Hähnchenschnetzel nach dem anbraten einfrieren


Hallo,

ich hab hier noch eine Packung Hähnchenschnetzel (keine großen Bruststücke) die ich an WE anbraten will - verfallsdatum ist bald erreicht. ist aber zuviel um komplett zu essen. Kann ich das einfrieren oder schmeckt es dann schlecht oder wird trocken?


Einfach das Gericht halbfertig zubereiten, also ohne Bindung, und dann portionsweise einfrieren.


Zitat (Aquatouch @ 28.01.2016 09:37:26)
Einfach das Gericht halbfertig zubereiten, also ohne Bindung, und dann portionsweise einfrieren.

So simpel.....aber danke für den Tipp! :)

Grüße

Fiel mir nur grad so ein.
Am besten heute noch zubereiten.
Mit Hähnchenfleisch sollte man vorsichtig sein.


Zitat (Aquatouch @ 28.01.2016 10:43:55)
... Mit Hähnchenfleisch sollte man vorsichtig sein. ...

... deshalb gare ich das Hühnerfleisch grundsätzlich durch, ehe ich die restlichen Portionen aus einer 400g-Packung, die ich nicht gleich esse, einfriere ...

Ja logisch.
Mit halbfertig war nur gemeint, ohne Bindung halt.
Denn dann setzt sich eventuell Mehlpampe ab, also nach dem Auftauen.
Anders war es nicht gemeint.


Was ist denn "bindung"?


:unsure:

Wer dünne Wasserplörre mag, muss nicht binden.

Eine Bindung der Soße erzielt man mit Mehl, Speisestärke oder Soßenbinder. Auch Wurzelgemüse und Zwiebeln binden die Soße und Sahne, Creme fraiche und Co. natürlich auch.

Die Gemüse, nicht die Zwiebeln, sollte man natürlich vorher pürieren.

Bearbeitet von Aquatouch am 28.01.2016 11:42:05


Zitat (kleiner_bub @ 28.01.2016 11:35:48)
Was ist denn "bindung"?

Das ist die Bratensauce oder Sahnesauce, die Du an das Fleisch dranmachst, damit es besser schmeckt.

Ohne Bindung heißt praktisch: Fleisch durchgaren. Die Portionen, die Du nicht gleich essen willst, sondern einfrieren willst, ohne alles - also nackisch ohne Sauce, Sahne oder Mehlschwitze - in Einfriertüten verpacken und einfrieren. Keine Sauce dran tun, das heißt "ohne Bindung".

Eine Alternative wäre: Alles fertig zubereiten, also auch alles gebunden :). Das was nicht gleich verzehrt wird, wird steril in Gläser abgefüllt: Heiß einfüllen, oberen Glasrand abwischen, Deckel drauf und kopfüber abkühlen lassen.
So hast du Konserven, die nur noch kurz vor der Mahlzeit aufgewärmt werden müssen.

Ich mache das immer so. ;)


Ich mach nie Soße dazu. Einfach eine Ladung Reis und gut ist.

Hab die Schnetzel jetzt alle gebraten u d in einer Tupperdose, ohne plastiktüte, in das Eisfach gesteckt. Was das falsch? Bisher noch nichts davon gegessen.


Nein.
Alles richtig gemacht.



Kostenloser Newsletter