Abfluss in der Küche verstopft


Hallo, mein Abfluss in der Küche ist etwas verstopft, sodass das Wasser nur langsam abfließt. Da mein Abfluss aber nicht aus den normalen Edelstahlrohren besteht sondern aus Plastikrohren frage ich lieber mal nach wie man diese am besten wieder frei bekommen kann.

Liebe Grüße


Hallo :blumen:

mit einem Pömpel solltest du den Abfluss wieder frei bekommen. Hier steht einiges dazu:

anklicken


Versuche es mal mit heißem Wasser und Soda, das hilft Fettreste zu lösen, die sich gerne in Abflussrohren von Küchenspülen festsetzen. Wenn gar nichts hilft, das Knie (Siphon) vom Abfussrohr vorsichtig abschrauben, vorher Eimer drunterstellen, den Siphon reinigen und wieder anschrauben. Eimer erst entfernen, wenn geprüft wurde, ob die Abflussrohre wieder dicht verschraubt wurden.


Passiert bei uns ständig -.-


Ein Siebchen im Ausguss erspart viel Arbeit. :D
Und Fett schüttet man eben nicht in den Ausguss, sondern das kommt allenfalls in den REstmüll.


Zitat (Majkana @ 27.04.2016 21:12:41)
Passiert bei uns ständig -.-

Wie kommt das? Benutzt ihr den Abfluß als Müllschlucker?

Bearbeitet von viertelvorsieben am 27.04.2016 22:13:48

Seitdem ich kleine mengen Kaffeesatz in den Abfluss gebe und danach gut spüle, habe ich deutlich weniger Probleme . ( der Kaffeesatz wirkt wie Schmirgelpapier )
Dies hilft aber nur zur Prophylaxe!
Um ein Rohr frei zu bekommen empfehle ich eine lange Spirale aus dem Bauhaus. Ist etwas Arbeit aber hilft 100 %.

Bearbeitet von Putzteufelchen2 am 28.04.2016 14:11:44


Hallo,
obwohl ich so ein herausnehmbares Sieb habe und weder Abfälle noch Fett über den Abfluss entsorge, setzt sich dieser auch immer mal wieder etwas zu. Die Rohre sind ebenfalls aus Plastik.
Die besten Erfahrungen habe ich mit diesem Abflussfrei-Gel gemacht. Ist etwas teurer, aber ist zuverlässig und kann selbst bei stehendem Wasser angewendet werden.


LG Taita


Kaffeesatz hat mein Schwiegervater - u.a. Installateur - immer empfohlen, wenn er zu einem verstopften Abfluss gerufen wurde.
Ich dachte, dass das wohl nur mit dem früher gröber gemahlenen Kaffee funktionierte, aber mit dem feineren scheint es also auch zu klappen.


Meine Mutter hat immer zerdrückte Eierschalen in den Ausguss getan.
Angeblich sollen die scharfen kleinen Spitzen davon das Rohr reinigen.
Macht das noch jemand?


Mein Abfluss setzt sich auch ganz gerne mal zu. Wenn ich merke, dass es wieder schlimmer wird, kippe ich über Nacht Rohrfrei rein und am nächsten Tag lass ich das Becken soweit voll laufen, bis ich mit einem Pömpel die groben Reste hochziehe und alles etwas verteile.


Was kippt ihr alles in euren Abfluß? Da hört nur Wasser rein! Ich hatte meinen noch nie verstopft. :P


Zitat (viertelvorsieben @ 28.04.2016 20:28:21)
Was kippt ihr alles in euren Abfluß? Da hört nur Wasser rein! Ich hatte meinen noch nie verstopft. :P

Ich habe mich auch schon gewundert :blink:
Ich besitze weder die Chemiekeule noch einen Pömpel :ph34r:

Beug Dich runter:
in der Regel sind am Abfluss zwei Muffen= gerade bei Plastik von Hand abdrehbare Überwürfe. Eine ist vor dem Rundbogen, dem Knie (das ist das Teil, wo das Wasser drin steht, um Gerüche zu vermeiden), eine nach hinten zum Abflussrohr.
Also:
Eimer drunter stellen, dann beide Muffen aufdrehen, das gebogene Teil (Knie) abziehen. Im Knie des Abflusses steckt meistens der Quark. Den kanst Du dann raus popeln, in den Eimer schmeissen und im Müll entsorgen. Dann flutscht es wieder.
Äh, die Muffen wieder drauf schrauben, bevor du Wasser laufen lässt :D .
Wenn du vorher irgendwelche unnötigen Chemikalien rein gekippt hast zieh' Handschuhe an.


S o l l angeblich hevorragend helfen..:
3 EL Backpulver in den Ausguß, 1/2 Teel. Essig sofort nachgießen. Abfluß verschließen. Wenns aufhört, zu sprudeln, mit kochendem Wasser nachgießen.
Ausprobieren.. und viel Erfolg
Maria Banderas


Zuerst "pümpeln", wäre mein Vorschlag. Stinkt evtl. bissel und macht zunächst Dreck, aber das "Rausgepümpelte" sollte man dann in den Restmüll werfen (und sich schwören: NIE wieder Essenreste u.ä. in den Ausguss zu gießen!), dann (am besten am Abend, wenn niemand mehr die Spüle benutzt), eine kleine Flasche Cola reinkippen (zum Trinken eh viel zu süß und ungesund! *smilie*), über Nacht einwirken lassen und erst am Morgen nachspülen. Hilft garantiert!!!! Funktioniert ebenso im Bad, Dusche, Waschbecken usw. Ausprobieren lohnt sich wirklich!!!


Nichts geht über Coca-Cola - für freie Abflüsse, zum Entrosten, Farbe entfernen ...
Gibt's sogar sonntags an vielen Verkaufstellen, läuft seltsamerweise unter der Kategorie "Getränk"!
Über Nacht reichlich in den Abfluss kippen, eventuell wiederholen.
Bei meinem Abfluss ging nichts mehr. Pömpel, Siphon entfernt und gereinigt (war nicht verstopft), Spirale ... Erst tat sich lange nichts mit Coca-Cola, dann war wieder alles frei!


@viertelvorsieben
So kommt man auf 11.000 Beiträge, nur wenig hilfreich. :wallbash:

Bearbeitet von tester50 am 01.05.2016 09:29:23


Zitat (tester50 @ 01.05.2016 09:28:37)
@viertelvorsieben
So kommt man auf 11.000 Beiträge, nur wenig hilfreich. :wallbash:

Und was stört dich nun daran? Dein Beitrag ist da nicht hilfreicher... :pfeifen:

Mal davon abgesehen: ich wundere mich auch manchmal, was so einige (damit ist hier keiner persönlich gemeint!) sich da in den Ausguß kippen und dann wundern, weshalb der verstopft. Ich wohne schon ziemlich lange nicht mehr zu Hause und mir ist noch kein Ausguß je verstopft.

Bearbeitet von Binefant am 01.05.2016 09:36:32

Zitat (tester50 @ 01.05.2016 09:28:37)
@viertelvorsieben
So kommt man auf 11.000 Beiträge, nur wenig hilfreich. :wallbash:

Feiner Einstieg von dir, tester50 :ruege:

bin auch dieser Meinung genau wie viertelvorsieben und hier bei FM kann man seine Meinung frei von der Leber schreiben :P

Bearbeitet von GEMINI-22 am 01.05.2016 09:37:43

Zitat (tester50 @ 01.05.2016 09:28:37)
@viertelvorsieben
So kommt man auf 11.000 Beiträge, nur wenig hilfreich. :wallbash:

Neidisch wa :D rofl

Zitat (ichdiebine @ 01.05.2016 09:43:25)
Neidisch wa :D rofl

Sieht so aus. Ist aber nicht der einzige... :pfeifen: :lol:

Zitat (Elisabeth Jenders @ 01.05.2016 09:03:08)
Nichts geht über Coca-Cola - für freie Abflüsse, zum Entrosten, Farbe entfernen ...
Gibt's sogar sonntags an vielen Verkaufstellen, läuft seltsamerweise unter der Kategorie "Getränk"!
Über Nacht reichlich in den Abfluss kippen, eventuell wiederholen.
Bei meinem Abfluss ging nichts mehr. Pömpel, Siphon entfernt und gereinigt (war nicht verstopft), Spirale ... Erst tat sich lange nichts mit Coca-Cola, dann war wieder alles frei!

Genau,diese Zeugs nennt sich Getränk.
Googelt mal,was man damit noch alles machen kann - ich trink das nie wieder !!

Hallo,

ich hab es mir angewöhnt, nachdem das Spülwasser weg ist, mit einem starken Strahl heissen
Wassers den Abfluss zu durchspülen. Somit kann sich schlechter was festsetzen.


Die Phosphorsäure im Cola ist wirklich toll - bei diesem Problem... :P


Eine Mischung aus Backpulver und Zitrone hilft super!


@ rumburak. für was Eierschalen alles gut sein sollen: zum Entbittern von Kaffee, gegen Schneckenfraß im Garten und sogar gegen Verstopfung im Küchenabfluss. Wenn man die gleichen Eierschalen benutzt, sollte man ggf. auf die Reihenfolge der Nutzung achten! ;-)



Kostenloser Newsletter