Was kostet normal ein Thermostatventiltausch?


Wieviel kostet normalerweise ein Thermostatventiltausch (für einen Heizkörper) durch einen Handwerker (Grosstadt) ohne Anfahrt aber mit Material und MwSt?

Ich bin mir unsicher ob der Preis der mir genannt wurde nicht doch ein Mondpreis ist.

Ben


ruf doch einfach mal verschiedene Handwerker (auch aus anderen Städten) an, dann weißt Du es


Überlegung: Wem gehört der Heizkörper, dessen Thermostat getauscht werden soll?

Isses Dein eigener, dann musst Du Dich durch die Anbieter durch telefonieren. Sofern Du kein geschicktes Heimwerker-Händchen hast. Die Frag-Vatis könnten in diesem Fall sicherlich mit praktischen Tipps weiterhelfen.

Isses der vom Vermieter und gehört zur Mietsache dazu, dann dürfte das meiner Ansicht nach Sache des Vermieters sein. Darüber gibt eventuell Dein Mietvertrag Auskunft. Auf alle Fälle würde ich aber mal den Vermieter informieren. Und zwar BEVOR Du Veränderungen vornimmst.

Nun solltest Du überlegen, warum der Thermostat ausgetauscht werden soll:

Ist der Thermostat defekt und gehört dem Vermieter, dann ist dieser meiner Ansicht nach in der Pflicht, das Teil auszutauschen. Begründung: Heizvorrichtungen sind in der Regel Gegenstand der Mietsache, so wie Handwaschbecken und Badewanne. Also Eigentum des Vermieters. Der Eigentümer ist für die Wartung und Instandhaltung zuständig.

Ist der Thermostat nicht defekt oder Dein eigener und Du willst nur einen energie-sparenderen oder formschöneren haben, könntest Du Dich mal durchgoogeln, welchen Du haben willst. Wenn Du etwas Passendes gefunden hast, kaufste das und steckst den Thermostat um. Wenn ich das richtig auf dem Schirm habe, sind das wenige Handgriffe, solch ein Teil selbst zu montieren. Ansonsten würde sicherlich YouTube weiterhelfen.

Grüßle und lasse mal gelegentlich wissen, wie die Sache weitergeht.

Egeria


Hi Ben!
Prüf erst mal ob es das Ventil überhaupt ist. Das geht ganz einfach: Ventil auf aus drehen.Am Aufsatz des Ventils befindet sich eine Kleine Schraube, die aufdrehen und das Ventil kann man ganz leicht abziehen. Nun siehst du vor Dir einen kleinen Messingstift, den ganz leicht mit ner Kombizange reindrücken und rausziehen kannst. Wenn es schwer geht mit etwas W40 dasist Kriechöl besprühen und 2 Min. warten. Das Ventil wieder aufsetzen, Schraube festziehen und aufdrehen, wenns das war müsste man das Rauschen des heissen Wassers hören. Wenn nicht- in den Baumarkt gehen neues Ventil holen, am besten von Danfoss, kostet vieleicht nen Zwanni oder ein bisschen mehr und den Vorgang wiederholen.

Gruß und viel Erfolg


das Thema wird sich lääääängst erledigt haben ... guck mal aufs Datum :ach:

Bearbeitet von Binefant am 21.02.2017 20:08:16


Thermostat abschrauben, in den nächsten Baumarkt fahren, neues Thermostat kaufen, zu Hause wieder anschrauben.
Ich habe gerade so ein Teil gekauft. Kostete 28 Euro.



Kostenloser Newsletter