Hose bleichen


Hallo zusammen!
Ich würde gerne eine meiner Hosen nur an bestimmten Stellen bleiben, wie kriege ich das gut hin? Es ist eine Levis-Jeans, also, eine gute Qualität und ich will mir die nicht verderben. Allerdings hat sie nicht allzu schöne Streifen auf den Oberschenkeln.


Stück Stoff nehmen, dem Chlor nichts ausmacht.
Handschuhe anziehen
Stück Stoff in Chlorlösung anfeuchten
Auf trockene Hose jene Stellen betupfen die gebleicht werden sollen.
In die Sonne legen zum Trocknen.

Kannst evtl. einen Pinsel nehmen, aber nicht zu tief eintauchen.

(Habs selbst noch nicht gemacht, aber so dürfte es gehen.)


Wenn die Hose gleichmäßig gebleicht werden soll, Klorix ins Waschmittelfach der WM.(aber bitte nur die Hose allein in die WM geben!)

Wenn nur Stellen gebleicht werden sollen, Hose über Bügelbrett o.ä. ziehen und mit Scheuermittel und einer harten Bürste den Stoff Stellenweise bearbeiten.


Da machst du aber eher den Stoff dünn als dass du damuit bestimmte Stellen - wie ja die TE ausdrücklich schrieb - zu bleichen.


Zielgenaue Stellen bleichen stelle ich mir schwierig vor, wenn du z.B. Streifen wegkriegen willst. Die Flüssigkeit wird sich wahrscheinlich großflächiger in den Stoff saugen, als du sie aufgetragen hast.
Auch musst du damit rechnen, dass gebleichte Stellen nicht weiß, sondern rosa o.ä. werden, vor allem dann, wenn du Dan Klorix nicht pur verwendest.
Und: bedenken, dass das Bleichmittel ggf durch den Stoff sickert! Wenn du das Hosenbein vorne kontrolliert bearbeitest, bekommt die Rückseite der Hose evtl. unkontrolliert auch was ab! Also schauen, dass was dazwischen liegt, das dies verhindert.

Vielleicht kannst du an einer alten Jeans einen Probelauf machen?
Oder an dieser Jeans an einer unauffälligen Stelle mit einem Pinsel testen, z.B. am Stoff unter den Gesäßtaschen (vorsichtig, damit der restliche Stoff nichts abbekommt! ). Dann siehst du, ob es an dieser Jeans wie gewünscht wirkt.



Kostenloser Newsletter