Speichenöl in meiner Jacke: Wie bekomme ich die Flecken raus


Hallo Ihr Lieben,

Ich habe ein Problem mir ist heute meine Lieblingsjacke in den Speichen meines Rads hängen geblieben. Jetzt habe ich total viele Speichenöl Flecken in dieser. Gewaschen habe ich sie auch schon, nur leider ging das Öl nicht raus. Auch mit spülie und schwam.... Leider nix zu machen. Hat jemand tipps was ich machen kann. Die Jacke ist neu und war auch nicht gerade günsig :heul:

Für tipps bin ich dankbar


Wird schwer sein; du hast wahrscheinlich das Öl inzwischen fest in den Stoff eingerieben.
Versuche es mal mit Butter: gut einreiben, einziehen lassen, und beim Waschen dann das Beste hoffen... Eventuell danach so:

Ich habe manchmal etwas Kettenschmier am Hosenbein (auch vom Fahrrad..). Das reibe ich mit Gallseife-am-Stück ein und wasche es dann. Aber das ist dann frisch, und nicht schon vergeblich bearbeitet.


Hallo AnjaZ,
ich hatte letztens Schmiere von der Anhängerkupplung auf einer hellen Hose. Das habe ich mit Flecketeufel für Öl und Schmieröl vorbehandelt. Ging dann auch beim ersten Waschen alles raus.

LG Taita


Du wirst jetzt Schwierigkeiten haben, das wieder raus zu bekommen, weil du die Jacke bereits gewaschen hast.
Jetzt wird es wie @dahlie schrieb, in den Stoff eingerieben sein :(


Darum riet ich auch, es mal mit Butter (evtl. Öl) zu versuchen, denn so könnte man vielleicht das eingedrungene Öl "erreichen". Der Fleckenteufel wäre dann sicher auch eine Idee.


Wie sehen diese Flecken denn aus: schwarz oder nur Helligkeitsunterschied (aufgrund unterschiedlichem Reflexionsvermögen von geölter und unbefleckter Textilie)?

Bei schwarzen Flecken hast du zusätzlich zum Öl noch feinen Metallabrieb von Kette oder Felgenbremse auf dem Stoff. Der haftet hartnäckig im Gewebe. Am besten löst du das Metall durch Einlegen in eine konzentrierte Lösung von Citronensäure in Wasser auf.

Der Ölanteil läßt sich mit einem lipophilen Lösungsmittel herauslösen. Butter ist dafür nicht so geeignet, statt Öl hast du danach einen Fettfleck auf der Wäsche. ;) Wasch-/Feuerzeugbenzin kannst du nehmen. Das verursacht vorübergehend auch einen Fleck auf dem Stoff, verdunstet jedoch unter normalen Temperaturbedingungen vollständig. Bei hartnäckigen Flecken besser in die chemische Reinigung geben, dort wird das ganze Kleidungsstück in passendes Lösungsmittel getaucht.


Nö, denn es dann ein Fettfleck geworden ist, den kann man ja entfernen; da hilft ja die allseits bekannte Gallseife-am-Stück. :P

Bearbeitet von dahlie am 10.06.2016 17:38:11


Fett auftragen, um was anzulösen, ist nur sinnvoll, wenn eine längere Einwirkzeit erforderlich ist, z.B. bei Teer- oder Harzflecken.
Und wenn das Öl schon in der Tiefe vom Gewebe sitzt, ist eine Flüssigkeit sowieso sinnvoller, weil die auch tiefer in den Stoff eindringt. Also wenn schon mit Küchenmethode, dann keine Butter sondern Salatöl. :rofl


:daumenhoch:
(oder geschmolzene Butter :P )


Ich las vorhin in meiner Sammlung mit Tipps: Mit Spiritus befeuchten und darauf Salz, dann inWasser legen und wirken lassen, danach waschen.

Ferner kann ich das Buch, was mir dabei auch wieder in die Hände kam, empfehlen:
Geranien und Kaffeesatz - Praktische und ungewöhnliche Haushalttipps. Vom OTUS-Verlag, mit (lustigen) Zeichnungen von Josef Blaumeiser.
(Na ja, wenn man schon so heißt. :wacko: )
ISBN 3-907194-42-X
Da man so was kaum suchen, nur finden kann, habe ich die ISBN dazu geschrieben.
Handelt nicht nur von Flecken, sondern enthält auch Koch- und Backtipps, Tipps für Pflanzen usw. Haushalt eben.


Zitat (dahlie @ 12.06.2016 00:00:17)
Ferner kann ich das Buch, was mir dabei auch wieder in die Hände kam, empfehlen:
Geranien und Kaffeesatz - Praktische und ungewöhnliche Haushalttipps. Vom OTUS-Verlag, mit (lustigen) Zeichnungen von Josef Blaumeiser.
(Na ja, wenn man schon so heißt. :wacko: )
ISBN 3-907194-42-X
Genau so eins habe ich auch, allerdings Geranien & Kaffeesatz von Mary Ellen "999 praktische und ungewöhnliche Haushalttips (noch mit einem p) für sie und ihn" von Bastei Lübbe.
Lustig, ja ... auch mit Zeichnungen von Josef Blaumeiser. :P
ISBN 3-404-66048-X (Ausgabejahr 1976) :rolleyes:

Witzig...
Meins ist von 2006 und von einem Schweizer Verlag, ohne Autorenangabe, es wird nur eine 3-er Gruppe aufgeführt, alle in München, die "Herstellung und Organisation" übernommen hätte.
Ich habe den Titel mal fotografiert, das darf mal wohl...
http://www2.pic-upload.de/img/30916752/variationen025.jpg

Edit: meins also schon mit 2 p :D

Bearbeitet von dahlie am 12.06.2016 10:34:31


Beste Hilfe bei Fett oder Ölflecken is meiner meiner Meinung nach Waschbenzin oder Dr. H*** gegen Öl und Schmiergedöns ( oben schon genannt) Butter auf nen Fettfleck is der größte Blödsinn!!!


Hallo,

ich frage mich gerade, wie man mit seiner Jacke in den Speichen hängen bleiben kann.
Mit der Hose in der Kette kenne ich selber :pfeifen:

Auf jeden Fall kenne ich kein Speichenöl. Das wird wohl Dreck, vermischt mit irgendwelchen Fetten und / oder Ölen sein. Speichen werden normalerweise nicht geölt.

"Freies erreichbares" Öl gibt es nur im Bereich des Antriebes, also der Kette oder der Kettenblätter.

Da Du ja scheinbar schon einiges ausprobiert hast und nichts gewirkt hat, wirst Du wohl mit den Flecken leben müssen.

Letzte Möglichkeit wäre, mit der Jacke zu einer Reinigung zu gehen. Die haben Reinigungsmittel zur Verfügung, an die Du als Normalverbraucher niemals drankommen würdest. Vielleicht haben die noch was in petto.

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter