Wasserkocher verdeckten Heizelement


Hallo,

ich habe einen mit einem flachen verdeckten Heizelement.
Nun habe ich festgestellt, dass mit der Zeit auf dem Edelstahl Heizelement Flecken entstehen. Sieht im trockenem Zustand aus, wie Schimmel ist aber Kalk.
Habe einen Schuss Essig-Essenz von Surig mit Wasserverdünnt und eine halbe Std. einwirken lassen. Heute morgen ist wieder alles da. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht oder was mache ich falsch. ??


Auf jeden Fall hättest du diese Mischung kochen sollen.


habe ich gemacht danach 30 Minuten stehen gelassen !!!


Das ist nur Kalk, der sich über den Heizspiralen auf dem Topfboden absetzt. Je nach dem wie kalthaltig das Wasser ist, kann man es hin und wieder mal mit oder Essigessenz entfernen, dann heizt der Kocher auch wieder besser. Die Säure am besten etwas länger, z.B. über Nacht einwirken lassen und wichtig: Nicht erhitzen.

Gruß
Lotte


Warum denn nicht erhitzen? Ich habe meinen Wasserkocher in der letzten Woche gerade mit Zitronensäurepulver und Wasser gereinigt. Habe das Gemisch aufgekocht, 10 Minuten stehen lassen und den Kocher danach mit klarem Wasser gut nachgespült. Er sieht wie neu aus, alles raus.
Und das mache ich schon lange so, habe es immer gekocht und alles ist gut.


Zitat (Kampfente @ 03.04.2016 12:35:07)
Warum denn nicht erhitzen? Ich habe meinen Wasserkocher in der letzten Woche gerade mit Zitronensäurepulver und Wasser gereinigt. Habe das Gemisch aufgekocht, 10 Minuten stehen lassen und den Kocher danach mit klarem Wasser gut nachgespült. Er sieht wie neu aus, alles raus.
Und das mache ich schon lange so, habe es immer gekocht und alles ist gut.

genau so mache ich das auch :daumenhoch:

Ich erhitze das Gemisch auch immer. :)


Ich hatte mal einen Zitronenentkalker, da stand es so drauf, dass man ihn nicht erhitzen darf.

Ich entkalke sehr selten nur alle paar Jahre, da ich sehr weiches Wasser habe.

Gruß
Lotte


Hallo,
für Wasserkocher benutze ich seit Jahren Entkalkertabletten (Cillit / ca. 1 EUR).
Nach Anleitung kaltes Wasser in den Wasserkocher füllen, Tablette dazu und warten bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Danach erhitzen, nicht kochen! Erkalten lassen ausspülen und einmal mit klarem Wasser auskochen.
Schon nach dem Auflösen der Tablette sieht man wie der Kalk schwindet. Geht schnell und ist absolut zuverlässig.

LG Taita



Kostenloser Newsletter