Bekomme ich für einen Kinderarzttermin vom Arbeitgeber frei?


Hallo.. Ich bin zur Zeit noch im 3 Ausbildungsjahr. Mein Sohn ist drei Monate jung . Muss mich der Arbeitgeber für einen Kinderarzttermin freistellen? Ich habe keinen Termin nach der Arbeitszeit mehr bekommen.
MfG


Hallo,

soweit ich weiß ist das möglich, du solltest dem Arbeitgeber das aber so früh wie möglich mitteilen und 1.) erklären, warum du nach der Arbeitszeit keinen Termin mehr bekommen konntest und 2.) warum kein anderer den Termin mit deinem Sohn wahrnehmen kann. Dann besteht eine hohe Dringlichkeit für den Termin und der Arbeitgeber sollte ihn dir ermöglichen.


Ich glaube nicht, das er das muss. Außer es ist ein Spezialarzt, wie Kardiologe oder Augenarzt.
Er kann dich freistellen, aber du musst wahrscheinlich nacharbeiten.

Wo ist denn dein Sohn in Betreuung während du arbeitest?


Wenn es einen Kollektivvertrag gibt, ist das eigentlich bzw. manchmal (ich kenne so einen) dort geregelt, evt. sogar in deinem Arbeitsvertrag. Sonst kann dir da sicher der Betriebsrat weiter helfen.

Ansonsten würde ich die Notwendigkeit mit dem Boss/Chef besprechen, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein verantwortungsvoller Vorgesetzter einen dringenden Kinderarzttermin untersagt. Da gäbe es dann doch sicher Arbeitnehmerverbände, die dich dahingehend unterstützen würden.

Ob die Zeit nachgearbeitet werden muss oder nicht, ist dann wohl eine Frage von Kollektivvertrag/ Arbeitsvertrag.

Tante Ediths PS: Lass doch bitte lesen, wie es ausgegangen ist, das würde mich echt interessieren.

Bearbeitet von Tilla am 10.10.2016 20:31:08



Kostenloser Newsletter