KleiderbĂŒgel verstauen

Neues Thema Umfrage
Hallo!

Ich bin neu hier und muss Euch gleich mit einer Frage überfallen.

Wie verstaut ihr aktuell nicht benötigte Kleiderbügel?

Wir haben alle möglichen Kleiderbügel, bei Kinderkleidung die kleinen aus Kunststoff von H&M, die Erwachsenen große stabile (und damit auch eher sperrige) aus Holz. Wenn etwas aus dem Schrank entnommen wird, hängen sie dann meist leer auf der Stange, bis ich sie einsammle, und dann in eine große Kleidertonne gebe. Die steht dann meist im Wohnzimmer. Sieht nicht schön aus. Ist aber so irre praktisch :pfeifen: , wenn ich Wäsche bügle und zusammenlege bzw wieder auf die Bügel hänge, dann hab ich die immer gleich zur Hand.

Ist aber wie gesagt nicht so schön, und ins Schlafzimmer z.B, nach dem Motto aus den Augen aus dem Sinn, will ich das auch nicht stellen.

Platz in einem

Wie macht ihr das? Vielleicht hat ja jemand den ultimativen Tipp?

Danke und Liebe Grüße, Sija


Bearbeitet von Sija am 13.04.2016 11:55:16
12 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ich habe das gleiche Problem mit den Kleiderbügeln. Weiß nie wohin damit... :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Mir fällt gerade sowas ein.
Ich weiß nicht genau, wie man das Ding nennt - gibt es aber sicher auch einzeln und von anderen Anbietern.

Wenn man das Teil senkrecht aufhängt, kann man die Kleiderbügel untereinander hängen und eine Menge Platz sparen.
War diese Antwort hilfreich?
Einen guten Morgen wünsch ich und herzlich willkommen hier! :blumen:

Nicht benötigte Kleiderbügel entstehen doch immer dann, wenn man ein Kleidungsstück aus dem Schrank und vom Bügel nimmt, um es anzuziehen! Da kann doch der sodann entstehende leere Kleiderbügel ohne Not im Schrank hängen bleiben, er nimmt doch nicht mehr, sondern eher weniger Platz dort weg, wenn kein Kleidungsstück draufhängt! :blink:

Bei mir jedenfalls funktioniert das so! :ach:

Wenn ich dann Bügelwäsche habe, nehme ich die leeren Bügel, z. B. die für die Hemden meines Mannes, aus dem Kleiderschrank und sobald ich ein Hemd gebügelt habe, kommt es auf den leeren Bügel und anschließend nach dem Bügeln wird alles wieder im Schrank einsortiert!

Überflüssige Kleiderbügel hebe ich grundsätzlich nicht auf, sondern entsorge sie in der Restmülltonne! :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Hallo!

Jeannie, jetzt hab ich die Kleiderhaken ja schon, aber selbst wenn ich umsatteln wollen würde, unser PAX Schrank ist genauso so konstruiert, dass die Kleiderstange so ist, dass ein Kleidungsstück gerade runterhängt, fast bis zum Schrankboden, mehr PLatz zum übereinander oder untereinander hängen ist da leider nicht.

Murmeltier, hallo auch und dankeschön! :)

Naja es ist auch so, dass ich einiges an Kleidung die nicht mehr passt, gefällt, etc aussortiert wurde, daher sind viele Kleiderbügel nun single . Was aber nicht bedeutet, dass sie nicht mehr gebraucht werden, weil ja doch wieder neue Kleidung einziehen wird.

Gerade bei den Kunststoffbügeln von H&M passiert es oft, dass einer bricht, und da steh ich dann bald ohne da, wenn ich nur genausoviele habe wie Kleidung da ist. :D

Edit: Die Holzkleiderbügel kosten ja nicht wenig, natürlich behalte ich die :D

Bearbeitet von Sija am 13.04.2016 12:27:25

War diese Antwort hilfreich?

Wenn hier wirklich mal ein Überschuss an Kleiderbügeln entsteht, dann lege ich diese auf den Boden des Kleiderschrankes. :blumen:

War diese Antwort hilfreich?
Ich hab mittlerweile nur noch Kleiderbügel aus Holz und soooo teuer waren die gar nicht! Oft bekommt man sie z. B. in den Haushaltwaren-Abteilungen der grossen Discounter - Marktkauf, Kaufland, und bei Aldi, dort zeitweise im Angebot - im 5er Pack für 3 bis 4 €! Die Holzbuegel, welche an der Flurgarderobe hängen, waren allerdings teurer! Sie sollen ja auch gut aussehen, wenn kein Mantel oder Jacke dort hängt. Die Plastikbuegel habe ich alle entsorgt! Wenn ich Kleidung aussortiere, hab ich ja ohnehin wieder freie Bügel für neue Kleidungsstücke! Ein 5er Pack neuer Holzbuegel hab ich als Reserve im Kleiderschrank auf dem Boden deponiert! :-))

Bearbeitet von Murmeltier am 13.04.2016 12:54:06
War diese Antwort hilfreich?
Hallo Murmel, aber Holzbügeln traue ich nicht so ganz, wenn ich nasse Wäsche darauf hängen will. Dann sind mir Plastikbügel schon lieber. Holzbügel habe ich für Jacken und Mäntel auch genug. Bemalte,(Mutter) geschnitzte (Schwiegervater)
Leere Kleiderbügel lege ich auf den Schrankboden in einen Plastiksack.

Bearbeitet von risiko am 13.04.2016 13:17:51
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Sija, 13.04.2016)
Jeannie, jetzt hab ich die Kleiderhaken ja schon, aber selbst wenn ich umsatteln wollen würde, unser PAX Schrank ist genauso so konstruiert, dass die Kleiderstange so ist, dass ein Kleidungsstück gerade runterhängt, fast bis zum Schrankboden, mehr PLatz zum übereinander oder untereinander hängen ist da leider nicht.

Dann hast du mich entweder missverstanden oder du solltest deine Frage noch einmal präzisieren. :blumen:

Zitat (Sija, 13.04.2016)
Platz in einem Kleiderschrank, die dort alle hinzuhängen hab ich leider nicht.

Ich hatte "die alle" auf die leeren Kleiderbügel bezogen.
Und die -untereinander gehängt- sollten nicht mehr an Höhe brauchen als der Halter selbst.
War diese Antwort hilfreich?

Ja, Risiko, da hast Du vollkommen recht!! Die drei oder vier Plastikbuegel, auf die ich gerade gewaschene und noch nasse Kleidungstuecke aufhängen kann, hatte ich doch doch glatt vergessen!! Aber diese Bügel hängen in meinem Waschkeller und somit sind sie automatisch bereits aus den Augen und stören dort niemanden!

War diese Antwort hilfreich?

Hallo

Bei mir hebe ich die Kleiderbügel, die leer sind, also leer im Sinne von, dafür gibts keine Kleidungsstücke in einer Papiertüte in der Vorratskammer auf. Die anderen Bügel , die lasse ich einfach im Schrank hängen.
In dem Raum wo ihr wascht und trocknet, könnte sich doch evt auch ein Platz finden. :P :P

War diese Antwort hilfreich?

Also scheinbar ist die beste Idee immer noch, die leeren Kleiderbügel bis zu ihrer Verwendung im Kleiderschrank auf der Kleiderstange aufzubewahren. Zumindest bei den Kindern geht das, im Erwachsenenschrank ist das leider nicht möglich. Aber ich werd mir eine flache Storagekiste im schwedischen Möbelhaus besorgen, da kann ich sie am Schrank lagern.

Vielen Dank für Eure Tipps! :)

Apropos Kleiderbügel: Hier hab ich ein paar nette Tipps gefunden, auf die Ideen muss man erst kommen, Kleiderbügel Zweckzuentfremden*** Link wurde entfernt ***

War diese Antwort hilfreich?
Ich habe zum Glück den Luxus von 2 großen Kleiderschränken und bei mir hängt fast alles ;) Dementsprechend gibt es wahnsinnig viele Kleiderbügel in allen Variationen. Leere (Plastik-)Kleiderbügel gibt es eigentlich nur auf der Wäschetrocknungsstange, sonst fliegen die nicht rum. Ich habe aber auch mal aussortiert vor einiger Zeit, weil doch einige davon schon etwas über die Zeit waren.

Die an der Garderobe hängenden Kleiderbügel sind richtig schwere Metallkleiderbügel und die hab ich mal von Mutti abgestaubt. Die hängen auch mal "so leer" rum. Generell mag ich Holzbügel eher weniger, da ich viel seidige Stoffe habe und mir da nix ruinieren will. Die guten alten Holzbügel von Oma nehme ich eigentlich ausschließlich für die schweren Winterjacken.

Wer sehr viel Bügel leer hat, könnte doch über so ein dreieckiges Ding mit ich glaube 4 Stangen nach oben nachdenken, was in den Kaufhäusern oft zu sehen ist.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat
Ich habe aber auch mal aussortiert vor einiger Zeit, weil doch einige davon schon etwas über die Zeit waren.


Haben Kleiderbügel neuerdings auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum? :lol:
War diese Antwort hilfreich?
ja haben sie, wenn nämlich die Plastik anfängt zu brechen oder der Hänger total ausgeleiert ist ;)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Alexy, 18.04.2016)
ja haben sie, wenn nämlich die Plastik anfängt zu brechen oder der Hänger total ausgeleiert ist ;)

Klar, wenn etwas kaputt ist muß es weg. :P
War diese Antwort hilfreich?
Hallo Sila, vielleicht etwas spät zum Thema ,aber ich finde es ist immer wieder aktuell ,jeder steht mal da "wohin mit den zZt nicht benötigten Kleiderbugel".
Meine Lösung nach vielen Jahren des ärgerns,ich habe am Ende des Schrank zur Wand, eine Kleiderständer montiert,zwar kurz,aber es reicht. Dort hänge ich meine leeren Bügel ,alles Plastik Stegbugel , sozusagen ineinander auf.Brauche sie auch zb zum trocknen von Blusen, shirts etc auch immer wieder.
Es sieht ordentlich aus und sind immer griffbereit.
Zuvor hatte ich Kleiderhaken am Schrank befestigt,ging auch,aber es war zu wenig Platz.
Und ehrlich mal, es sieht immer viel,viel ordentlicher aus wenn alles Die gleichen Kleiderbugel im Schrank hängen. So oder so.
LG Enna
War diese Antwort hilfreich?

Gibt's inzwischen neue Ideen zum alten Problem?

Ich schlage mich auch derzeit damit herum und habe bisher keine Lösung gefunden.
Ich kann sie nicht im Schrank unterbringen.

Bei mir ist es so, dass ich Kleidungsstücke immer hängend trockne, sie aber dann zusammenlege und in den Schrank gebe. Nur Röcke und Kleider hängen auch im Schrank. Die Bügel im Gebrauch plus ein paar mehr habe ich dann bisher immer in eine offene Plastikbox getan. Da verkeilen sie sich aber regelmäßig (nervt!) und stauben auch zu.

Hinzukommt, dass ich noch eine Kiste mit Ersatzbügeln habe, zum einen, weil nichts ewig hält, zum anderen, weil ich immer Sommer- und Winterklamotten im Schrank tausche und je nach Jahreszeit andere oder mehr Bügel brauche.
Ich hatte sie schon mit einem Gummi in Fünferpacks gebündelt, aber das half nicht, weil sie sich trotzdem verkeilten und zustaubten. Jetzt habe ich schon überlegt, ob ich zumindest die Ersatzbügel in Fünferpacks vakuumieren soll, aber gut untergebracht habe ich sie dann noch immer nicht wirklich.
Sie sind auch nicht alle identisch, es ist eine bunte Mischung. Offen unterbringen will ich sie nicht mehr.

Hat jemand inzwischen eine gute Lösung für seine Bügel gefunden oder irgendwo ein praktisches Utensil entdeckt?

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe einen ausziehbaren Handtuchhalter unauffällig in einer Zimmerecke angebracht, an die ich die Bügel hänge.

War diese Antwort hilfreich?

Eigentlich nicht schlecht, die Idee... Zumindest für die, die ständig im Gebrauch sind.
Rutschen die da nicht runter?

War diese Antwort hilfreich?
Zitat
ich habe am Ende des Schrank zur Wand, eine Kleiderständer montiert,zwar kurz,aber es reicht.


Ich habs ähnlich gemacht, nur mit einem Rohr. :)
War diese Antwort hilfreich?

Obwohl die Vorschläge hilfreich sein können, könnte man im Kleiderschrank zwischen den einzelnen Kleidungsstücken jeweils einen (unbenützten) Bügel einhängen, verheddern ist eigentlich (fast) ausgeschlossen, weil zwischen den unbenützten Bügeln jeweils ein Bügel mit einem Kleidungsstück hängt.

Kommt aber natürlich auf die Anzahl der unbenützten Bügel an :rolleyes: für den regelmäßigen Klamottenwechsel benutze ich zusätzlich einen Garderobenständer so was in der Art , den wir in der Ecke vom Schlafzimmer montiert haben. Unser Garderobenständer hat allerdings schwenkbare, abgerundete Arme und ist an 2 Stellen in der Wand montiert, den gab es schon vor ca. 30J von einem Möbelhaus - nein, nicht vom Schweden :D

War diese Antwort hilfreich?

Auch keine schlechte Sache, hab beides mal auf meine Merkliste in Amazonien gesetzt, um es im Hinterkopf zu behalten und schau beim nächsten Ausflug in den Baumarkt mal, ob es hier sowas gibt. Danke!
Davor schaue ich mal in der Wohnung, wo man eines von beidem unterbringen könnte.

Das Problem ist, dass die Lücken zwischen den Schränken und der Wand zum einen zu schmal sind, um eine Stange unterzubringen, zum anderen schon als Stauraum für andere Sachen genutzt werden (Bügelbrett/Leiter), die dann wiederum keinen Platz hätten. Die Schränke stehen zu ungünstig, um zwischen ihnen eine Stange zu montieren. Der freie Raum, in dem man etwas intallieren könnte, ist eigentlich "Manövrierraum" für Leiter und Bügelbrett.

In den Schrank möchte ich die losen Bügel nicht so gerne hängen.Es sind schon ein paar, für meine Shirts, die von Männe und diverse Klemmbügel, mit denen ich Schals oder Hosen zum Trocknen aufhänge.

War diese Antwort hilfreich?

Ich nutze schon seit vielen Jahren so ein Raumwunder (nur ein Beispielbild - meines ist alt und aus solidem Metall).
Daran könntest du deine leeren Kleiderbügel senkrecht im Schrank unterbringen.

War diese Antwort hilfreich?
Hab jetzt erstmal die Ersatzbügel in Fünferpacks mit Kreppband gebündelt.

Für die losen im Gebrauch kam mir am Samstag im Laden für Bürobedarf eine Idee, da stand ich nämlich vor diesen Zeitschriften-Sammlern (oder wie man die nennt). Da ich noch welche zu Hause hatte, habe ich das mal ausprobiert. Darin kann man die Bügel tatsächlich gut aufbewahren, es ist allerdings ein bisschen kipplastig, wenn sie zu schmal und aus Pappe sind.
In Klein Schweden gibt es die aber aus Holz, und wenn man drei oder vier zusammenleimen oder -schrauben würde, hätte es auch richtig guten Stand.
Ich muss das mal ausprobieren. Es ist ja nichts verloren, wenn es doch nicht taugt, bekommen die Zeitschriften einen schickeren Aufbewahrungsort als die zerfressenen Pappdinger.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Victoria Sponge, 21.01.2020)
Hab jetzt erstmal die Ersatzbügel in Fünferpacks mit Kreppband gebündelt.

Vorsicht: wenn das Kreppband länger dranbleibt, könnte der Klebstoff schlecht zu entfernende Reste hinterlassen.
Ich bring mal meinen uralten Tipp aus "Frag Vati" Zeiten ins Spiel: Besenstiel unter die (Keller-)Decke dübeln :-)
Zum Beispiel über dem Wäschetrockner habe ich zwei lange Schraubhaken in die Decke gedübelt und dadurch eine Stange waagerecht unter der Decke montiert. Zwischen Stange und Decke ist gerade genug Platz, um die Kleiderbügel aufzuhängen: hängt nicht durch wie eine Wäscheleine; je nach Platz können dort "lose" Kleiderbügel verstaut werden oder direkt Teile zum Trocknen aufgehängt werden.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (chris35, 21.01.2020)
Vorsicht: wenn das Kreppband länger dranbleibt, könnte der Klebstoff schlecht zu entfernende Reste hinterlassen.
Ich bring mal meinen uralten Tipp aus "Frag Vati" Zeiten ins Spiel: Besenstiel unter die (Keller-)Decke dübeln :-)
Zum Beispiel über dem Wäschetrockner habe ich zwei lange Schraubhaken in die Decke gedübelt und dadurch eine Stange waagerecht unter der Decke montiert. Zwischen Stange und Decke ist gerade genug Platz, um die Kleiderbügel aufzuhängen: hängt nicht durch wie eine Wäscheleine; je nach Platz können dort "lose" Kleiderbügel verstaut werden oder direkt Teile zum Trocknen aufgehängt werden.

Eine sehr gute Idee.. :applaus:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (chris35, 21.01.2020)
Über dem Wäschetrockner habe ich zwei lange Schraubhaken in die Decke gedübelt und dadurch eine Stange waagerecht unter der Decke montiert. Zwischen Stange und Decke ist gerade genug Platz, um die Kleiderbügel aufzuhängen: hängt nicht durch wie eine Wäscheleine; je nach Platz können dort "lose" Kleiderbügel verstaut werden oder direkt Teile zum Trocknen aufgehängt werden.

Das setzt natürlich voraus, dass man so einen Raum hat. Oder wie soll man das im Badezimmer machen, ohne dass das sehr gewöhnungsbedürftig ist?
Ich habe einen Hauswirtschafstraum; da kann ich das machen. Es war für mich wirklich Luxus, beim Kauf unseren Reihenhauses, diesen Raum zu bekommen.

Bearbeitet von DWL am 22.01.2020 00:31:57
War diese Antwort hilfreich?

Ja, genau da ist der Haken. Keller oder Speicher haben wir nicht, man müsste das irgendwo in der Wohnung installieren.
Tatsächlich hatten wir mal sowas Ähnliches, haben aber schnell gemerkt, dass der einzig verfügbare Raum dafür zum Wäschetrocknen ungeeignet ist, weil die Lüftung nicht gut genug war.

War diese Antwort hilfreich?

Ja, feuchte Wäsche in der Wohnung könnte Schimmel an den Außenwänden machen.. Für ein wenig Restfeuchte gibs so Kleiderlüfter zum Ausklappen, die man an die Wand dübeln kann; die gingen auch zum Trocknen am Balkon - besonders hübsch sind sie natürlich nicht :pfeifen: Falls doch mal etwas Restfeuchte bleibt, wenn die Sachen in den Schrank gehängt werden, habe ich mir dort jetzt ein paar Säckchen Aktivkohle

War diese Antwort hilfreich?

Hast du vielleicht Platz unter deinem Bett?
Dann könntest du die Bügel in Kisten verstauen und unters Bett schieben.
LG Petra

War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter