.10.2015 19:02:47


Zitat (GEMINI-22 @ 16.10.2015 18:21:03)
ich kenne das nicht Fisch in der Fritteuse zu braten, aber meinen Fisch mache ich nur noch nach diesen FM-Tipp, er gelingt immer und ist superlecker :lecker:

Ganz lieben Dank @Gemini für das Weiterreichen eines Tipps von @Mützchen, den sie selbst im Radio gehört hatte. Damit wäre das Urheberrecht abgefrühstückt :pfeifen: B)

Jedenfalls habe ich mir den Tipp sofort abgespeichert und werde ihn demnächst ausprobieren :blumen:

Übrigens interessiert mich das Thema ebenfalls, also habe ich mal Tante Google kontaktiert.

Ein erster Hinweis, entnommen der Bedienungsanleitung einer Fritteuse von der Herstellerfirma DeLonghi, teilt mit, warum die Fritteuse zur Zubereitung von stark-wasserhaltigen Speisen ohne Korb betrieben werden sollte: Weil der Wassergehalt des Frittiergutes dazu führt, dass es am Korb festklebt. Hier zum nachlesen auf Seite 3 unter der Rubrik: "Richtiges Frittieren": http://www.delonghi.com/Global/Instruction...E/DE-613IDL.pdf

Grüßle,

Egeria

Tante Edit fällt noch ein: Frittierten Fisch würde ich nicht mit einem Greifer oder einer Grillzange aus dem Öl holen, sondern mit einem Schaumlöffel ;)

Bearbeitet von Egeria am 17.10.2015 13:49:57

Zitat (Egeria @ 17.10.2015 13:46:29)
Tante Edit fällt noch ein: Frittierten Fisch würde ich nicht mit einem Greifer oder einer Grillzange aus dem Öl holen, sondern mit einem Schaumlöffel ;)

;) Daran merkt man, dass ich keine Fritteuse besitze :)

Zitat (Drachima @ 17.10.2015 16:57:38)
;) Daran merkt man, dass ich keine Fritteuse besitze :)

Ich habe Fisch bisher auch eher in der Pfanne oder im Ofen gemacht. Daher freue ich mich schon darauf, das Rezept von @Mützchen auszuprobieren. Aber auch wenn Fisch in der Pfanne oder im Ofen gemacht wird, neigt er doch sehr dazu, einfach mal zu zerfallen. Eine Schaumkelle oder ein Bratkartoffelwender hat eine größere Auflagefläche und insofern zerfällt der Fusch dann eher nicht in tausend Teile, sondern höchstens in zwei ;)

Zitat (Egeria @ 17.10.2015 17:15:38)
Eine Schaumkelle oder ein Bratkartoffelwender hat eine größere Auflagefläche und insofern zerfällt der Fusch dann eher nicht in tausend Teile, sondern höchstens in zwei ;)

Weil mich auseinander gewuselter Fisch auch immer geärgert hat, habe ich nun 2 großflächige Bratkartoffelwender. Einen von vorne, den anderen von hinten unter den Fisch - und schon kommt das Flossentier nun immer als Ganzes auf den Teller.

Genauso halte ich es auch @Drachima :blumen:

Doch ich denke mir, was in der Pfanne funzt, funktioniert auch in der Fritteuse. Das Fett/Öl kann schön ablaufen und das Frittiergut kommt trotzdem als Ganzes auf den Teller ;)


ich frittiere immer nur kleine Mengen und zwar einfach im Topf, also auch ohne Gitter ... habe aber in der Hotelküche häufig beobachten können, dass der Koch das zu-frittierende (Pommes oder auch anderes) in dem Frittierkorb hin und her schüttelt, damit es nicht festbabbt ... das ist vielleicht das ganze Geheimnis :unsure:


Zitat (Agnetha @ 18.10.2015 22:45:32)
der Koch das zu-frittierende (Pommes oder auch anderes) in dem Frittierkorb hin und her schüttelt, damit es nicht festbabbt ... das ist vielleicht das ganze Geheimnis  :unsure:

stimmt! :daumenhoch:
aber auf jeden Fall muß die Fritteuse auf ihre Hitze sein und 180° C ist schon mal gut.
aber so heiß muss sie erst mal sein!
dann den Fisch in den heißen Korb und sofort runter und leicht frei schütteln
das er schwimmt, so klebt auch nix an! :wub:


Kostenloser Newsletter