Vegetarische Rezeptideen


Bitte macht mir vegetarische Rezeptvorschläge! Ich soll purinarm essen und das schließt Fleisch, Wurst, Fisch, Geflügel und Sojaprodukte aus.



Dann würde ich mir einen Ernährungsplan vom Fachmann aufstellen lassen. Ist das nicht möglich, kann man ja auch Google befragen. Und tatatttaaa es gibt so gar Tagespläne. Und die sind nicht mal fleischlos. Da gibts nämlich auch gute Rezepte mit Rinderhack und Rindfleisch. Gute Besserung :blumen:


Zitat (Aquatouch @ 24.10.2015 10:17:21)
Und die sind nicht mal fleischlos. Da gibts nämlich auch gute Rezepte mit Rinderhack und Rindfleisch. Gute Besserung :blumen:

Fleisch soll aber ausgeschlossen werden :pfeifen:

Danke, aber Tante Google kann ich selbst befragen.
Mich interessieren EUERE eigenen vegetarischen und dazu noch schmackhaften Rezepte.
Eine Purintabelle habe ich auch, aber keine schmackhaften vegetarischen Rezepte, weil ich eigentlich reiner Fleischfresser bin.


Die Suchfunktion hier im Forum ergab dieses hier.

Wenn hier jetzt noch einmal Rezepte eingestellt werden, wird das ganze Forum zu unübersichtlich, mMn.

Du kannst dir auch einmal die eingestellten Rezepte von @Henrike anschauen, da ist sehr viel vegetarisches dabei :blumen:


Zitat (daphne-s @ 24.10.2015 11:35:03)
Danke, aber Tante Google kann ich selbst befragen.
Mich interessieren EUERE eigenen vegetarischen und dazu noch schmackhaften Rezepte.
Eine Purintabelle habe ich auch, aber keine schmackhaften vegetarischen Rezepte, weil ich eigentlich reiner Fleischfresser bin.

Also wenn ich du wäre, ginge ich ganz sicher kreativer an die Sache heran.
Man super Fleischersatzrezepte kochen. Es gibt für Pastafans schmackhafte Soßen aus Gemüse und es gibt sogar eine tolle Nussbolognese. Wenn Nüsse nicht erlaubt sind, kann man sicher auch Kichererbsen o.ä. verwenden. Man kann tolle Sellerieschnitzel braten. Man kann sich tolle Aufstriche herstellen auf Hefebasis oder dergleichen. Man kann sich auch Fertigsachen kaufen, wie vegane oder vegetarische Wurst und auch Schnitzel, Nuggets und Co. Man kann es auch einfach lassen und mal gucken, was einem hier so fertig serviert wird -_-

Bearbeitet von Aquatouch am 24.10.2015 13:02:52

Zitat (Aquatouch @ 24.10.2015 13:01:07)
Man kann es auch einfach lassen und mal gucken, was einem hier so fertig serviert wird -_-

Genau das habe ich auch gedacht. Lieber die Muttis suchen lassen, anstatt sich selbst zu kümmern... :pfeifen:

Zitat (viertelvorsieben @ 24.10.2015 13:17:48)
Genau das habe ich auch gedacht. Lieber die Muttis suchen lassen, anstatt sich selbst zu kümmern... :pfeifen:

Und dann noch zickig werden :D

Zitat (Aquatouch @ 24.10.2015 13:01:07)
... Man kann es auch einfach lassen und mal gucken, was einem hier so fertig serviert wird -_-

:daumenhoch:

deswegen gab es auch nur die google-Suche von mir. Die Art und Weise, wie die Frage hier hingeworfen wurde, da hilft auch das 'bitte' davor nix mehr...

Purin"arme" Ernährung ist doch nicht mit gänzlichem Verzicht gleich zu setzen. Ein bis zwei mal in der Woche ist Fleisch in kleinen Mengen erlaubt.

Ich würde weiter normal kochen und von den Lebensmittel, die Purin enthalten halt weniger zu mir nehmen.

ZB: statt ne ganze Bratwurst nur ein Drittel, dafür mehr Kartoffel und Gemüse.
Statt Erbsen und Möhren, dann halt Möhren mit wenigen Erbsen.
Vom Gulasch nur drei Stücke auf den Teller, dafür aber mehr Soße.
Vom geliebten Spargel nur drei Stangen usw usw.

Zumal Daphne ein reiner Fleischfresser ist.


Habe schwerstes Rheuma und jetzt geht es nicht mehr darum, was mir schmeckt, sondern ausschließlich um Schadensbegrenzung und vielleicht einer Besserung.


Das du das nicht aus Spaß an der Freude machst, sondern aus gesundheitlichen Gründen war mir klar.

Wäre das Ei als Fleisch-Ersatz für dich ne Option?

Da ja auch Sojaprodukte viel Purin enthalten, wirst du wohl selbst Versuche am starten müssen.

Ansonsten schau wirklich mal in Henrikes Rezepte-Tipps.
Da könntest du fündig werden.
Die Tabelle kennst du sicherlich auswendig.


Ja, Eier haben kaum Purine, Milchprodukte ebenfalls.


:rolleyes:

Alle empfehlen dir Henrikes Rezepte.
Wieso gehst du nicht darauf ein.
Und meine Vorschläge hast du auch nicht beachtet.
Ich denke mir jetzt meinen Teil und schreibe nicht, was ich denke :pfeifen:


Zitat (Aquatouch @ 24.10.2015 18:37:13)
Ich denke mir jetzt meinen Teil und schreibe nicht, was ich denke :pfeifen:

Ist auch nicht einfach, Rezeptideen nieder zu schreiben, wenn nur Eier, Mettwürstchen, Frühstücksschinken, Käse und div Gemüse erlaubt sind.

Die "erlaubten" Lebensmittel sollten bekannt sein, da hilft nur eins: Selbst kreativ zu werden.

Einer, der nix mit purinarmer Kost zu tun hat, wird wohl kaum gute Rezeptideen hervorbringen.

Learning by doing

Zitat (Eifelgold @ 24.10.2015 19:54:19)


Learning by doing

Richtig.

Auch eröffnet so eine Ernährungsumstellung doch jede Menge Chancen.
Man verlässt ausgetretene Pfade und fängt noch mal neu an.
Man kann kreativ und einfallsreich sein.
So ging ich jedenfalls an die Sache heran, als ich LowCarb für mich entdeckte.
Und genau wie der TE ihre neue Ernährungsweise gut tun wird, genau so erlebte ich das auch für mich. Und diese Entdeckung war damals sehr erfreulich für mich.

Zitat (Aquatouch @ 24.10.2015 20:03:10)
So ging ich jedenfalls an die Sache heran, als ich LowCarb für mich entdeckte.
Und genau wie der TE ihre neue Ernährungsweise gut tun wird, genau so erlebte ich das auch für mich. Und diese Entdeckung war damals sehr erfreulich für mich.

Und so erging es mir, als ich mich spasseshalber oder neugieriger Weise der - 1 Diät anschloss.

Da musste ich auch umdenken.
Ich erinnerte mich gut, dass ich vor der Minus-Weißmehlwoche schon zwischendurch Schwarzbrot aß, nur damit ich meine Kollegen nicht zu blähte.
Ich gab also mein Magen und Gedärms Zeit, sich an dunkles Brot zu gewöhnen.

Für vegetarische und wirklich köstliche Rezepte kann ich dir das Buch "Vegetarisch vom Feinsten" empfehlen. Ich habe schon viel daraus gekocht und es begeistert mich immer wieder. Ansonsten kann ich Eifelgold nur zustimmen: Learning bei doing. Viel Erfolg und gute Besserung.


ich koche (allerdings eher aus finanziellen Gründen) auch viel vegetarisches und finde immer wieder tolle Rezepte und vor allem Ideen und Anregungen im Reformhauskurier

auch im Internet :blumen:


Wo sind denn Henriekes Rezepte? Wer ist Henrieke? Sorry, kenn mich hier noch nicht aus.

Bearbeitet von daphne-s am 24.10.2015 22:34:17


Zitat (daphne-s @ 24.10.2015 22:30:29)
Wo sind denn Henriekes Rezepte? Wer ist Henrieke? Sorry, kenn mich hier noch nicht aus.

Bitteschön: https://www.frag-mutti.de/tipp/p/user_tips/user/58937

Hier bitte geht es zu henrike :blumen:

Einfach ihre Tipps anklicken und du hast alles, was dein Herz begehrt :)

Ich muss wohl noch flinker an der Tastatur werden, viertelvorsieben hat mich schon wieder überholt :pfeifen:

Bearbeitet von Kampfente am 24.10.2015 22:44:41


Zitat (Kampfente @ 24.10.2015 22:43:50)
Ich muss wohl noch flinker an der Tastatur werden, viertelvorsieben hat mich schon wieder überholt :pfeifen:

Waren nur 19 Sekunden. ;)

Bearbeitet von viertelvorsieben am 24.10.2015 23:12:09

Danke an alle! :blumen:


Hallo, also erstmal muss ich sagen, dass Du unbedingt einen Fachmann zu Rate ziehen solltest, denn ich kann Dir nur aus meiner persönlichen Erfahrung berichten und ich kann natürlisch schlecht sagen, ob das nun auch auf Dich genau zutrifft.
Ich habe, als ich auf Fleisch und generell tierische produkte vezichten sollte, mich stark auf Nudeln konzentiert. Vegetarische Nudelsalate habe ich mir ziemlich oft gemacht, da die mir zum einen sehr gut schmecken und sie sich leicht im Glas oder oder Tupperbox transportieren lassen. Da ich studiere und nebenbei arbeite, war das die leichteste Variante für mich. Den Nudelsalat habe ich meistens mit Gurgen, Mais, Zwiebeln, Pilzen und Möhren gemacht. Als Dressing habe ich dann aber meist einfach Olivenöl genommen. Nudelsalat Rezepte kannst Du im netz viele finden, ich habe vorallem hier gutekueche.de/rezepte/art/nudelsalat-rezepte.104.1.htm geschaut.
Wenn ich dann Zuhause war und mehr zeit hatte, habe ich mir oft so vegeatische Pasta geamcht oder asiatische Glasnudeln, ebennfalls vegertaisch. Nudeln haben bei mir den Effekt, dass sie mich sättigen und ich Fleisch nicht so vermitte, aber es sind leider dann viele Kohlenhydrate, das muss man wissen.


Zitat (SusannaY @ 05.11.2015 14:10:02)
ich habe vorallem hier gutekueche.de/rezepte/art/nudelsalat-rezepte.104.1.htm geschaut.

:rolleyes:

Ja nee is klar

:lol:

Zitat (Aquatouch @ 05.11.2015 16:17:31)
:rolleyes:

Ja nee is klar

:lol:



Mir ist nicht ganz klar was du meinst :keineahnung:

Bearbeitet von lassie am 05.11.2015 16:28:38

Es gibt doch sooo viele vegetarische Rezeptideen uns wird hier aber gleich mit Guteküche.de gedroht :P

War ein Scherz :ph34r:



Kostenloser Newsletter