Glaskorrosion: aus der Spülmaschine ......

 

:o Hallo,

ich fragte hier schon einmal und las auch schon darüber Tipps, wie ich die Glaskorrosion durch die Spülmaschine tatsächlich entfernen kann.

:wallbash: Die Tipps habe ich teilweise schon ausprobiert, aber leider haben sie sich nicht als erfolgreich erwiesen!
Wenn ich so ein Glas "behandle", sieht es aus, als würde es wieder blank werden. Leider jedoch täuscht das, denn nach dem Trocknen sieht man sofort wieder die milchigen Stellen.
Ich habe es mit Klarspüler auf einen Schwamm aus Draht versucht, mit Zitrone usw.!
Nichts hat wirklich zum Erfolg geführt!!!!
Kennt denn nicht doch jemand von euch einen tatsächlich funktionierenden Tipp?

Viele Grüße von Buschi


Hilfreichste Antwort

Ich zitiere mich mal selber :D hab ich schon mal in einem Tipp geschrieben:

Zitat
Was man mit noch so viel Putzen nicht weg bekommt, auf gar keinen Fall: Glaskorrosion. Da entsteht die Trübung des Glases durch das Herauslösen von Ionen der Elemente wie Natrium, Kalium oder Barium aus der Glasoberfläche; zurück bleibt eine Schicht mit unterschiedlichem Brechungsindex, welche das menschliche Auge als Trübung wahrnimmt. Formulierung hab ich aus dem schlauen Netz. Bevor ich das mit der Glaskorrosion wusste, hab ich Stunden und literweise Zeug mit Putzen verschwendet. Heute weiß ich es besser und kaufe mir im schwedischen Möbelhaus preiswerte Gläser, die ich auch noch schön finde. Wenn die irgendwann Glaskorrosion kriegen sollten, schmeiße ich sie weg. Leider gibt's die Glaskorrosion auch bei den Glasdeckeln meiner Edelstahltöpfe und da lebe ich einfach damit, ist ja kein Schmutz.

Moin.

Ja, kenne ich: die wirklich wichtigen Gläser mit der Hand spülen.

Gruß

Highlander


Es geht mir ähnlich. Ich habe spülmaschinen geeignete Gläser. Sie haben auch etwa 3 Jahre sehr gut gehalten. Und auf einmal sind die stellenweise, manchmal auch nur am oberen Rand trüb. Wie verschmiert. Manche auch in der ganzen Länge, stellenweise. Mit Essig, (auch über Nacht) Zitrone, grünem Stein, Glitzi probiert. Nix. Es ist immer wie ungewaschen. Nicht das ganze Glas, sondern nur stellenwiese. Aber die Stellen, die es einmal sind, die bleiben es auch.

Wenn ich nochmal die Gläser im Original sehe, dann schreibe ich den Hersteller an.

Aber vielleicht hat doch noch jemand einen Tipp. Denn die übliche "Glaskorrosion " ist es nicht. Diese kenne ich von den "Original Senftenberger" Gläsern. Diese sind es jedoch nciht.

@ Buschi

ich habe mich jetzt einfach mal an Deine Frage angehängt.


... hin ist hin ...

Daher kann ich mich nur dem Rat von @Highlander anschließen: Die wirklich kostbaren Gläser von Hand spülen, damit es erst gar nicht zur Korrosion kommt.


Anfangs hatten wir für den täglichen Gebrauch einfache sog. Senf-Gläser, die nach kurzer Zeit die Spülmaschine nicht vertragen haben.
Einfache, aber schöne und trotzdem günstige Gläser aus einem Möbelhaus überstehen den Spülgang in der Maschine nun schon über 5 Jahre .... also muss die Ursache der Korrosion doch im Glas zu suchen sein, nur welches .... weiß man das vorher? :unsure:
Kristallgläser spüle ich natürlich auch von Hand.

Bearbeitet von Backoefele am 20.11.2016 22:03:16


:ruege: An Highlander!

Danke, das habe ich auch schon gewusst!!!! :laaangweilig:

Bearbeitet von Buschi@13 am 21.11.2016 16:25:46


Ich zitiere mich mal selber :D hab ich schon mal in einem Tipp geschrieben:

Zitat
Was man mit noch so viel Putzen nicht weg bekommt, auf gar keinen Fall: Glaskorrosion. Da entsteht die Trübung des Glases durch das Herauslösen von Ionen der Elemente wie Natrium, Kalium oder Barium aus der Glasoberfläche; zurück bleibt eine Schicht mit unterschiedlichem Brechungsindex, welche das menschliche Auge als Trübung wahrnimmt. Formulierung hab ich aus dem schlauen Netz. Bevor ich das mit der Glaskorrosion wusste, hab ich Stunden und literweise Zeug mit Putzen verschwendet. Heute weiß ich es besser und kaufe mir im schwedischen Möbelhaus preiswerte Gläser, die ich auch noch schön finde. Wenn die irgendwann Glaskorrosion kriegen sollten, schmeiße ich sie weg. Leider gibt's die Glaskorrosion auch bei den Glasdeckeln meiner Edelstahltöpfe und da lebe ich einfach damit, ist ja kein Schmutz.

Hallo, HörAufDeinHerz! :blumen: :rolleyes:

Ich bedanke mich bei Dir, denn genauso habe ich es erwartet!!!
All die Ratschläge bringen leider gar nichts! :advent:

Ich wünsche Dir einen schönen Abend,
Güßle von Buschi


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: