eingebrannter Kunstoff im Topf


hallo zusammen, hier die etwas längere Verfassung:)

Da ich zur Zeit Bronchitis habe, hat mir mein Arzt geraten zu Inhalieren. Um das Mundstück zu säubern, habe ich es in einen Topf mit kochendem Wasser gelegt.
Eine gute halbe Stunde später, war das Wasser verdampft und das Mundstück hinüber. Nun liegt es flach wie eine Flunder, schön eingebrant auf meinem Kochtopfboden.

hier nochmal meine Frage:
Wie bekomme ich dieses hartnäckig eingebrannte Kunstoff aus meinem Topf?

Ich freue mich über jeden Ratschlag!

Danke schon einmal ich voraus;)


Hallo Julie95,

willkommen bei den Muttis :blumen:

Mir selbst ist das noch nicht passiert, aber ich habe gelesen, dass Terpentin wunderbar helfen soll. In dem Fall wurde Terpentin in den Topf gegeben, über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag hatte sich alles gelöst. Falls du das versuchen möchtest, wünsche ich dir viel Erfolg.


Willkommen bei FM
Ich würde es mit Backpulver versuchen 1tütchen
Backpulver, Wasser drauf und kurz heiß machen
würde es denn noch eine ganze Zeit lang
einwirken lassen. Das klappt auch prima bei
ein gebrannten im Topf.
Viel Erfolg


Bevor wir hier mehr oder weniger gute Tipps geben, sollten wir wissen aus welchem Material der Topf besteht.



Kostenloser Newsletter