Türschlösser von PKW: Heckklappe von PKW öffnet nicht


Hallo!
Ich habe seit einigen Tagen ein großes Problem. Die Heckklappe meines PKWs öffnet sich nicht mehr per Funkschlüssel. Auch beim Einstecken des Schlüssels in das Heckklappenschloss tut sich nichts. Beim Betätigen des Knopfes Ver- und Entriegeln im Cockpit meines Autos höre ich aber trotzdem das Schloss der Heckklappe klicken.
Für etwaige Hilfestellung danke ich Euch im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Marmot

Bearbeitet von Marmot am 10.02.2016 22:18:29


Hilfreichste Antwort

PM = persönliche Mitteilung

Den Knopf dazu findest Du in jedem Mitgliederprofil (einfach auf den jeweiligen Namen klicken), alternativ gehst Du auf dein Profil (oben rechts auf das grüne Männchen), Nachricht verfassen und gibst als Empfänger den jeweiligen Usernamen ein.

Hier gehts lang zu Gerrit (<= da draufklicken)


Moin Marmot,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Das hört sich ganz danach an, als ob das Heckdeckelschloss defekt ist.

Nun hättest Du zwei bzw. drei Möglichkeiten, das Problem zu beheben:

(i) An der nächsten Tanke mit angeschlossener Meisterwerkstatt um Rat fragen.
(ii) In Deine Vertragswerkstatt fahren und Dir dort helfen lassen.
(iii) Bei motortalk.de Dein Problem nochmals schildern.

Grüßle,

Egeria

P.S.: Wenn Du es klicken hörst, kannst Du schon mal ausschließen, dass die Fernbedienung oder der händische Entriegelungsmechanismus defekt ist. Es scheint das Schloss selbst zu sein.


Möglichkeit 4

Du schreibst erst einmal, um was für einen PKW es sich handelt (Baujahr, Marke etc) und hast etwas Geduld, bis sich @Gerrit hier blicken lässt, der hat ziemlich viel Ahnung von Autos :P

Mahlzeit,

Für die Hilfestellung der beiden Muttis, bedanke ich mich hiermit.

Ich fahre einen Seat Ibiza, Erstzulassung Jan. 2004, Km-Stand 136.000.
Muss ich dem User @Gerrit eine Email zukommen lassen oder meldet sich der Fachmann hier im Forum?

MfG,
Marmot

Bearbeitet von Marmot am 11.02.2016 13:07:06


Du brauchst Dich nicht zu zieren, @Gerrit per PM anzuschreiben. Denke ich zumindest. Probiers einfach, Versuch macht kluch. Denn das Heckdeckelschloss sollte schon funktionieren.


Zitat (Marmot @ 11.02.2016 13:06:36)
Muss ich dem User @Gerrit eine Email zukommen lassen oder meldet sich der Fachmann hier im Forum?

Kannst es per PM versuchen, dann bekommt er zumindest direkt eine Benachrichtigung. Er schaut aber auch recht regelmäßig hier vorbei :-)

Entschuldigung,
was ist eine PM und wie gelange ich in dieses Menü?


PM = persönliche Mitteilung

Den Knopf dazu findest Du in jedem Mitgliederprofil (einfach auf den jeweiligen Namen klicken), alternativ gehst Du auf dein Profil (oben rechts auf das grüne Männchen), Nachricht verfassen und gibst als Empfänger den jeweiligen Usernamen ein.

Hier gehts lang zu Gerrit (<= da draufklicken)


Vielen Dank gilt Unser @Binefant.

Ich habe dem @Gerrit eine Nachricht zukommen lassen.

Freundliche Grüße
Marmot


Ich komm mit dem Rechner nicht ins Forum...
Deshalb jetzt der 3.Versuch mit dem Telefon :-)

Also, in der Heckklappenverkleidung sind zwei Klappen, dadurch kann man mit einem Schweißdrahthaken das Schloß notentriegeln. Googel mal nach Heckklappenschloß SEAT IBIZA 6L oder Polo 9N, dann siehst du wie das aufgebaut ist. Ist entweder die Druckstange ausgehakt oder wirklich das Schloss defekt. Beides recht unselten;-)
In der Heckklappenverkleidung sind glaube ich 2 oder 4 Torxschrauben in der Nähe der Griffmulde, der Rest ist geklammert. Geht recht schwer ab und bricht leicht... Am besten mit einem Plastikkeil.

Aber guck erstmal in Ruhe Bilder an, es gibt zahlreiche :-)


Hallo Marmot, habe eine PN zurückgeschrieben. Leider spinnt mein Rechner zur Zeit und mein Telefon ist nicht so handlich und schnell ;-)

Bearbeitet von Gerrit am 11.02.2016 21:07:52


Mahlzeit!

Nachdem ich Dir, werter Gerrit, eine PM zukommen ließ, hatte ich bei Mr. Google nachgesehen und dabei entdeckt, dass ich nicht der erste Seatfahrer bin was mit dem Heckklappenschloss Probleme hat. Indessen treten auch bei anderen Seat-Marken die gleichen Beschwerden auf. Insofern werde ich wohl eine KFZ-Werkstatt aufsuchen müssen.

Nichtsdestotrotz zolle ich Dir, Gerrit, @Binefant und @Egeria meinen besonderen Dank Eures schnellen Wirken und freundlichen Engagement.

Mit besten Grüßen
Marmot


Dafür ist so ein Forum ja da ;-)
Nachdem, was du mir per PN beschrieben hast, hast du sicher mehrere Fehler.
In der Fahrertür wird der Schließzylinder defekt sein, in der anderen Tür das Schloß. In der Heckklappe der Stellmotor der ZV hat nichts mit der Verriegelung zu tun, da wird wirklich die Betätigungsstange ausgehakt sein oder die Schließfalle im Schloß defekt.
Wenn du dich da wenig auskennst, ist es wohl wirklich am sinnvollsten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.
Viel Glück!


Zitat (Gerrit @ 12.02.2016 21:05:27)
Dafür ist so ein Forum ja da ;-)

Auch wenn ich deine Hilfe bisher noch nicht in Anspruch nehmen musste, möchte ich dir danken.
Ich finde es einfach super, dass du immer mit deinem Wissen zur Verfügung stehst.

Ist nicht selbstverständlich, darum :blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss:

Ja danke Euch allen für die lieben Blumen :blumen:
Naja, immerhin habe ichs geschafft, jetzt mal wieder mit dem firefox hier reinzukommen... Ist mit dem Smartfön echt ne Fummelei, eine sinnige Antwort zu tippen :ph34r:
Finds nur ehrlich gesagt etwas schade, daß sich manche nach der Lösung des Problems einfach gar nicht mehr melden. So weiß hinterher auch keiner, was jetzt der zielführende Lösungsansatz war, und damit ist dann anderen auch nicht geholfen....

Aber andererseits wundere ich mich aber auch immer wieder, wieviele doch technische Fragen in einem Hausfrauenforum ansprechen.. :pfeifen: Nicht falschverstehen, aber dafür gibts doch tausende spezialisierte Fachforen...
Hehe, und dann noch, wieviele anscheinend auch diese threads lesen, und doch gar kein besitzen ;)


Zitat (Gerrit @ 12.02.2016 22:23:17)
Aber andererseits wundere ich mich aber auch immer wieder, wieviele doch technische Fragen in einem Hausfrauenforum ansprechen.. :pfeifen: Nicht falschverstehen, aber dafür gibts doch tausende spezialisierte Fachforen...
Hehe, und dann noch, wieviele anscheinend auch diese threads lesen, und doch gar kein Auto besitzen ;)

Auch isch abe gar kein Auto und lese trotzdem "solche" Themen. :sarkastisch:
Gerrit, früher hieß das Forum auch FragMutti und FragVati ...... bis es denn zusammen gelegt wurde und nur noch FMutti heißt.

Bei FV war ich doch selbst jahrelang... ;-)
Komischerweise gabs da am Ende fast nur Querelen und einen Haufen Trolle...


Zitat (Marmot @ 12.02.2016 15:27:43)
... Nichtsdestotrotz zolle ich Dir, Gerrit, @Binefant und @Egeria meinen besonderen Dank Eures schnellen Wirken und freundlichen Engagement. ...

Passt schon @Marmot. Gerne doch geholfen.

Ich hatte ein ähnliches Problem mit dem Heckdeckelschloss. Die besondere Herausforderung war, dass mein Fahrzeug nicht mehr gebaut wird. Auch wenn es erst acht Jahre alt ist. Der Mitsubishi-Händler meines Vertrauens kannte aber Jemanden, der die Heckdeckelschlösser für den CZC, Modell Pinin Farina, repariert. In NEU sind die nämlich nicht mehr zu kaufen. Einfach auswechseln geht also nicht.

Seitdem weiß ich aber auch, dass man eine Kofferraumklappe never ever zuknallt. Davon geht das Heckdeckelschloss kaputt. Man führt den Heckdeckel sachte in Richtung Schloss. Wäre es ein Fahrzeug mit Sternchen auf der Haube, würde das Fahrzeug sich den Heckdeckel selber ranziehen. Das ist hörbar. So isses aber nur ein Fahrzeug mit drei Diamanten. Da lehnt man sich dann auf den Heckspoiler und wartet einen kleinen Moment, bis man die kleinen Motörchen hört, die sich den Heckdeckel ranziehen. Danach lässt sich das Fahrzeug auch per Fernbedienung verschließen.

Grüßle,

Egeria

P.S.: Sorry, dass ich Dir nur den Weg in die Werkstatt weisen konnte. Da ich nicht davon ausgehen konnte, dass Du ein begnadeter Schrauber vor dem Herrn bist, habe ich Dir vorgeschlagen, was ich als Nicht-Fachfrau tun würde: Den Fachmann in der Werkstatt fragen.

@Egeria: ein Ibiza 6L/Polo9N hat aber kein "Motörchen das den Deckel ranzieht", sondern er verriegelt lediglich die ZV. Das Schloß selber öffnet mechanisch, indem der Griff betätigt wird, über eine Druckstange eine Raste freigibt und dann per Federkraft die Schließfalle öffnet. Und genau das sind die Schwachpunkte. Mit dem Motörchen bringst du den TE auf eine falsche Fährte... ;-)
Er sagt ja selber, daß der Motor klickt, aber das ist dann nur die ZV und nicht der Schließ- und Öffnungsmechanismus.

Bearbeitet von Gerrit am 15.02.2016 18:54:42



Kostenloser Newsletter