Wollsachen waschen: Ausgeleierte Ärmelbündchen


Hallo,
hat jemand den ultimativen Geheimtipp, wie man ausgeleierte Bündchen (wahrscheinlich als Folge häufigen Trocknens im Billigtrockner)an Wollsachen wieder zur Raison bringt ???
Die abgefahrensten Tipps wie z. B. "Abschneiden und neu Stricken" oder "Innennaht auftrennen und Gummi einziehen" habe ich schon genossen.
Fürs Stricken bin ich schon zu alt (knapp 71), das schaffe ich in den verbleibenden Lebensjahren nicht mehr und wie man bei den Gummis die richtige Länge ermittelt damit sie nicht so zwicken, dass man das Teil nach einer Stunde in die Ecke feuert, konnte mir niemand sagen.


oje, ich glaube, wenn Wolle erstmal ausgeleihert ist, gibts kein Zurück mehr...

Aber man sagt doch, Wolle läuft bei Heißwaschen ein. Dann leg doch nur mal die Ärmel in heißes Wasser.... :pfeifen:

Mh, sorry, aber nen besseren Tip hab ich auch nciht.... :blumen:


Moin,

es gibt sehr dünnes, von der Farbe durchsichtiges Gummi, das man in
selbstgestrickte Sachen einarbeitet (Sockenbündchen z.B.). Das kannst
du in die Bündchen einnähen. Gibt's in jedem Kaufhaus, ist nicht teuer,
einfach in der Handhabe und könnte deine Pullover retten.


https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...&hl=ausgeleiert
wie du siehst, auch da konnte nicht
geholfen werden :heul:

wecker.. das hat er schon genossen und brachte nicht den ultimativen erfolg rofl

Zitat
Die abgefahrensten Tipps wie z. B. "Abschneiden und neu Stricken" oder "Innennaht auftrennen und Gummi einziehen" habe ich schon genossen.

Zitat (bonny @ 19.03.2006 - 14:41:45)

wecker.. das hat er schon genossen und brachte nicht den ultimativen erfolg  rofl



Jo, hab' ich überlesen :wacko:


Also, kealfra, vergiss das wieder mit dem Gummi :pfeifen:

Neeeee! Nicht vergessen! ^_^

Die Gummibänder, diese durchsichtigen, die mit eingestrickt werden, sind eben wirklich so als "Mitlauffaden" gedacht, also ein 2. Faden beim Stricken.

Es gibt aber noch son dünnes Gummi... Wie das genau heißt, weiß ich nicht. Ist so ein dünnes Gummi, daß mit Textil ummantelt ist. Wenn du das durch eine dicke Stopfnadel o.ä. mit weitem Öhr fädelst, kannst du es einfach durch die hochstehenden Rippen der Bündchen ziehen. Dann Ärmel übers Handgelenk streifen, gucken, wie weit es sein muß, abschneiden (den Gummi) und verknoten/vernähen. So hab ich mal einen persönlich wertvollen Pullover noch ein gutes Jahr retten können, bevor er dann endgültig unansehnlich und kaputt war.

Den Gummi gibts in allen möglichen Farben im Handarbeitsgeschäft.

Viel Erfolg!

Else

P.S.: Heißt das eigentlich Das Gummi oder der Gummi??? :unsure:


Zitat (Else @ 19.03.2006 - 16:56:17)
P.S.: Heißt das eigentlich Das Gummi oder der Gummi??? :unsure:

Der oder das heißt Nähmaschinengummi.
:D

Zitat
wahrscheinlich als Folge häufigen Trocknens im Billigtrockner)an Wollsachen wieder zur Raison bringt ???


Schmeiß den Billigtrockner wech und kauf dir einen mit Wollprogramm und neue Pullover dazu! :pfeifen:

Zitat (Calendula @ 19.03.2006 - 18:41:22)
Zitat (Else @ 19.03.2006 - 16:56:17)
P.S.: Heißt das eigentlich Das Gummi oder der Gummi???  :unsure:

Der oder das heißt Nähmaschinengummi.
:D

Ah ja... gut zu wissen :lol:

Ganz toller tipp!!! Nichts besseres zu tun, als am Sonntagnachmittag im Internet nach Leuten zu suchen an denen es was zu nörgeln gibt ??? Armes Deutschland


Tipp, zufällig heute gelesen:

Die ausgeleierten Teile (in diesem Fall die Bündchen) erst in heissem Essigwasser einweichen, dann in kaltem.
Einen Versuch ist es allemal wert, wenn die Teile sowieso ohne Erfolg nicht mehr zu gebrauchen sind.
Für die Zukunft würde ich dir raten, Wollsachen nicht mehr in den Trockner zu geben.

Liebe Grüße
Elisabeth


Zitat (kealfra @ 20.03.2006 - 11:59:15)
Ganz toller tipp!!! Nichts besseres zu tun, als am Sonntagnachmittag im Internet nach Leuten zu suchen an denen es was zu nörgeln gibt ??? Armes Deutschland

?????

Entschuldige bitte, daß wir uns Mühe geben und Dir helfen wollen. Wird nciht wieder vorkommen.

Zitat (Else @ 20.03.2006 - 19:16:28)
Zitat (kealfra @ 20.03.2006 - 11:59:15)
Ganz toller tipp!!! Nichts besseres zu tun, als am Sonntagnachmittag im Internet nach Leuten zu suchen an denen es was zu nörgeln gibt ??? Armes Deutschland

?????

Entschuldige bitte, daß wir uns Mühe geben und Dir helfen wollen. Wird nciht wieder vorkommen.

Ich habs auch nicht verstanden, Else:
Meint er dich oder mich?
:blink:

Weiß ich auch nciht. :verwirrt:
Aber ich fühl mich gerade auf den Schlips getreten...

Else


Nicht ärgern, vielleicht hat er uns nur missverstanden.

Dabei wollten wir doch nur helfen.
Du ihm und ich dir.
;)


Zitat (Calendula @ 20.03.2006 - 19:37:38)
Nicht ärgern, vielleicht hat er uns nur missverstanden.

Dabei wollten wir doch nur helfen.
Du ihm und ich dir.
;)

Mittlerweile ärgerts mich auch nicht mehr... nur noch son leichtes Schulterzucken übrig. Trotzdem, Kopf schüttel ich immer noch und frage mich: Wer soll denn wo an wem rumgenörgelt haben? :wacko:


Übrigens, ists mir wieder eingefallen... Omma hat das (oder den) Gummi immer Hutgummi genannt. Ob das aber so richtig ist, weiß ich auch nicht. Ich bleib jetzt bei Nähmaschinengummi. :blumen:

Else

Zitat (kealfra @ 20.03.2006 - 11:59:15)
Ganz toller tipp!!! Nichts besseres zu tun, als am Sonntagnachmittag im Internet nach Leuten zu suchen an denen es was zu nörgeln gibt ??? Armes Deutschland

Ich glaube, Du hast die beiden falsch verstanden. Sie haben doch nur diskutiert, wie jetzt welches Gummi heisst.

Um jetzt nochmal auf die Gummis zu kommen. Unter Hutgummi verstehe ich ein relativ duennes, was aber nicht fuer die Naehmaschine zu gebrauchen ist. Dafuer ist es nun wieder doch zu dick, oder?

Hier ist ein Bild vom Hutband, so wie ich es kenne. Damit repariere ich immer den Schul-Schlips von meinem Juengsten.



Hier wurde doch schon dieses ganz duenne Gummi angesprochen. Es ist durchsichtig und kann mit der Nadel eingenaeht werden. Oder dieses andere ganz duenne, ummantelte Gummi, welches in den Socken drin ist.

Bearbeitet von Mikro am 21.03.2006 11:46:05

Zitat (Mikro @ 21.03.2006 - 11:44:55)
Oder dieses andere ganz duenne, ummantelte Gummi, welches in den Socken drin ist.

Eben dieses meinte ich mit "Nähmaschinengummi".

:blumen:

Da soll noch einer durchsteigen bei diesen ganzen Gegummi.

;)


eure tipps sind schon ok, ich weiss nicht, ob bzw. wie weit sie helfen...

mit dem falschen spruch war wohl miele gemeint :pfeifen:


Axoooo.

:pfeifen:


Zitat (Calendula @ 21.03.2006 - 12:51:03)
Zitat (Mikro @ 21.03.2006 - 11:44:55)
Oder dieses andere ganz duenne, ummantelte Gummi, welches in den Socken drin ist.

Eben dieses meinte ich mit "Nähmaschinengummi".

:blumen:

Ich auch! :D

Aso... dann war die ganze Aufregung umsonst? Na sowas.... :pfeifen:

Else

Na, dann sind wir uns ja alle einig.



Kostenloser Newsletter