Wie Wasserkocher-Ablagerungen auflösen?


In meinem Wasserkocher haben sich über viele Monate Kalk- und Mineral-Ablagerungen angesetzt.

Das vielfach angepriesene Hausmittel Haushaltsessig mehrere Stunden einwirken zu lassen hilft nicht (viel).

Wie bekomme ich das Zeug sonst weg?

Ben

Bearbeitet von bens am 04.05.2016 09:46:08


mit Zitronensäure sollte der Kalk verschwinden.Zitronensäure mit Wasser in den Wasserkocher
kurz aufkochen lassen würde aber mindestens 2-3Std einwirken lassen.Danach alles gut mit Wasser ausspülen.


Essig kann schon wirken,Ich würde eine halbe Tasse Essig dann Wasserkocher bis max mit Wasser
auffüllen und Kocher ansetzen .Nach dem Auskochen noch 2 mal mit klarem Wasser auskochen.
Genauso mache Ich es auch immer.
Viel Erfolg


Ich gebe Essig pur rein, koche es wieder und wieder auf, bis der Kalk weg ist :blumen:


@ bens, nicht nur mit Essig stehenlassen, sondern wie @Tamora schrieb: aufkochen lassen..


Ich nehme immer Zitronensaft aus der Plastikzitrone:
Einfüllen, aufkochen, kurz durchschwenken, abkühlen lassen, wegschütten. Fertig. :)


Zitat (Jeannie @ 04.05.2016 11:26:20)
Ich nehme immer Zitronensaft aus der Plastikzitrone:
Einfüllen, aufkochen, kurz durchschwenken, abkühlen lassen, wegschütten. Fertig. :)

:daumenhoch: yap, funzt einwandfrei... notfalls wiederholen, wenn zu arg verkalkt

Um was für "Mineralien" handelt es sich? - Hoffentlich nicht um Blei... :(
Wenn du mir den angegebenen Hausmitteln nicht klar kommst, kannst du immer noch in der Drogerie so Tütschen zum Entkalken kaufen. Darauf achten, für welche Geräte es gedacht ist.


Ich habe mit Gebissreiniger-Tab gute Erfahrungen gemacht.

Einwerfen warten er es sich aufgelöst hat aufkochen. Wasser aufkochen. Wasser ausschütten neues Wasser einfüllen und erneut aufkochen.


Ich habe einen Wasserkocher aus Glas mit blauer LED Beleuchtung, da sieht man jeden Kalkkrümel. Einmal die Woche Essigwasser aufkochen und das Ding ist wie neu.


Ich nehme immer Entkalker aus der Drogerie. da gibt es inzwischen ja auch schon Produkte auf ökologischer Basis.


Das mit der Plastikzitrone war ein 1a Tipp, danke dafür!


Ja, Gutes muss nicht teuer sein.

Jeannie weiß immer bescheid.


@Sandkind und Rumburak: Vielen Dank! :wub:


Ganz easy. Einfach zu dm einen Entkalker auf ökologischer Basis kaufen, Anleitung befolgen, anwenden, fertig :)


Ich reinige immer meinen Wasserkocher mit Essigessenz und Natron. Dazu nehme ich 1/2 TL Natron - Pulver und eine 1/2 Tasse Essig. Ich gebe zuerst den Essig in den Wasserkocher und danach das Natron. Danach fülle ich ihn bis zum Maximum-Anzeige mit Wasser auf und lasse das Wasser-Essig-Natron Gemisch aufkochen. Dann gieße ich das Wasser-Essig-Natron Gemisch in meinen Küchenabfluss (säubert den gleich mit) und spüle den Wasserkocher mehrmals mit Wasser aus. Meist lasse ich Ihn nochmal mit klaren Wasser aufkochen.


Ja, was jetzt:
Essigessenz - wie du zuerst angibst? Eine halbe Tasse??? :o Und später schreibst du schlicht und ergreifend von Essig. :unsure: :unsure:


Wenn überhaupt Essigessenz, dann würde ich zuerst das Wasser einfüllen, bevor mir die Säure ein Loch in den Wasserkocher frisst.

Alter Chemikerspruch: "Erst das Wasser, dann die Säure - sonst geschieht das Ungeheure!" :o



Kostenloser Newsletter