Nach Wasser kochen Deckel auf Wasserkocher auf ode: Wasserkocher

Mein Freund macht den Deckel nach dem Kochen des Teewassers auf :labern: . Ich lasse ihn zu. Warum lassen soviele Leute in Deutschland den Deckel des Wasserkochers offen? Hat das einen Zweck? Wie macht frau es richtig?
Naja, erst muss der

Danach kann / wird man den Deckel schließen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wieso muss der trocken sein? In meinem steht so gut wie immer etwas Wasser. Wenn ich Tee kochen will, entleere ich
ihn, fülle frisches Wasser ein und koche. Hat mich bisher noch nie gestört. Ach ja, wir schließen den Deckel :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich öffne den Deckel nur beim Einfüllen und schließe ihn dann sehr sorgfältig. Ausgießen geht durch die Tülle, da brauche ich den Deckel nicht zu öffnen. - Und habe den heißen Dampf nicht irgendwo an den Händen oder so.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Isamama, 29.10.2016)
Wieso muss der trocken sein? In meinem steht so gut wie immer etwas Wasser. Wenn ich Tee kochen will, entleere ich
ihn, fülle frisches Wasser ein und koche. Hat mich bisher noch nie gestört. Ach ja, wir schließen den Deckel :pfeifen:

Aber unbenutzt habe ich den Wasserkocher trocken in der Küche zu stehen :pfeifen:

wenn es die Threadeinstellerin so gemeint hat :o

dahlie, klar beim ausgießen ist der Deckel geschlossen...es war aber hier die Rede von " nach dem kochen"
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich brauche meinen Wasserkocher nicht sehr oft. Deshalb achte ich drauf, dass er trocken ist, bevor ich ihn in den Schrank stelle. Lasse deshalb zum Trocknen auch den Deckel offen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (GEMINI-22, 29.10.2016)
dahlie, klar beim ausgießen ist der Deckel geschlossen...es war aber hier die Rede von " nach dem kochen"

Ich zitiere mich:
"Ausgießen geht durch die Tülle, da brauche ich den Deckel nicht zu öffnen. "
Also, ausgießen macht man ja "nach dem Kochen" - und ich habe ja nix vom Öffnen geschrieben - der Deckel bleibt also zu. :pfeifen:

Manche Leute öffenen den Deckel aber wohl beim Ausgießen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich nutze den wasserkocher täglich, von daher steht er immer an einen platz in der küche. und, ich fülle neues wasser ein, wenn ich ihn benutze. am ende schütte ich meist das restwasser weg, vergesse es auch ab und zu, aber, der deckel ist immer zu. nur zum einfüllen öffne ich ihn.
er hat doch ne tülle zum ausgießen, da kann er doch trocknen, wenn der deckel auch zu ist - verstehe das nicht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Naja, ich habe das immer gemacht, als Mausi Baby war (fast 12 Jahre ist es her :)).Vorm Schlafen gehen, Wasser kochen, Deckel öffnen, dann war nachts das Wasser meist soweit abgekühlt, dass ich die Flasche machen konnte.... :)


Heute öffne ich ebenfalls nur zum Befüllen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Catapa, 29.10.2016)
Mein Freund macht den Deckel nach dem Kochen des Teewassers auf :labern: . Ich lasse ihn zu. Warum lassen soviele Leute in Deutschland den Deckel des Wasserkochers offen? Hat das einen Zweck? Wie macht frau es richtig?

gibt es bei euch daheim auch Streit wegen dem Deckel auf der Zahnpastatube ?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Letrina, 30.10.2016)
Vorm Schlafen gehen, Wasser kochen, Deckel öffnen, dann war nachts das Wasser meist soweit abgekühlt, dass ich die Flasche machen konnte.... :)

Das finde ich aber gefährlich, weil sich in dem abkühlenden Wasser Bakterien optimal vermehren können.
Besser wäre es, das Wasser immer frisch aufzukochen und das Fläschchen im kalten Wasserbad herunterzukühlen.

Ich mache übrigens auch den Deckel auf, nachdem das Wasser ausgegossen ist. Bilde mir ein, dass der
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich mache es so

ich geb wasser rein , deckel zu ,kochen, tee oder was auch immer aufgiessen.... rest wasser ( wenn ich überhaupt habe ) ausgiessen...und nun stell ich den kocher , kopfüber , auf den abtropfer ....

ich hab keinen bock , das wasser darin stehen bleibt, verkalkt alles nur

Sille
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Sille, 30.10.2016)
ich hab keinen bock , das wasser darin stehen bleibt, verkalkt alles nur

Stimmt. :daumenhoch:

Gegen Kalk: Ein paar mm hoch Zitronenkonzentrat einfüllen, wenige Sekunden lang aufheizen, 5 Min. stehen lassen.
Danach mit klaren Wasser ausspülen - fertig! :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
gegen kalk hilft auch essig, geht schnell und unkompliziert, bissel einfüllen und aufkochen lassen, ausschütten, noch 2 x mit wasser nachkochen und fertig.

für warmes babywasser füllten wir das gekochte in thermoskannen um.

ich könnte meinen kocher nicht kopfüber stellen, da der deckel im weg wäre, der geht auch nicht ab.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Jeannie, 30.10.2016)
Das finde ich aber gefährlich, weil sich in dem abkühlenden Wasser Bakterien optimal vermehren können.
Besser wäre es, das Wasser immer frisch aufzukochen und das Fläschchen im kalten Wasserbad herunterzukühlen.

Ich mache übrigens auch den Deckel auf, nachdem das Wasser ausgegossen ist. Bilde mir ein, dass der Topf dann schneller trocknet und Keime keine Chance haben. Anschließend wird der Deckel bis zum nächsten Gebrauch wieder geschlossen.

Ich weiss.... Aber damals wusste ich es nicht...Aber ist ja alles gut! ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Letrina, 30.10.2016)
Aber ist ja alles gut! ;)

Weiß ich doch. :)
Ich wollte nur verhindern, dass jemand heute noch so vorgeht. ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
:blumenstrauss: :blumenstrauss:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Unzumutbares Wasser - pfui ! Dieser Wasserkocher kann uns alle töten Rost im Wasserkocher? Heizspirale "verbrannt"... Rezept: Reispfanne Jus - Soßengrundlage: mein Grundrezept Wer war damals zur Kinderkur in Meura? Meine Erinnerungen. Streit mit Vermieter: und aus der Mücke wurde ein Elefant... mir kochen immer die Nudeln über... Kochen mit dem Wasserkocher? Hat wer Ideen?