Solarium für Hochzeit: gleichmäßige Bräune


Hallo zusammen,

nächstes Jahr im April werde ich heiraten. :wub: Nachdem ich im Winter über (wie vermutlich sehr viele) wieder meine sommerliche Bräune verliere, habe ich mir überlegt, 2 dreimal vorher in Solarium zu gehen und jetzt meine Frage.
An Armen aber vor allem Hals und ein Teil des Dekolletees habe ich auch im Winter immer eine Restbräune, ich hätte aber gerne, dass man keine Ränder u.ä. sieht. Wie stelle ich das am Besten an? Ich hab mir überlegt, die noch braunen Hautstellen mit Sonnencreme einzuschmieren, aber weiß net, ob das was bringt.
:keineahnung:
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen

Ratlose Grüße
Sonea


Wenn es schon unbedingt das solarium sein soll, dann würde ich mich komplett eingecremt drunter legen. Bräune ist nie komplett gleichmäßig, egal was man tut.


Wo würde man denn Ränder sehen? Du heiratest doch nicht im Bikini. Auf den Schultern?
Lass dich doch im Sonnenstudio beraten. Vielleicht kommt auch eine Bräunungsdusche in Frage.


Ich bin auch kein Fan von Solarium und war erst 2 Mal wegen meiner Akne (vor ca. 10 Jahren) aber das sieht so einfach nicht wirklich schön aus, find ich. Mein "Hauptproblem" ist der "Ausschnitt". Die Verlängerung vom Hals v-förmig ca. 10 - 15 cm lang. Ich hoffe, ich konnte es einigermaßen verständlich beschreiben. Und mit Selbstbräuner vor der Hochzeit experimentieren und dann geht's schief.... :heul:
Kann heut Abend mal ein Bild einstellen, wo man es hoffentlich sieht


Du heiratest doch erst im April des nächsten Jahres, da kannst Du doch jetzt bedenkenlos testen, ob es auch mit dem Selbstbräuner funktioniert. Bis zur Hochzeit hat sich die Hautfarbe schon mehr als einmal wieder normalisiert, so daß Du sogar mehr als einen Selbstbräuner ausprobieren kannst. Allerdings würde ich mich bei der Auswahl von Selbstbräunern gut beraten lassen und vor allem nicht den allerbilligsten verwenden. Das könnte dann vielleicht doch noch zur Farbkatastrophe führen. Am besten sind für mein Dafürhalten die Selbstbräuner-Sprays. Sie lassen die Ränder zu evtl. vorhandener Naturbräune/künstliche Bräune unsichtbar ineinander übergehen.


Bis April 2017 ist ja noch lange hin.

Es kommt immer auf deine Haut an, wie gleichmäßig diese die Bräune annimmt.
Geh in ein Solarium und lass dich beraten. Vorher schau unter Bewertungen, um zu erfahren, wie andere Kunden mit den Solarien in eurer Region zufrieden sind. Das ist ganz wichtig. Solarium ist nicht gleich Solarium.
Gute Solarium-Mitarbeiter werden regelmäßig auf Schulungen geschickt, um sich weiterzubilden, um den Kunden bestmöglich zu beraten.
Dein Hauttyp muss bestimmt werden, sowie das passende S-Gerät ausgesucht und wie viel Minuten du unter dem Solarium verweilen darfst.
Es gibt auch hervorragende Haut- Pflegemittel nach einem Sonnenbad, die u.a. auch im Solarium oder in jedem Drogeriemarkt erhältlich sind. (Markenprodukte sind im Solarium etwas teurer.)

Falls SB in Frage kommt:
Bei Selbstbräuner kann es vorkommen dass die Haut unterschiedlich den S-Bräuner annimmt und es helle Stellen, dunklere Stellen/ Flecken oder Streifen geben könnte.
Wer mag schon gern als Streifenhörnchen herumlaufen.
Hier würde ich auch die Bewertungen zu den Produkten im Internet lesen und dabei auch deinen Hauttyp beachten.


vielleicht kann man den V-Ausschnitt von der Stylistin gut abschminken lassen, mit Puder oder so


Danke für die Tips. Ich werde sie mal ausprobieren
Auf den Bildern kann man leider nix erkennen :unsure:



Kostenloser Newsletter