Mustergleichheit bei Socken: Garn doppelt stricken


Hallo und guten Abend!

ich möchte gerne wissen, wie es funktioniert, dass bei den schön gemusterten, selbst gestrickten Socken, von denen es auch immer so tolle Abbildungen auf dem Knäuel gibt, immer beide gleich sind, das Muster also identisch ist, in gleicher Höhe anfängt, bzw. aufhört.
Ich selbst habe bisher noch keine solche, etwas dickere Wolle für Socken verstrickt, aber für einen Hunde-Pullover.
Es würde mich brennend interessieren, ob das Muster auch so wird, wenn ich das Garn doppelt verstricke, da das 4 fädige Garn ja doch etwas dünn für einen warmen Hunde-Pullover ist.
Habe ein sehr schönes Garn gesehen und würde es eben, weil es dünn ist, doppelt verstricken.

Vielleicht weiß jemand Bescheid und kann mir sagen, ob es doppelt gestrickt auch funktioniert mit dem Muster.
Vielen Dank schon mal im Voraus, bin schon sehr gespannt.


Hallo!
Genau so, wie auf der Banderole wird es im Jeden Fall bei der neuen Reihe von Regia: Pairfect - Wenn man sich an der Anleitung orientiert, die innen auf der Banderole steht. :P

Bei anderen ist zwar das Prinzip angegeben, aber ob das genau so wird wie auf dem Bild?
Ich stricke meistens die Socken baugleich:
http://www2.pic-upload.de/img/29713567/2016-02frjrg.jpg
Bei diesen gelang es mir allerdings allenfalls zu 98 %.
Dabei muss man so vorgehen:
1) Bei einem markanten Farbwechsel anfangen
2) Ich markiere jede 10. Reihe mit einem farbigen Faden, also 1., 11., 21. usw.:
http://www2.pic-upload.de/img/29713674/201...rkierung001.jpg

Ich lasse den Faden drin wenn ich fertig bin, damit ich bei der zweiten Socke kontrollieren kann, ob es noch stimmt, denn:
3) Für die zweite muss man das Garn so weit abwickeln, bis man genau die Stelle zum Anfangen hat wie bei der ersten.
4) Wenn du mit doppeltem Garn strickst, musst du auch beim zwiten Garn genau die "Startstelle" beachten.

Ich hoffe, dass deine Frage darauf abzielte. :unsure:

Bearbeitet von dahlie am 11.02.2016 23:58:27


Vielen Dank,
genau darum gings mir, ich werde mal mit zwei Knäuel ein Probestück stricken, wenn es mit doppeltem Faden nicht klappt und das Muster verzerrt ist, stricke ich mir eben mit einfachem
Faden Socken. :stricken: :pfeifen:

Und danke schön für die Links mit den Beispielfotos.

Bearbeitet von fanni am 12.02.2016 00:50:53


Gern geschehen! :blumen:
Als Veteran-Sockenstrick-Fan freue ich mich immer über "Zuwachs". :D
Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg.

Ach ja, noch ein Hinweis:
Du musst den farbigen Faden zum Markieren mitstricken, also nicht nur diesen. Sonst hast du beim Rausziehen am Ende ein Problem.. :o


Zitat (fanni @ 12.02.2016 00:48:03)
ich werde mal mit zwei Knäuel ein Probestück stricken, wenn es mit doppeltem Faden nicht klappt und das Muster verzerrt ist, stricke ich mir eben mit einfachem
Faden Socken. :stricken: :pfeifen:

Im Prinzip kannst du es bei 4-fädiger Wolle so machen.
Zur "Baugleichheit" hat Dahlie ja schon kompetentes Wissen beigesteuert. :blumen:

Aber warum kaufst du nicht gleich 6- oder 8-fädiges Garn und sparst dir den doppelten Faden?

Bei mir gibt es nur Socken die man direkt zu ordnen kann :-D Spass bei Seite ich habe echt Glück mein Mann trägt nur Schwarz und ich so bunte das man die direkt findet...


Zitat (Luisel @ 12.02.2016 15:44:24)
Bei mir gibt es nur Socken die man direkt zu ordnen kann :-D Spass bei Seite ich habe echt Glück mein Mann trägt nur Schwarz und ich so bunte das man die direkt findet...

Sag mal hast du überhaupt die Frage von @fanni gelesen und verstanden? :wacko:

Zitat (Jeannie @ 12.02.2016 13:59:52)
Im Prinzip kannst du es bei 4-fädiger Wolle so machen.
Zur "Baugleichheit" hat Dahlie ja schon kompetentes Wissen beigesteuert. :blumen:

Aber warum kaufst du nicht gleich 6- oder 8-fädiges Garn und sparst dir den doppelten Faden?

Hallo,

ich habe über den Winter einige Hundepullis gestrickt, die meisten mit 6- und 8 fädiger Sockenwolle,
weil ich in blau noch keinen gestrickt habe, mir aber gerade beim 4 fädigen ein Garn in Blautönen besonders gefällt , wollte ich es doppelt verstricken.
Mal sehen, vielleicht funktioniert es ja, den nächsten Hundepulli stricke ich ja erst wieder im Herbst,
vorläufig hat die kleine Hündin meiner Tochter genug zum anziehen und der Winter ist ja eh schon fast vorbei.

Zitat (dahlie @ 12.02.2016 10:33:44)
Gern geschehen! :blumen:
Als Veteran-Sockenstrick-Fan freue ich mich immer über "Zuwachs". :D
Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg.

Ach ja, noch ein Hinweis:
Du musst den farbigen Faden zum Markieren mitstricken, also nicht nur diesen. Sonst hast du beim Rausziehen am Ende ein Problem.. :o

Hallo,
während meiner Grundschulzeit habe ich zusammen mit meiner Mutter und zwei Schwestern viele Socken gestrickt, weil wir viele Kinder waren, gab es immer mehr als genug zu stricken.
Dann habe ich Jahrzehnte keine mehr gestrickt, inzwischen ist es so, dass ich wieder welche
stricken möchte, wobei ich die Methode mit der Rundstricknadel anwenden werde.
Ich habe diesbezüglich einige Videos auf YouTube angesehen, in denen es sehr gute Anleitungen
gibt. Also sollte es an der Ausführung nicht scheitern so dass meine Familie und ich mit warmen, selbst gestrickten Socken in den nächsten Winter gehen können.
Und er nächste Winter kommt bestimmt! :sarkastisch:

Zum gleichen Muster versuche ich bei beiden Knäuel die Fäden vor dem Stricken anzugleichen. Dies geht nicht bei allen. Neuerdings gibt es die Anfanghilfe bei Regia, diese fand ich sehr toll, Du strickst den 1. Socken, dann wickelst Du das Garn solange ab, bis der gelbe Anfangfaden kommt und strickst den 2. Socken.
Zum Hundepulli ein Tipp: Versuche Sockenwolle 8fädig zu bekommen, dann hast Du die doppelte Stärke. :D B)


Zitat (fanni @ 12.02.2016 00:48:03)
Vielen Dank,
genau darum gings mir, ich werde mal mit zwei Knäuel ein Probestück stricken, wenn es mit doppeltem Faden nicht klappt und das Muster verzerrt ist, stricke ich mir eben mit einfachem
Faden Socken. :stricken: :pfeifen:

Und danke schön für die Links mit den Beispielfotos.

Versuche doch das 8fädige Sockengarn
:ach:


Kostenloser Newsletter