Kopfkissen


Moin

ich suche ein kopfkissen. 40 x 80 cm.

es sollte immer bauschig und flauschig sein, wie beim kauf.

leider schnurren alle zusammen, so daß sie nach kurzer zeit platt sind. auch waschen hilft nicht, es wieder so bauschig wie neu zu bekommen.

diese viscoschaumkissen sind mit zu hoch und hart wie beton. die mag ich nicht.

wer hat ne idee ?

mit welchen kissen seid ihr zufrieden ?

lg


Ich kenne keins, das nicht irgendwann nachgibt.

Selber schlafe ich auf einem Nackenhörnchen, auf das ich noch ein flaches, kleines, mit Rosshaar gefüllttes drauf lege.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 02.12.2015 23:55:59


Ich habe schon seit ein paar Jahren ein Kaltschaumkissen (80x40) und bin sehr zufrieden damit.
Gel und Viscose hatte ich früher mal. Will ich nicht mehr.

Herr Rumburak hat ein Schmetterlingskissen mit einem Loch in der Mitte, damit er seine Plüschohren gut unterbringen kann. :lol:

Sohnemann hat eins mit Faserkügelchen und das muss ich andauernd nachstopfen, bis ich es dann in die Tonne kloppe.
Neuerdings hat er durchblicken lassen, dass er in seiner Dienstwohnung ein Luftkissen hat.
So ein Blödsinn, kann ich er ja gleich einen aufblasbaren Schwimmring verwenden. :ach:

Bearbeitet von Rumburak am 03.12.2015 00:06:28


Sieh mal nach beim Schweden. Dieser hat jede Menge Kissen. Hohe, flache, Daunen gefüllte, mit Kunstfasern etc. Musst dich mal umsehen dort. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Kissen.


oh, danke schon mal für eure ideen

bin am überlegen, mit dem gelkissen...

ist das am ende nicht so, daß mein schwerer kopf da draufliegt und das gel seitlich verdrängt ird und mein kopf dann auch wieder platt liegt ?

lg


Ich bin mit meinen Hohlfaserkissen sehr zufrieden. Die kann ich regelmäßig waschen und nach dem trocknen aufschütteln. Dann sind sie wieder flauschig.

Allerdings kaufe ich auch etwa einmal jährlich neue Kissen. Wobei ich von Daunenkissen abrate, weil die schon vom schief angucken platt werden.


Ich schließe mich Egeria an. Mein Hohlfaserkissen wird gewaschen, dann ist es wieder ok. Nach einer gewissen Zeit kaufe ich ein neues Kissen, meist, wenn ich sie im Angebot irgendwo sehe.


Ich hatte über 10 Jahre ein ortopädisches Kissen, welches ziemlich hoch und auch hart war. Habe eigentlich immer sehr gut darauf geschlafen. Nur in der letzten Zeit kam es immer öfter vor, dass ich ziemlich verspannt aufwachte.

Habe mir im Sanitätshaus für jeweils eine Woche ein sogenanntes Probekissen ausgeliehen und dann mein jetziges Kissen gefunden (von Kubivent Neck, mittlere Stärke). Seitdem ist alles gut und ich wache jeden morgen entspannt auf. :D


Kampfente, mit diesem Kissen habe ich es auch versucht. Aber schlafen konnte ich nicht darauf. Jetzt benutzt es mein Mann und würde es nicht mehr hergeben. Es ist halt verschieden. Man muss ausprobieren.


Darum fand ich es auch ganz hilfreich, das Probekissen jeweils eine Woche testen zu können. Hatte somit das Gefühl, nicht die Katze im Sack zu kaufen.
Ich geb das Kissen auch nicht mehr her :nene:


das gibts noch mit dem testen ?

hab das vor jahren mal gehört von einer bekannten, die gab das dann zurück und der laden war sehr sehr beleidigt, sauer.. wie auch immer.

und wenn man eins kauft, im laden, ganz normal, kann man es bei nicht-gefallen ja nimmer zurückgeben, da hygieneartikel.

danke, lg


in "meinem" dänischen bettenhaus wurde mir auch ein probekissen angeboten,ich bin sehr zufrieden, die füllung ist memoryschaum, es passt sich immer wieder an, heißt,glaube ich,temprakon.


Zitat (laluna* @ 04.12.2015 00:29:23)
... das gibts noch mit dem testen ? ...

... da bin ich auch überrascht ... doch eine gute Sache ist das sicherlich, um herauszufinden, worauf sich der Kopf beim schlafen am wohlsten fühlt ...

Allerdings habe ich die Vermutung, dass es sich bei einem solchen Service eher um hochpreisige Kissen handelt. Ich weiß ja nicht, wieviel Du ausgeben willst, respektive, was Dein Budget hergibt. Das geht mich auch nichts an.

Ich habe Einiges ausprobiert, bis ich bei meinem Idealkissen angekommen bin:

Federn kannte ich ja schon aus meinem Elternhaus. Die waren Jahrzehnte alt und ewig platt. Müssen allerdings in die Reinigung.

Dann habe ich es mit Flockenfüllung versucht. Diese Kissen kann man individuell auffüllen, da sie einen Zipper haben. Sie sind waschbar und nach drei Nächten ebenfalls platt.

Danach kamen Daunen-Federkissen, die ein Matratzen-Discounter für fünfundzwanzig Öcken im Sonderangebot hatte. Ergebnis: Nach zwei Wochen richtig platt. Ebenfalls ein Kandidat für die Reinigung.

Dann entdeckte ich bei den einschlägig bekannten Discountern Hohlfaserkissen im Angebot für etwa zwanzig Steine. Die sind waschbar und für mich persönlich optimal, da ich Seitenschläfer bin. Da sie zudem bezahlbar sind, kann ich mir auch einmal jährlich, wenn diese Kissen im Angebot sind, Neue leisten.

Wobei ich das Seitenschläferkissen mit Hohlfasern nach zwei Wochen Probeliegen an meine Schwester weitergereicht habe, die damit glücklich ist.

Grüßle und viel Erfolg bei Deiner Entscheidungsfindung,

Egeria

Villeicht etwas OT. Aber ich LIEBE Zirbelholzkissen. Was haltet ihr von denen?

Grüße


moin

eben war ich beim dänen

hab so ein visco schaumkissen geholt, viel weicher und elastischer, als das vom discounter grade.

aber - mal eben umtauschen ist nicht.

sie versprach mir, daß es NICHT platt wird.

bin gespannt.

danke euch


HUhu

das war ne üble nacht mit dem neuen kopfkissen, alles tut mir weh, nach 2 stunden flog es raus..........

nun muß ich weitersuchen.

lg


Autsch, es tut mir leid, das zu lesen. Sicher fühlst Du Dich jetzt etwas gerädert :trösten:

Hast Du schon versucht zu reflektieren, warum das neue Kissen so unbequem für Dich war? War es vielleicht gerade die Formstabilität, die Dich genervt hat?

Auf jeden Fall würde ich aber versuchen, das Kissen zu reklamieren. Von dem Spruch "Umtausch ausgeschlossen" würde ich mich nicht abhalten lassen, das Teil zurückzugeben. Einen Versuch wäre es mir wert.

Grüßle und alles Gute,

Egeria

P.S.: So unausgeschlafen, wie Du Dich vermutlich gerade fühlst, kannst Du sicherlich sehr überzeugend auftreten und vermitteln, dass dieses Kissen NICHT für Dich geeignet ist. ;)


huhu

ich ahne, daß es zu hoch war

obwohl es ja nachgab.

vielleicht probiere ich es mal mit 2 meiner platten kissen, daß ich die zusammen in einen bezug stopfe - weil - 2 x platt gibt einmal hoch

vielleicht ist das ne idee, bevor ich mir nun dauernd neue kissen kaufe und nach rücknahme betteln muß

erstmal frühstücken, dann in den laden

danke, schönes WE


Zitat (laluna* @ 05.12.2015 12:02:33)
vielleicht ist das ne idee, bevor ich mir nun dauernd neue kissen kaufe und nach rücknahme betteln muß

erstmal frühstücken, dann in den laden

Ich denke nicht, daß Du es umtauschen kannst. Ist ja auch logisch, denn niemand möchte ein benutztes Kopfkissen kaufen. Du sicher auch nicht. ;)

ha

zufall.........

aufm parkplatz traf ich ne bekannte, die wollte genau DAS kissen zum nikolaus verschenken, sie kaufte es mir ab...

also,..

weiterprobieren


Zitat (laluna* @ 05.12.2015 13:33:49)
ha

zufall.........

aufm parkplatz traf ich ne bekannte, die wollte genau DAS kissen zum nikolaus verschenken, sie kaufte es mir ab...

also,..

weiterprobieren

Das war ja ein Glücksfall. Hast Du einen Preisnachlass gewährt? :D

Bearbeitet von viertelvorsieben am 05.12.2015 13:42:37

ach so, ja klar.. ganz vergessen.. habs ihr günstiger gegeben

war ja froh, es los zu sein

lg


hmmm,

meine idee mit 2 platten kissen in einem bezug war auch nix

war auch zu hoch

also weitersuchen........

lg


Ich habe schon alle Arten von Kissen ausprobiert und habe derzeit 6 verschiedene in Gebrauch.Manchmal muss ich 3 mal pro Nacht die Kissen austauschen, dann wiederum geht es ein paar Tage ohne wechseln gut. Von Dunlopillow habe ich ein Lieblingskissen das schon sehr alt ist, aber für mich ideal, nicht zu flach, nicht zu hoch, flexibel, weich aber stützend, liegt sich nicht platt.
Es ist aus Latex, kein Viscoelastischer Schaum, den gab es damals noch nicht. Eine Zeitlang kam ich mit Viscoelastischem Nackenstützkissen zurecht, nun ist es mir zu hart und nicht kuschelig genug
Ich hätte gern ein 2tes, aber das gibt es leider nicht mehr.
Wenn du im Internet bestellst kannst du meist die Kissen testen (Umverpackung dran lassen, bzw aufheben), und bei nichtgefallen zurückschicken.


Nachtrag: habe gerade weiches Latexkissen gegoogelt und es scheint doch wieder welche zu geben.


Zitat (laluna* @ 06.12.2015 11:12:49)
hmmm,

meine idee mit 2 platten kissen in einem bezug war auch nix

war auch zu hoch

also weitersuchen........

lg

Ich habe es immer so gemacht. Ein Handtuch zusammengelegt und dann ausprobiert ob es hoch genug ist. Wenn nicht, noch ein Handtuch drauf - bis es paßt. :)

Bearbeitet von viertelvorsieben am 06.12.2015 12:45:22

Hallo,

was auch hilft Kopfkissen nach dem Waschen wieder flauschig zu machen ist:

gebt einen oder zwei Tennisbälle mit in den . Die bewirken, dass das Kissen wieder richtig luftig wird.

Liebe Grüße Rosemarie


Mediflow 5001 - Das Original Wasserkissen, Orthopädisches HWS Nackenstützkissen mit Faserflausch-Füllung und Wasserkern, Klinisch geprüft, Stufenlos anpassbar, Atmungsaktive Baumwolle, Öko-Tex, Allergiker geeignet, (40x80cm),

Hallo, ich habe auch lange gesucht und bin auf obiges gestoßen, was ich inzwischen gekauft habe. Es ist herrlich, seit ich es habe, schlafe ich gut und wache entspannt auf!

Schau es Dir zumindest im Internet mal an.


danke euch

das mit dem tennisbällen mache ich immer, nützt aber nicht wirklich auf dauer.

das mit dem handtuch ist ne gute idee.

und das mit dem wasserkissen - hätte ich wieder die überlegung der verdrängung. nehm ich wenig wasser, damit s nicht zu hoch ist, und mein kopf liegt drauf, verdrängt er doch das wasser seitlich und ich hab keinen effekt davon ?!

ich merke schon, es ist nicht einfach, das passende zu finden

vielen dank allen, ich suche weiter


Schon mal an ein Dinkelkissen gedacht?
Ich liebe meins. Man kann die dicke gut selbst regulieren, es ist formstabil und liegt sich nicht platt.
Das leise Rascheln ist Gewöhnungssache, mir fehlt es sogar, wenn ich auswärts auf einem normalen Kissen schlafe.


Ich habe unter anderem auch so ein Wasserkissen. Man muss sich etwas durchprobieren, bis man eine passende Höhe erreicht hat, kann aber ja problemlos Wasser nachfüllen. Nimmt man zu wenig, dann liegt man tatsächlich mit dem Kopf sehr tief. Ich habe immer gut 4 l Wasser drin, weil ich auch eine schwere Birne habe.
Natürlich verdrängt der Kopf viel Wasser und man muss sich ein wenig umgewöhnen. Dafür ist aber diese Flauschfüllung extrem weich. Viel weicher als in allen anderen Kissen, die ich besitze - und ich besitze viele! Kenne die Schlafprobleme zu gut, wenn der Nacken morgens total verspannt ist. Ich wechsele auch immer alle paar Wochen wieder das Modell. Habe von Federkissen über Faserbällchen, Hohlfaser, Latex, Tempur, Bultex über Wasserkissen bis zu Körnerkissen wirklich fast alles, was der Markt hergibt.
Ist schon ein Kreuz, wenn der Kopf nachts nicht richtig gebettet wird :(


Wenn alles nichts hilft, hilf vielleicht Holz. :lol:


holzkissen ? was es alles gibt

ne, sieht ungemütlich aus, bin ja rücken - und seitenschläfer..

dinkelkissen - da würde mich auch der geruch stören. mag schon das dinkel-wärmekissen nicht so gern.

und beim wasserkissen, ich glaube, da wäre mir zu kalt.

irgendwas is immer *g*

vielleicht ist mein kopf so schwer. daß er eben die kissen schnell plattdrückt, dann muß ich eben alle 3 monate neue kaufen..

werd beim schweden nochmal schauen.

danke euch, lg


Das Wasserkissen ist nicht kalt, weil da ja obendrauf die Flauschschicht ist. Die Wassertemperatur dringt da nicht durch.
So'n Körnerkissen hab ich ja auch (weiß nicht, ob das Dinkel ist). Riechen tut das aber nicht. Vielleicht geht das durch das Sterilisieren weg? :unsure:


Ich hab eins von Billerbeck, bin sehr zufrieden, kostet so an die 100,€ , ist es mir wert, hab starke Genick-Probleme


huhu

hab 2 kisen gekauft

eins mit flockenfüllung, aber feste ausführung

und eins nochmal mit so nem visco schaum - aber nimmer so hoch wie die vorigen.

von ikea.

werd die aber noch nicht testen, muß meinen nacken erstmal wieder sortieren.

bin gespannt.

danke euch - liebe grüße


moin

sodele, das eine kissen, mit der festen flockenfüllung - darauf schlief ich heute nacht schon mal um einiges besser.
obwohl mein kopf auch einsank. war trotzdem kuschelig.

aber, war schonmal gut.

das schaumkissen probiere ich die nächsten tage aus

lg


Halte durch.

Du wirst schon noch das optimale Kissen für Dich finden.

Liebe Grüße,

Egeria


so - wollte euch berichten :

die beiden kissen vom schweden...

das kissen mit der festen flockenfüllung.. da sank mein kopf recht tief ein und das kissen klappte dann seitlich hoch - zudem wars ungleichmäßig gefüllt - das war nicht so de rhit, im ersten moment schon, aber nicht auf dauer.

nun hab ich die 3. nacht das schaumkissen - das ist niedriger als die bisherigen, ich komme damit - bislang - mehr oder weniger zurecht.

mich stört bissel, daß es " hart " ist, daß mein kopf nicht so kuschelig liegt

und - diese schaumkissen die haben so nen komischen geruch, so muffig

bin gespannt, ob ich bei dem bleibe

oder ob ich noch was anderes finde

danke euch - lg


Ich brauche ein "Knuddler" Kissen mit Nackenverstärkung und in der Grösse 40x80. Und für Allergikerinnen geeignet wäre auch gut.

Nach mehreren Versuchen, die leider nicht umsonst, aber vergeblich waren, fand ich in einem Bettenfachgeschäft DAS Kissen für mich.

Das Kissen ist von SanProCare mit Bramscher Tuch. Klicki. Preiswert ist es nicht, aber was nützen mir Kissen, die billiger sind, aber fürn A******. ;)

Frau kann ,bei Bedarf, auch durch Herausnehmen einer Lage das Kissen niedriger machen.

Einen geruhsamen Schlaf :blumen:

Bearbeitet von Bücherwurm am 17.12.2015 23:33:56


Lese ich das jetzt richtig? :huh:
Gänsedaunen mag ja für Allergikerinnen geeignet sein, jedoch haben Allergiker/Asthmatiker durchaus ein Problem mit den Federvieherzeugnissen.


Mich interessiert das Wasserkissen. Das werde ich mir mal ansehen.


moin

das schaumkissen hab ich doch auch wieder weggelegt,.. war doch auf dauer nix und bissel zu hoch und hart

nun bin ich wieder am anfang...........

lg


Ich kann deinen Frust soooo gut nachvollziehen! :trösten:
Entweder sind die Kissen tauglich für Rückenlage oder für Seitenlage. Beides zusammen scheint nicht möglich zu sein, weil der Kopf bei beidem extrem unterschiedlich liegt. Und wenn man gerne nachts die Schlafposition wechselt, dann ist man in einer Position immer unglücklich und schläft schlecht.

Finde das 3-Kammer-Kissen von Bücherwurm nicht uninteressant. Ist zwar irgendwie wie früher, aber Federkissen kann man wenigstens knuddeln, wie man sie gerade braucht und weich sind sie auch.

Habe übrigens auch noch ein 2-Kammer-Kissen vergangenes Jahr gekauft, mit dem ich erstaunlich lange hingekommen bin. Da ist das Kissen allerdings quer unterteilt in etwa 1:2. Das schmälere Teil eignet sich dabei als Nackenstütze und die oberen 2/3 für den Kopf. Netterweise kann man es seitlich öffnen und dabei die Verteilung vornehmen, wie man möchte. Ich habe den Nackenteil nach der ersten Nacht gleich etwas mehr gefüllt (sind diese Faserbällchen drin). Oben kann man dann bei Seitenlage noch die Ecken unterknuddeln, dass es etwas höher wird.
Darauf werde ich heute auch wieder wechseln, denn mein Nacken fühlt sich momentan nicht wirklich toll an morgens.


Mein Kissen ist für (fast) alle Lagen passend. Ich habe ein Nackenhörnchen, welches ich wie eine Nackenrolle nutze - nur in der Bauchlage kommt das Ding weg. Damit schlafe ich bestens, wenn es nicht gerade Vollmond ist. ;)


Zusätzlich zum Kopfkissen oder nur das Nackenhörnchen? :hmm:


Zitat (CracklinRosie @ 27.12.2015 12:08:03)
Zusätzlich zum Kopfkissen oder nur das Nackenhörnchen?  :hmm:

Nur das Hörnchen.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 27.12.2015 14:33:11

Wenn du das wie eine Nackenrolle nutzt - worauf liegt denn dann dein Kopf? :huh:


Zitat (CracklinRosie @ 27.12.2015 15:30:15)
Wenn du das wie eine Nackenrolle nutzt - worauf liegt denn dann dein Kopf? :huh:

Wenn Du Dir das Hörnchen wie ein U vorgestellst, dann liegt der Kopf auf dem unteren Bogen.

@ viertelvorsieben

solch nackenhörchen hab ich auch

habs einmal zum schlafen benutzt.... da ich mich nachts aber mehrmals seitlich umdrehe, also rücken, dann links, dann rücken , und rechts seitlich...

muß ich den kopf immer wieder genau in die lücke positionieren.. dafür muß ich ja halbwegs wach sein. bei nem 80 er breiten kissen findet der kopf immer das kissen.

wie findest du nachts die lücke im kissen, ohne wach zu werden ?

lg



Kostenloser Newsletter