Geruch aus Schreibtischstuhl


Hallo zusammen,

eines vorab: Nein, ich bin kein Troll! Ist mir sogar etwas unangenehm das Ganze, aber sei's drum... Ich habe mich hier frisch angemeldet, weil ich einen guten Ratschlag benötige.

Aufgrund von gesundheitlichen Problemen (Flatulenzen) habe ich das Gefühl, dass mein Schreibtischstuhl, der mittlerweile sicherlich schon 3, 4 Jahre auf dem Buckel hat, etwas unangenehm riecht. Da es sich um eine Sitzfälche aus Stoff und mit Stoffbezug handelt (beides relativ weich) habe ich teilweise sogar das Gefühl, dass der Geruch leicht entweicht, wenn man sich mit Schwung auf den Stuhl setzt. Im Prinzip ist mir das ja egal, aber man hat ja auch abundzu mal Besuch...

Und nun die Frage: Wie kann man den Stuhl wieder im Geruch neutralisieren? Ich habe schon versucht, die Oberfläche mit Essigessenz ein wenig einzureiben (sodass diese einzieht), aber nicht wirklich gute Erfolge erzielt bisher. Der "Muff" kommt darüberhinaus meiner Meinung nach auch davon, dass ich das Gefühl habe, dass der Stuhl leicht "feucht" ist, bin mir aber nicht so wirklich sicher... Den Bezug abnehmen geht nicht, und ich habe leider auch keinen Balkon, sodass ich den Stuhl an warmen Sommertagen mal in die pralle Sonne bei 40° stellen könnte...

Gibt es hier Ideen?
Danke vorab!

Bearbeitet von mosolo am 05.08.2016 12:31:52


Versuchs doch mal mit Polsterschaum ;)


Also ich würde mir ein Kissen mit abnehmbaren Bezug ( zum waschen ), auf den Stuhl legen.

Aber zu erst Fenster auf ( bei schönen Wetter) und vielleicht scheint die Sonne etwas drauf.


Du könntest auch ein Handtuch, 2 x gefaltet, drauflegen. Das kannst Du dann regelmäßig wechseln und waschen.


Das mit dem Handtuch mache ich mittlerweile, keine schlechte Idee. Aber rückwirkende Säuberung?

Danke für den Tipp mit Polsterschaum, das hatte ich gar nicht auf dem Schirm, das werde ich in der Tat mal ausprobieren.


alternativ geht vermutlich auch Rasierschaum


Ernstgemeint? Zieht der wirklich in das Polster ein, oder verteile ich das dann am Ende nur obendrauf...?


moin

kann man den bezug und den stoff abmachen ?

dann würde ich neuen stoff und unterlage draufmachen / von unten festtackern ? und dann immer ein extra kissen drauflegen, was man waschen kann.

viel erfolg


Zitat (mosolo @ 05.08.2016 15:27:43)
Ernstgemeint? Zieht der wirklich in das Polster ein, oder verteile ich das dann am Ende nur obendrauf...?

Ja, ernst gemeint :D . Rasierschaum drauf, mit einer feuchten Bürste (oder Schwamm, aber bitte nicht die rauhe Seite) kräftig abrubbeln, trocknen lassen und absaugen. So geht man auch an Autositze ran, die kannste ja auch nicht waschen :P

Kannst du die Sitzfläche von deinem Schreibtischstuhl nicht demontieren?
Oftmals geht so etwas ja.
Dann könntest du das Sitzteil neu beziehen und auf den neuen Sitz etwas drüber legen, was fix zu waschen geht.


Sitzfläche demontieren geht, nur den Bezug abnehmen geht nicht.

Ist so ein Stuhl:
https://www.google.de/search?q=MALKOLM+ikea...iw=1155&bih=970
(der mit dem grauen Stoffbezug).

Ich werde erstmal das mit dem Rasierschaum und Polsterschaum versuchen und Euch dann nochmal RÜ geben :-)


Hallo und erstmal herzlich willkommen :blumen:

Das trifft zwar nicht ganz genau Dein Problem, aber auf der Tippseite war neulich folgender Tipp:

https://www.frag-mutti.de/matratze-von-erbr...einigen-a50535/

Laut diesem Tipp sollen mit dieser Behandlung auch unerfreuliche Gerüche verschwinden.

Und, wenns "oben" hilft, warum nicht "unten". :augenzwinkern: :D

Viel Erfolg :blumen:


vielleicht könnte auch ein polsterer was machen, wird aber teuer


Zitat (Bücherwurm @ 05.08.2016 19:13:50)
Das trifft zwar nicht ganz genau Dein Problem...

Eben...
mosolos Problem bezieht sich eher auf "trockene" Gerüche. ;)

Denen würde ich, egal welchen Ursprung sie haben, eher mit Kaffeepulver zu Leibe rücken:
Die kontaminierte Fläche mit (unbenutztem) gemahlenem Kaffee bestreuen, Fläche für 24 Stunden luftdicht mit Plastikfolie abdecken, danach abbürsten bzw. -saugen.
Durch den Kaffee werden die unangenehmen Gerüche nicht überdeckt sondern neutralisiert.
Das wäre zumindest einen Versuch wert.

@mosolo: Verzeih mir bitte die indiskrete Einmischung, aber hast du mal -evtl. mit ärztlicher Hilfe- versucht, die eigentliche Ursache zu beheben?

Du hast doch irgendwann Geburtstag.
Wenn nach deinem Wunsch gefragt wird, sag doch du benötigst einen neuen Schreibtischstuhl.
Die Gäste können das Geburtstagsgeld ja zusammen schmeißen.
Oder du kaufst dir einen neuen Stuhl,wenn ein Discounter ( Aldo oder Lido) welche im Angebot hat. Oder Online kaufen.


Zitat:
"Denen würde ich, egal welchen Ursprung sie haben, eher mit Kaffeepulver zu Leibe rücken:
Die kontaminierte Fläche mit (unbenutztem) gemahlenem Kaffee bestreuen, Fläche für 24 Stunden luftdicht mit Plastikfolie abdecken, danach abbürsten bzw. -saugen.
Durch den Kaffee werden die unangenehmen Gerüche nicht überdeckt sondern neutralisiert.
Das wäre zumindest einen Versuch wert."


Das wollte ich auch gerade schreiben.
Kaffee hilft in der Regel gut gegen Gerüche.
Ein Versuch ist es jedenfalls wert.


Wahrscheinlich hilft es gar nicht die Oberfläche zu reinigen, da der Mief wahrscheinlich im Schaumstoff hängt. Ich würde bei jedem Saugen der Wohnung extra lange den Stuhl saugen (vielleicht so eine Minute). Mit jedem Staubkorn geht auch etwas von dem Geruch mit raus. Ansonsten kann man nur die Sitzfläche auseinandernehmen und den Sitz separat waschen. Ob dann der Geruch raus ist, ist dennoch ungewiss.


Hatte das gleiche Problem. Das einfachste war Febreeze. Immer wieder mal machen und mit
Kissen ist einfacher dann.

Bearbeitet von Premker am 07.08.2016 12:38:18


Ich kann mir nicht vorstellen, das so ein paar Pupse einen Stuhl zum stinken bringen. Du hebst dich , dh deinen Pöppes doch etwas an beim pupsen, dann entfleucht der doch in die Luft.
Wenn du nicht anhebst, verklemmt sich der Dampf und macht Bauchweh. Dein Problem würde ich beim Doc beheben lassen, da gibt es Mittelchen. Aber das muss ich mal testen, ob so etwas am Stuhl hängenbleibt.


Ich würde ja auch lieber zum Doktor meines Vertrauens gehen als in ein öffentliches Forum.
An die Ernsthaftigkeit des Hilfe ersuchens glaube ich allerdings nicht so richtig.
Upsi ich lache mich schlapp, du bist vielleicht ne Nudel rofl rofl rofl


Hallo,

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Polster dauerhaft durch die geschilderten "Körperausdünstungen" Geruch annimmt. Das kann ja nicht sein, was meinst du, wo es sonst noch überall stinken würde ....

Ich tippe eher auf die erwähnte Feuchtigkeit, die du spürst, das wird es sein.

Oder eine Chemikalie, die aus dem Innenleben des Stuhls heraus dunstet, aber "Flatulenzen"?! Never ever!


Zitat (Upsi @ 07.08.2016 17:18:07)
Ich kann mir nicht vorstellen, das so ein paar Pupse einen Stuhl zum stinken bringen. Du hebst dich , dh deinen Pöppes doch etwas an beim pupsen, dann entfleucht der doch in die Luft.
Wenn du nicht anhebst, verklemmt sich der Dampf und macht Bauchweh. Dein Problem würde ich beim Doc beheben lassen, da gibt es Mittelchen. Aber das muss ich mal testen, ob so etwas am Stuhl hängenbleibt.

War ja irgendwie klar, dass irgendwann so eine Antwort kommen muss, dass ich angeblich Fake sei und v.a. dass ich zum Dr. soll. Typisch Internet :rolleyes:

Anstatt einfach etwas konstruktives beizutragen, so wie es auch viele andere vor Dir schon geschafft haben.

Zitat (mosolo @ 10.08.2016 16:36:03)
War ja irgendwie klar, dass irgendwann so eine Antwort kommen muss, dass ich angeblich Fake sei und v.a. dass ich zum Dr. soll. Typisch Internet :rolleyes:

Anstatt einfach etwas konstruktives beizutragen, so wie es auch viele andere vor Dir schon geschafft haben.

Heutzutage bekommt man ja schon Preiswert Bürostühle. Selbst im Discounter werden sie angeboten.
Wenn der Geruch für dich zu penetrant ist, kauf dir einen neuen Stuhl oder lass dir einen schenken.

Ganz so schlimm ists nicht, aber ich habe eine gute Nase...
Jap, erst werde ich die Tipps hier ausprobieren, so als letzter Versuch. Sonst gibt's halt einen neuen :-)


Hallo,
probiers mal hiermit: http://www.wundermittel-natron.info/natron...olster-reinigen
gutes Gelingen


Mit Febreze, ein Geruchsneutralisierspray (geiles Passwort, oder?) ist das nicht so viel Arbeit.
Einfach einsprühen, auch den Jeanshosenboden (der müffelt doch auch, oder?) und gut ist.
Spart dir die ganze nass-, feucht- und sonstwie Einweicherei und es ist nach ein paar Stunden alles wieder frisch.
Sonst musste ich alle zwei Tage Jeans waschen und die sind nach 30 Wäschen ausgewaschen.
Nur wegen etwas müffeln ist das doch eigentlich zu starker Verschleiß, abgesehen vom Energieverbrauch. Auch beim Campen nicht zu verachten, um unnötig viel Waschtage zu haben.
Also ich steh drauf ...


Gerüche kann man damit "entfernen" aber was ist mit Verschmutzungen? Sollte man den Stuhl vielleicht lieber doch nass mit Waschmittellauge abwaschen?



Kostenloser Newsletter