Gummiabrieb von Trockner auf Hemdkragen entfernen


bei meinen Hemdkragen sind immer wieder die Ecken schwarz, ich vermute Gummiabrieb vom Trockner oder der Waschmaschine. Gallseife haben wir schon versucht, auch die Fach-Reinigung hat die Flecken nicht raus bekommen. Hat jemand einen guten Rat? Vor allema uch wie das künftig vermieden werden kann oder wo das ggf. sonst herkommen kann? Vielen Dank.


Ich vermute, da setzen sich Flusen in die Ecken - die kann man nicht entfernen. ;)


Moin Coyo,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Hm, Deine Beschreibung ist etwas unklar. Also kann ich nur raten und vermuten, da meine Glaskugel gerade zur Reinigung außer Haus ist.

Wenn es Gummiabrieb von Waschmaschine und/oder Trockner-Dichtungen wäre, könntest Du dem Problem mit einem Schmutzradierer zu Leibe rücken. Ein einfacher, weißer Plastikradierer für Bleistifte würde es vorab auch tun.

Vielleicht - auch wenn es weit her geholt zu sein scheint - befindet sich auch ein Fremdkörper in der WaMa oder dem Trockner, der fleißig mitwirbelt, sobald das Gerät eingeschaltet wird. Das würde allerdings nicht erklären, warum nur die Kragenecken betroffen sind.

Zur künftigen Vermeidung würde ich Dir empfehlen, jedes einzelne Hemd in sein eigenes Wäschenetz zu stecken. Gibts im Billigheimer-Trödelladen oft für nen schlappen Euro im Doppelpack zu kaufen.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


Gummiabrieb? Wo soll der bei Wama oder Trockner herkommen?

Das sind Flusen oder Mikroflusen innerhalb des Kragens. Der besteht ja aus 2 Lagen. Und ein evtl. innerer Abrieb (weiß nicht wie ich das ausdrücken soll) der setzt sich in den Ecken ab. Das kommt wohl won der Schwerkraft, welche durch die Wirbel in der Wama und des Trockners diese in die äußeren Ecken der Krägen befördert. So habe ich es über 30 Jahre in den Hemdkrägen beobachten können.


Gummiabtrieb von Waschmaschine o. Trockner :hmm: glaub ich nicht...das muss irgedmwie vom Tragen dort hingekommen sein..


Zitat (ursula @ 23.01.2016 17:27:23)
.. Das sind Flusen oder Mikroflusen innerhalb des Kragens. ...

Na gut, wenn das soooo einfach ist, liegt die Lösung ja auf der Hand.

Hemdenkragenecken auftrennen, Flusen rauspinseln und wieder zunähen, damit alles seine ordentliche Ordnung hat ;)

Zwinkergrüslies,

Egeria

P.S.: Ein Hemdkragen besteht nicht immer aus zwei Lagen. Zuweilen ist auch noch eine Verstärkung eingearbeitet. Damit wäre das Teil dann dreilagig.

Zitat (ursula @ 23.01.2016 17:27:23)
Das sind Flusen oder Mikroflusen innerhalb des Kragens.

Wie ich schon bereits schrieb...

Querdenker-Lichtblitz: Vielleicht mal mit einfachem Spüli vorbehandeln?



Kostenloser Newsletter