Zerfetzter Schaumstoff in der Waschmaschiene


hallo !
mein freund war so "clever" und hat ein stück unserer matratze bei 95 grad in der waschmaschiene gewaschen. dieses stück zersetzte in hunderte einzelteile und verunreinigte die maschiene so, dass ich nun keine wäsche machen kann ohne zu befürchten, dass die waschmaschiene kaputt geht und/oder ich matratzenreste an der kleidung vorfinde.
wie entferne ich am besten den schaumstoff aus der trommel ?

grüße, mishka


Hilfreichste Antwort

Ist doch wumpe, was das war, was sich da zerlegt hat und aus welchem Grund es in der WaMa gelandet ist :)

Ich würde ihn erstmal dazu verdonnern, das Ding soweit möglich selbst zu reinigen. Trommel auswischen, Gummidichtungen entfusseln, Flusensieb reinigen. Und dann soll er mal was unempfindlich es waschen. Handtücher oder so. Die kann man auch im Trockner fix entfusseln.
Danach soll er Aug eigene Kosten und selbst (!) sich um Reparatur oder Neuanschaffung kümmern. Eventuell tritt auch seine Haftpflichtversicherung ein. Würde ich mal nachfragen beim Versicherer.


Ein Stück der Matratze? Welches denn?


einfach nur ein stück .. ein abgeschnittenes .. welches ist unerheblich - es geht ja um die waschmaschiene ^^


Eine Matratze hat - egal ob geschnitten oder am Stück - grundsätzlich in einer Waschmaschine nix zu suchen!! :pfeifen:

Dann sag Deinem Freund, er möge - auf seine Kosten natürlich - einen Reparaturdienst bestellen und mit diesem dann abklären, inwieweit der die Maschine auseinandernehmen und reinigen kann.

Ist ein Reparaturdienst hierzu nicht bereit, sollte der "Freund" schleunigst für eine neue Maschine sorgen!


tjaaa .. das habe ich ihm auch gesagt .. (wobei im netz tatsächlich tipps zur schaustoffreinigung in der waschmaschiene zu finden sind oO) ..

und leider habe ich auch das befürchtet .. also die aussage mit dem reperaturdienst :/


Da ist wohl eine Neue Maschine fällig.Es kommt immer darauf an was für Schaumstoff.
Es gibt auch Bezüge die in der Maschine zu waschen sind,aber immer in ein Wäschenetz.
Noch besser von Hand waschen.
Was ich aber nicht verstehe nur ein Stüvk Matratze in die Maschine warum dieses?


Ist doch wumpe, was das war, was sich da zerlegt hat und aus welchem Grund es in der WaMa gelandet ist :)

Ich würde ihn erstmal dazu verdonnern, das Ding soweit möglich selbst zu reinigen. Trommel auswischen, Gummidichtungen entfusseln, Flusensieb reinigen. Und dann soll er mal was unempfindlich es waschen. Handtücher oder so. Die kann man auch im Trockner fix entfusseln.
Danach soll er Aug eigene Kosten und selbst (!) sich um Reparatur oder Neuanschaffung kümmern. Eventuell tritt auch seine Haftpflichtversicherung ein. Würde ich mal nachfragen beim Versicherer.


vielen dank cambria !

genau darauf wollte ich hinaus .. zum einen, dass die gründe unerheblich sind und zum anderen ob es überhaupt einen sinn macht die reinigung vorzunehmen ..

das werde ich auch so tun - sprich: ihn die maschiene vorerst säubern lassen und anschliessend eine handtuchladung durchwaschen ..

melde mich dann mit dem ergebnis ^^

grüße, mishka


Aber Vorsicht! Wenn die Fusseln Schläuche und Siebe zugesetzt haben, kann es unter Umständen zu Folgeschäden an der Maschine führen, sie zu verwenden.
Wenn es also nur Fusseln wie zB bei einem mit gewaschenen Taschentuch sind, würde ich es wagen. Wenn sich der Schaumstoff komplett zerlegt hat, wäre ich vorsichtig uns würde nach der Reinigung per Hand direkt den Servicemenschen kommen lassen.


Na, dann hast du aber was bei deinem Freund gut. :D


Also ich finde die Kommentare wie den Freund nieder zu machen idiotisch. Der hat mit Sicherheit sein Fett schon weg bekommen. Ich würde einfach mal die Trommel reinigen, Sieb raus und unter Wasser säubern, und dann die Maschine ein oder zweimal ohne Wäsche durchlaufen lassen. Wenn sie hängen bleibt wegen den Fusseln, Wasser abpumpen und Sie erneut reinigen. Was anderes kann man nicht machen. Sollte dies nicht helfen, muss eine neue Maschine her. Da hilft dann auch kein Reparaturdienst mehr.


was verstehst du unter verunreinigen? Hat dein Freund mit dem 90 Grad gewaschen? Wo befinden sich die Teile? In der Trommel oder zwischen Trommel und Kammer ( Behälter in der die Waschtrommel sich dreht)? Schläuche können an sich nicht verstopft werden, denn das Abwasser muss zunächst durch Abwasserpumpe. Sollten die Teile zu groß sein, verstopft die Pumpe und kommen gar nicht erst in den Abwasserschlauch. Sind aber Teile zwischen Trommel und Kammer gelangt wird es schon schwieriger, denn dann müsstest du die Maschine öffnen (Stecker vorher ziehen !!) um an die Bullaugen Dichtung zu kommen und dann über die Öffnung die Teile zu entfernen. Das jedoch wäre wahrscheinlich eine Sache für den Fachmann.
Gruß
Onkel Otto



Kostenloser Newsletter