Wie entfernt man Hautschuppen vom Teppichbelag?

 

Manche Patienten verlieren viel Schuppen, wenn sie zur Massage gehen.
Wie bekommt man diese vom filzähnlichen Bodenbelag wieder weg?
Staubsauer, Bürste, Teppichreiniger, Glasreiniger, Fit - alles war erfolglos.
Hat Jemand eine Idee?


Guten Tag, Feenstaub, schön, daß Du hier bist :blumenstrauss:

Wenn ich ganz ehrlich sein soll, muß ich sagen, daß ich Teppichboden egal in welcher Qualität, in einer Massagepraxis eher unhygiensich finde :o

Ein Laminat- oder PVC-Boden läßt sich leichter und besser mit Wasser und entsprechenden Reinigern säubern und ist sodann auch hygienisch frisch für alle Patienten, die sich in die Praxis zur Behandlung begeben müssen.

Wie die jetztige Verschmutzungslage in den Griff zu bekommen ist, kann ich leider nicht sagen, es sei denn, Du - oder der Chef? - leihst mal ein professionelles Teppichreinigungsgerät im Baumarkt aus. Diese Reinigung ist aber dennoch logischerweise nur von kurzer Dauerhaftigkeit, denn die nächsten Patienten werden umgehend wieder für neue und schlecht entfernbare Hautschuppen sorgen.


Da wunderte ich mich eben auch: Massagepraxis und so einen Bodenbelag? Ich denke, die Vorschriften sind dafür ganz anders. Denn das siehst Du ja an der Frage.
Da bleiben nicht nur die Hautschuppen "kleben" sondern auch alle anderen Bakterien und was so mit "geschleppt" wird.

Bei podologischen Praxen gibt es auch entsprechende Vorschriften und das hat schon alles seine Gründe, auch wenn sie schon ziemliche streng sind. Wir wollen und soch alle keine Krankheiten auflesen. Weder das Personal, noch die Kunden.


In Baumärkten kann man sich Dampfreiniger für Teppichboden ausleihen. Damit würde ich es mal probieren.

Oder die radikale Variante: Den vermodderten Teppich rausreißen und durch pflegeleicht es PVC o.ä. ersetzen.


Das wäre die beste Lösung, Cambria :-))


Ja Dampfreiniger sind super, benutze ich schon lange monatlich für alle Teppiche und das reinigt super. Man hat jedoch für ein paar Stunden nasse Teppiche.